Newsroom

Fördermittel

Stadt fördert die City-Entwicklung mit neuem Fonds

Aus dem City-Fonds gibt es künftig Zuschüsse für Projekte und Aktionen – bis zu 90.000 Euro jährlich. Nun liegen die Richtlinien vor, wie das Geld vergeben werden soll.

Ob Straßenfeste, Aktionstage für Kinder, Infotafeln, geschäftsübergreifende Serviceoffensiven, neue Blumenbeete oder ganz anderes: Ideen, die der City zugutekommen, können künftig Förderung aus dem City-Fonds der Stadt Dortmund erhalten. Zuschüsse bis zu 50 Prozent der entstehenden Kosten sind möglich. Jeder privat eingebrachte Euro soll also verdoppelt werden.

Planungsdezernent Stefan Szuggat erklärte am Dienstag (6. Februar) im Anschluss an die Sitzung des Verwaltungsvorstands: „Für die geplanten vier Jahre erhöht sich das Investitionsvolumen somit von 360.000 von der Stadt auf 720.000 Euro. Mit dem Etat ist eine gute Grundlage für tolle Projekte gegeben.“

Wer kann sich für Fördermittel bewerben?

Unterstützt werden Aktivitäten, die nicht die Gewinne einzelner Unternehmen steigern, sondern die City insgesamt aufwerten und beleben und im Sinne der Quartiersprofile weiterentwickeln. Welche Vorhaben gefördert werden, entscheidet eine Jury aus privaten City-Akteur*innen sowie Mitgliedern politischer Gremien und der Verwaltung.

Bewerben können sich:

  • Gewerbetreibende
  • Quartiersgemeinschaften
  • Immobilieneigentümer*innen
  • Anwohner*innen
  • soziale Einrichtungen
  • Vereine

Ab wann ist eine Antragsstellung möglich?

Die Geschäftsführung des City-Fonds übernimmt das künftige Citymanagement. Der Fonds ist bis einschließlich 2027 eingerichtet. Beides ist bereits politisch beschlossen. Nun liegt dem Rat ein Vorschlag des Verwaltungsvorstands zur Besetzung der Jury und zu den Förder-Richtlinien des Fonds zum Beschluss vor. Sobald die Richtlinien und die Jurybesetzung beschlossen sind, wird die Antragsstellung möglich sein.

Aktuelle Informationen dazu und Antragsformulare werden dann zu finden sein unter: dortmund.de/cityentwicklung

Hintergrund: „Dortmund zieht an – Aufbruch City“

Die Dortmunder City ist ein Magnet für die Dortmunder*innen und das Umland. Damit das so bleibt, arbeiten die Stadt Dortmund und ihre Partner*innen gemeinsam an dem Ziel, sie zu stärken. Unter der Überschrift „Dortmund zieht an – Aufbruch City“ hat die City-Entwicklung derzeit besondere Priorität. Dabei ist der Stadt die Beteiligung der Bürger*innen wichtig.

Zur gemeinsam erarbeiteten Strategie gehören Kultur- und Freizeit-Events ebenso wie Sonderreinigungen oder die Aufstockung des Service- und Präsenzdienstes des Ordnungsamts. Allein von der Stadt Dortmund bringen sich 17 Ämter und Abteilungen in das gemeinsame Stärkungsprojekt für die City ein.

Über die Entwicklungen in der City berichtet die Stadt regelmäßig in einem Infoheft sowie online: aufbruchcitydortmund.de.

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft Fr 23. Februar 2024
Stadtsprecher Michael Meinders und Oberbürgermeister Thomas Westphal vor Baustelle
Bild: Karin Niemeyer /Stadt Dortmund
zur Nachricht Tiny Houses begeistern auf der BauMesse NRW in Dortmund Tiny Houses begeistern auf der BauMesse NRW in Dortmund Mi 21. Februar 2024
Bild: David Peters Photography
zur Nachricht Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Mo 19. Februar 2024

Dortmund wird Modell-Kommune für klimafreundliches Parken und arbeitet an nachhaltiger Stadtentwicklung.

zur Nachricht Stadt gibt Einblick in die Zukunft des Projektes „Grüner Ring Westfalenhütte" Stadt gibt Einblick in die Zukunft des Projektes „Grüner Ring Westfalenhütte" Di 13. Februar 2024
Die Beispiel-Visualisierung zeigt, wie der Grüne Ring aussehen könnte.
Bild: ARGE Atelier Loidl Landschaftsarchitekten Berlin / GREENBOX LANDSCHAFTSARCHITEKTEN
zur Nachricht 25 Bauprojekte profitierten 2023 von den Empfehlungen des Gestaltungsbeirats 25 Bauprojekte profitierten 2023 von den Empfehlungen des Gestaltungsbeirats Fr 9. Februar 2024
Dortmund von oben
Bild: Stefanie Kleemann
zur Nachricht Stadt bereitet Aufwertung des Deusenbergs vor Stadt bereitet Aufwertung des Deusenbergs vor Di 9. Januar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Leonardo Hering
zur Nachricht Die südliche Speicherstraße gewinnt den NRW-Wettbewerb "EFRE.Stars 2023" Die südliche Speicherstraße gewinnt den NRW-Wettbewerb "EFRE.Stars 2023" Do 21. Dezember 2023
Innenstadt-Nord
Luftbild vom Dortmunder Hafen
Bild: Benito Barajas
zur Nachricht Erster von drei Spielplätzen der Huckarder Spielachse ist fertig Erster von drei Spielplätzen der Huckarder Spielachse ist fertig Di 14. November 2023
Huckarde
Drei Erwachsene stehen auf einem Spielplatz und präsentieren die neuen Spielgeräte.
Bild: Benito Barajas
zur Nachricht Eingang Buschmühle soll zur IGA 2027 touristischer Knotenpunkt werden Eingang Buschmühle soll zur IGA 2027 touristischer Knotenpunkt werden Do 9. November 2023
Kinder sitzen auf Wiese vor dem Florianturm im Westfalenpark
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht "Haus Wenge Lanstrop" gewinnt den Dortmunder Heimat-Preis 2023 "Haus Wenge Lanstrop" gewinnt den Dortmunder Heimat-Preis 2023 Mo 25. September 2023
Haus Wenge Lanstrop
Bild: Dagny E. Klemm
zur Nachricht Bauarbeiten für Internationale Gartenausstellung Metropole Ruhr 2027 (IGA) starten Bauarbeiten für Internationale Gartenausstellung Metropole Ruhr 2027 (IGA) starten Di 8. August 2023
 "Die Spiel- und Erlebnisskulptur „Wolke“ soll als bauliches Highlight im geplanten Kokereipark den Bezug zur früheren Nutzung
zur Nachricht Sommertour führt OB in die Nordstadt zu begrünten Innenhöfen und einem besonderen Wohnprojekt Sommertour führt OB in die Nordstadt zu begrünten Innenhöfen und einem besonderen Wohnprojekt Di 1. August 2023
Innenstadt-Nord
Oberbürgermeister auf einem Grillfest mit Menschen mit Beeinträchtigungen
Bild: Stadt Dortmund / Angela Seger