Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Bestände - Stadtarchiv - Freizeit & Kultur - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de

Stadtarchiv

Stadtarchiv
Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Bestände

Karte der Grafschaft Dortmund von 1611 (Süden = oben)

Lupe: Klicken zum Vergrößern Karte der Grafschaft Dortmund von 1611 (Süden = oben)

Die Bestände des Stadtarchivs enthalten fast ausschließlich Originaldokumente zur Geschichte der Stadt. Diese reichen von der mittelalterlichen Urkunde bis hin zur digitalen Überlieferung des 21. Jahrhunderts. Das Material amtlicher und privater Herkunft gibt vielfältige Einblicke in die Dortmunder Vergangenheit.

Die Bestände werden inhaltlich erschlossen und durch Findbücher, Karteien und Datenbanken für die Benutzung zugänglich gemacht. Soweit notwendig werden die Archivalien in der Restaurierungswerkstatt konservatorisch behandelt. Bei der wissenschaftlichen Erforschung der Geschichte Dortmunds kommt dem Stadtarchiv eine zentrale Rolle zu. Zahlreiche Veröffentlichungen und Ausstellungen werden von hier aus initiiert und unterstützt.

Amtliches Schriftgut

Reichsstädtisches Archiv bis 1803
Darunter ca. 2.000 Urkunden ab 13. Jh., Verordnungen, Akten, Amtsbücher und Chroniken sowie Unterlagen der Armen und Wohltätigkeitsanstalten.

Behörden 1806 - 1929
Stadtverwaltung, Polizeiverwaltung, Kreisverbände, Gemeinden und Gemeindeverbände.

Stadt Dortmund seit 1928/29
Kommunalvertretung, Verwaltungsdezernate, Verwaltungsämter, Verwaltungsnebenstellen.

Schulen
Darunter Städtisches Gymnasium 16. - 20. Jh.

Kulturinstitute

Betriebe und Wirtschaftsunternehmen

Kartenabteilung
Mehr als 13.000 Karten, vor allem der städtischen Bauverwaltung.

Nichtamtliches Schriftgut

Private Archive
Kirchen, Güter und Familien, Politische Organisationen, Parteien, Vereinigungen, Gesellschaften, Nachlässe

Archivische Sammlungen und Dokumentationen
Zeitgeschichtliche Sammelbestände (darunter Pressedokumentation mit mehr als 300.000 Zeitungsausschnitten), Bild- und Tonträgerbestände (u.a. Fotosammlung mit mehr als 600.000 stadtgeschichtlichen Fotos und 3.000 Videokassetten), Personengeschichtliche und genealogische Sammelbestände, Sachthematische Sammlungen und Bestände.

Bibliothek
Ca. 40.000 Bände zur Stadt- und Regionalgeschichte, durch Verfassser-, Orts- und Sachkatalog erschlossen.

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü