Newsroom

Schule

Sporthalle im Kreuzviertel glänzt mit unverwechselbarem Wandbild

Von innen bietet die moderne Mehrfachsporthalle am Schulzentrum Kreuzstraße schon immer viele Möglichkeiten und Komfort - aber von außen war sie bis vor Kurzem eher langweilig anzuschauen. Das ist jetzt vorbei: In allen Farben des Regenbogens strahlt das Gebäude nun unverwechselbar.

Anette Göke, Künstlerin, präsentiert ihre Regenbogenmenschen.
Bild: Oliver Schaper
Anette Göke, Künstlerin, präsentiert ihre Regenbogenmenschen.
Bild: Oliver Schaper

Farbenfroh und einzigartig: So sieht die Fassade der neuen Sporthalle des Schulzentrums Kreuzstraße jetzt aus. Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Röntgen-Realschule und des Leibniz-Gymnasiums haben gemeinsam mit der Dortmunder Künstlerin Anette Göke daran gearbeitet. Und das Ergebnis ist ein echter Hingucker: Insgesamt 429 bunte Figuren und Silhouetten auf weißem Grund schmücken nun das Gebäude.

"Dieses Kunstwerk ist mit 260 laufenden Metern das längste, das ich jemals auf eine Fassade gemalt habe", sagt Anette Göke. 170 Stunden Arbeit auf einer Fläche von rund 800 Quadratmetern stecken darin – außerdem "großes Engagement und viel Kreativität und Herzblut der Schülerinnen und Schüler", ergänzt die Künstlerin.60 der 429 Figuren haben die Kinder und Jugendlichen des Schulzentrums in einer Gemeinschaftsaktion selbst fertiggestellt, die anderen hat Anette Göke gezeichnet. "Unser Werk steht für Vielfalt, Toleranz, Inklusion – und natürlich für die Bedeutung des Sports", erläutert die Künstlerin. Den Verlauf in Regenbogenfarben, die Umrisse von Sportlerinnen und Sportlern verschiedener Disziplinen sowie die Silhouetten von Menschen mit Handicap hat die Schulgemeinschaft gemeinsam mit der Künstlerin erarbeitet.

Anwohner*innen äußerten Wunsch nach bunter Fassade

Der Wunsch nach einer bunten, ästhetischen Außengestaltung der neuen Sporthallen kam direkt von den Anwohner*innen. Die Städtische Immobilienwirtschaft, die für den Neubau der Halle verantwortlich war, stellte den Kontakt zur Künstlerin her.

Am Mittwoch (18. Oktober) wurde das Wandgemälde offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. Baudezernent Arnulf Rybicki zeigte sich bei der Feierstunde beeindruckt: "Diese Turnhalle ist nun unverwechselbar und absolut einzigartig. Schon beim Anschauen bekommt man gute Laune – und Lust auf Sport und Bewegung. Vielen Dank für dieses tolle Ergebnis."

Damit das riesengroße Wandbild viele Jahre schön bleibt, wurden am Mittwoch Patenschaften für die einzelnen Figuren an Anwohner*innen, Schüler*innen und Interessierte vergeben. Die Pat*innen schauen bei "ihrer" Figur nach dem Rechten und übernehmen so Verantwortung für das Gemeinschaftswerk.

Wer Interesse an einer Patenschaft hat, kann direkten Kontakt mit der Künstlerin Anette Göke über ihre Homepage aufnehmen.

Kinder, Jugendliche & Familie

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Do 23. Mai 2024
Zu sehen ist die Band "Die Fantastischen Vier".
Bild: Mumpi Künster
zur Nachricht Junge Neu-Dortmunder*innen sollen weiterhin in Hörde und am Westpark lernen Junge Neu-Dortmunder*innen sollen weiterhin in Hörde und am Westpark lernen Di 21. Mai 2024

Dortmund erweitert Teilstandorte, um allen Kindern Schulplätze zu bieten, da Raum in bestehenden Schulen fehlt.

zur Nachricht Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Di 21. Mai 2024

Schulsozialarbeit wird immer wichtiger. Nun ist sie dank einer Zusage des Landes dauerhaft in Dortmund gesichert.

zur Nachricht Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Di 21. Mai 2024
Der Turm des Dortmunder U
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Sa 18. Mai 2024

Bei – hoffentlich – bestem Wetter erwarten die Besucher*innen am 29. Mai rund ums Keuning.haus viele Überraschungen.

zur Nachricht Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Fr 17. Mai 2024
Ratsmitglieder sitzen an Tischen im neuen Ratssaal in Dortmund.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Gymnasien und Gesamtschulen im Trend: Über 5.000 Schüler*innen wechseln an weiterführende Schulen Gymnasien und Gesamtschulen im Trend: Über 5.000 Schüler*innen wechseln an weiterführende Schulen Mi 15. Mai 2024
Bild: Adobe Stock / Kzenon
zur Nachricht Ratsbeschlüsse zum Kita-Neubau und zur Ganztagsbetreuung stehen an Ratsbeschlüsse zum Kita-Neubau und zur Ganztagsbetreuung stehen an Mi 15. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Kampagne klärt auf: Wann muss mein Kind in die Klinik? Kampagne klärt auf: Wann muss mein Kind in die Klinik? Mo 6. Mai 2024
Bild: Klinikum Dortmund
zur Nachricht Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Do 2. Mai 2024
Die DORTBUNT-Bühne auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Do 2. Mai 2024
Kind fährt mit dem Fahrrad zur Schule.
Bild: Adobe Stock / Irina Schmidt
zur Nachricht Florian wird 65: Keine Rente für den Riesen Florian wird 65: Keine Rente für den Riesen Di 30. April 2024
Florianturm
Bild: Janus Skop
zur Nachricht Dortmund investiert Rekordsummen in Schul- und Kitabau Dortmund investiert Rekordsummen in Schul- und Kitabau Do 25. April 2024

Dortmund benötigt mehr Schul- und Kitaplätze. Die Städtische Immobilienwirtschaft investiert deswegen rund 2,9 Mrd. Euro

zur Nachricht Gegen den Fachkräftemangel, für die Integration: FABIDO stellt mit Modellprojekten wichtige Weichen Gegen den Fachkräftemangel, für die Integration: FABIDO stellt mit Modellprojekten wichtige Weichen Mi 24. April 2024

Dortmund wächst – und damit auch der Bedarf an Kinderbetreuung. FABIDO möchte neue Zielgruppen als Fachkräfte gewinnen.

zur Nachricht Neue Dortmund-Karte macht noch mehr Freizeitspaß für alle möglich Neue Dortmund-Karte macht noch mehr Freizeitspaß für alle möglich Di 23. April 2024
Opa und Enkelin schießen ein Selfie vor den Giraffen im Dortmunder Zoo
Bild: Stadt Dortmund / Markus Mielek