Newsroom

Freizeit

Pop-up-Biergarten an der Reinoldikirche bietet erfrischende Auszeit

Innenstadt-West

Im Schatten der Reinoldikirche, nahe dem Paradiesgarten, bringt ein Pop-up-Biergarten Urlaubsstimmung in die Innenstadt. Täglich von 11:00 bis 23:00 Uhr können die Gäste auf Upcycling-Möbeln sommerliche Getränke genießen. OB Westphal eröffnete den Biergarten am 27. Juli.

Oberbürgermeister Thomas Westphal prostet sich mit Schausteller Patrick Arens zu, sie stehen gemeinsam mit vier weiteren Personen draußen im Pop-Up Biergarten an der Reinoldikirche in Dortmund. Es regnet.
Bild: Stadt Dortmund / Eleni Jaeger
Bild: Stadt Dortmund / Eleni Jaeger

"Wir wollen in diesem Sommer einmal schauen, wie das Angebot angenommen wird. Es ist ein kleines Experiment", sagt Veranstalter Patrick Arens. Für das kommende Jahr - zur Fußball-EM - ist jedoch bereits der Nachfolger des Biergartens geplant. Dieser soll eine längere Laufzeit haben. Und bestenfalls auch sommerliches Wetter: "Bei einer EM ist immer bestes Wetter", kündigt OB Westphal optimistisch an. Aber ob mit oder ohne Sonne, das gute Dortmunder Bier, so Westphal, käme immer gut an.

Der Pop-Up Biergarten ist mit bunten Lampions und Olivenbäumen umrahmt.
Bild: Stadt Dortmund / Eleni Jaeger
Der Pop-Up Biergarten ist mit bunten Lampions und Olivenbäumen umrahmt.
Bild: Stadt Dortmund / Eleni Jaeger

Das hat der Pop-up-Biergarten zu bieten

Im temporären Biergarten am Fuße der Reinoldikirche gibt es natürlich nicht nur Bier, auch andere Kaltgetränke werden hier angeboten. Rund 100 Sitzplätze bietet der Biergarten, die Möbel sind in Upcycling-Manier aus Europaletten gefertigt. Umrahmt wird das Ganze mit bunten Lampions und Olivenbäumen in Kübeln, die für ein Extra an Sommergefühlen sorgen.

Besucher*innen dürfen Speisen von den umliegenden Foodtrucks außerdem gern in den Pop-Up-Biergarten mitbringen und sie dort verzehren.

Vom Bier- zum Paradiesgarten schlendern

In unmittelbarer Nähe des Pop-up-Biergartens befindet sich übrigens der Paradiesgarten an der Reinoldikirche, der vom Team des Grünflächenamts mit sehr viel Engagement und kreativen Ideen gebaut wurde und seit seiner Eröffnung Mitte Juni zahlreiche Menschen angelockt hat. Für Überraschungen im Vorbeigehen und gute Stimmung am Paradiesgarten sorgen außerdem Kleinkonzerte und musikalische Aktionen, organisiert von Dortmund Kreativ. Noch bis Ende August können Besucher*innen im Paradiesgarten mitten in der City die Seele für eine kurze Auszeit baumeln lassen.

Hintergrund: "Dortmund zieht an - Aufbruch City"

Unter der Überschrift "Dortmund zieht an - Aufbruch City" arbeiten die Stadt Dortmund und ihre Partner*innen gemeinsam an dem Ziel, die City zu stärken, damit sie ein Magnet für die Dortmunder*innen und das Umland bleibt. City-Entwicklung ist eine stetige Aufgabe, die derzeit eine besondere Priorität hat. Dabei ist der Stadt die breite Beteiligung der Bürger*innen wichtig.

Das Büro Stadt+Handel hat im Auftrag der Stadt unter dem Titel "Miteinander. Mitte. Machen." gemeinsam mit allen Akteur*innen konkrete Ideen und eine Strategie für die Verwaltung und das kommende Citymanagement entwickelt - einzusehen unter dortmund.de/cityentwicklung. Kurzfristige Maßnahmen und mittel- bis langfristige Konzepte ergänzen sich dabei.

Allein von der Stadt Dortmund bringen sich 17 Ämter und Abteilungen in das gemeinsame Stärkungsprojekt für die City ein. Über die Entwicklungen in der City berichtet die Stadt regelmäßig in einem Infoheft – abrufbar auch im Internet unter www.aufbruchcitydortmund.de.

Umwelt, Nachhaltigkeit & Klimaschutz

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Do 22. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht Klimabeirat der Stadt Dortmund lädt zur öffentlichen Sitzung ein Klimabeirat der Stadt Dortmund lädt zur öffentlichen Sitzung ein Do 22. Februar 2024

Die neunte öffentliche Sitzung des unabhängigen Klimabeirates Dortmund findet am 29. Februar statt.

zur Nachricht Tiny Houses begeistern auf der BauMesse NRW in Dortmund Tiny Houses begeistern auf der BauMesse NRW in Dortmund Mi 21. Februar 2024
Bild: David Peters Photography
zur Nachricht Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Di 20. Februar 2024
Mann mit Helm fährt mit dem Fahrrad durchs Grüne.
Bild: Adobe Stock / Tymoshchuk
zur Nachricht Radwall wächst zwischen Brüderweg und Bornstraße um weitere 400 Meter Radwall wächst zwischen Brüderweg und Bornstraße um weitere 400 Meter Di 20. Februar 2024
Radfahrer auf Radweg
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Amphibienwanderungen haben begonnen Amphibienwanderungen haben begonnen Mo 19. Februar 2024
Bild: Biologische Station Kreis Unna / Dortmund
zur Nachricht Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Mo 19. Februar 2024
Trödelmarkt im Westfalenpark
Bild: Stadt Dortmund / Saskia Niewels
zur Nachricht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht Mo 19. Februar 2024
Innenstadt-Ost
Luftansicht des Westfalenparks
Bild: G. P. Müller
zur Nachricht Ratsbeschlüsse zu Haushalt 2024 und Zukunftsprojekten stehen an Ratsbeschlüsse zu Haushalt 2024 und Zukunftsprojekten stehen an Mo 19. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Soeren Spoo
zur Nachricht Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Mo 19. Februar 2024

Dortmund wird Modell-Kommune für klimafreundliches Parken und arbeitet an nachhaltiger Stadtentwicklung.

zur Nachricht Geh- und Radweg in Derne ist wegen Fällarbeiten für wenige Tage gesperrt Geh- und Radweg in Derne ist wegen Fällarbeiten für wenige Tage gesperrt Fr 16. Februar 2024
Scharnhorst
Fahrrad auf Radweg
Bild: Adobe Stock / Pink Badger
zur Nachricht Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Fr 16. Februar 2024
Zahlreiche Fußballfans mit Deutschlandflaggen feiern auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Anja Kador
zur Nachricht Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Fr 16. Februar 2024

DORTMUND KREATIV fördert Kreative mit Expertenwissen und bietet ein ganzjähriges Weiterbildungsprogramm bis Ende 2024.

zur Nachricht Dortmunder Netzwerk Nachhaltigkeit stellt sich vor Dortmunder Netzwerk Nachhaltigkeit stellt sich vor Do 15. Februar 2024
Papiermännchen auf grüner Wiese
Bild: Adobe Stock / patpitchaya
zur Nachricht Lokale Musikszene bekommt neue Finanzhilfen Lokale Musikszene bekommt neue Finanzhilfen Do 15. Februar 2024

Am 20.2. findet im domicil in Dortmund ein Musik-Stammtisch statt. Dort werden über aktuelle Förderprogramme diskutiert.

Hier können Sie individuell einstellen, welche Social-Media-Angebote und externen Webdienste Sie auf den Seiten von dortmund.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, z.B. Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.

Informationen zum Datenschutz von dortmund.de finden Sie in der städtischen Datenschutzerklärung.

Datenschutz