Newsroom

Vollsperrung

Stadtentwässerung erneuert 100 Jahre alten Kanal in Brackel

100 Jahre hat der öffentliche Kanal in der Tackenstraße auf dem Buckel. Den heutigen Anforderungen entspricht das Bauwerk nicht mehr. Daher wird der Kanal umfassend erneuert. Rund ein Jahr wird es eine "Wanderbaustelle" geben.

Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung beginnt Anfang Dezember mit der umfassenden Sanierung der Mischwasserkanäle in der Tackenstraße und in einem Abschnitt der Straße Am Westheck in Brackel. Dafür werden die Straßen abschnittweise voll gesperrt.

Die Kanäle stammen aus den 1920er-Jahren. Sie sind an vielen Stellen schadhaft und entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen an ein modernes Kanalnetz. Ein Austausch durch neue, größere Kanalrohre ist erforderlich, um für die nächsten Jahrzehnte einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende 2024 abgeschlossen.

Was wird gemacht?

Die Kanäle werden über eine Länge von 220 Metern in offener Bauweise erneuert. Hierfür wird die beauftragte Fachfirma abschnittsweise Leitungsgräben ausheben, um die alten Kanalrohre zu ersetzen. Zusätzlich werden neue Schachtbauwerke erstellt. Aufgrund des geringen Platzes wird die Straßenfläche in der Tackenstraße in gesamter Breite, also von Grundstücksgrenze zu Grundstücksgrenze, geöffnet.

Die Bauarbeiten erfolgen in mehreren Abschnitten und beginnen mit dem Neubau des Schachtbauwerks in der Straße Am Westheck, Höhe Nießstraße. Eine Sperrung wird eingerichtet ab Einmündung Reichshofstraße. Sie enden mit dem Bau eines Fertigteilschachts in der Tackenstraße.

Auswirkungen auf den Verkehr

Eine zeitweise Vollsperrung der Straße Am Westheck im Bereich der Einmündung Nießstraße und im weiteren Verlauf der Tackenstraße ist erforderlich. Um die Verkehrseinschränkungen so gering wie möglich zu halten, finden die Arbeiten in Bauabschnitten statt. Zusätzlich werden die Einbahnstraßenregelungen in der Nießstraße und der Tackenstraße für die Zeit der Baumaßnahmen aufgehoben.

Rad- und Autofahrer*innen werden umgeleitet. Dennoch kann es dazu kommen, dass teilweise und temporär keine Zufahrt auf die Grundstücke möglich ist. Die Grundstücke werden aber zu Fuß jederzeit erreichbar sein. Die Baumaßnahme ist mit der Feuerwehr abgestimmt. Ein Einsatz ist zu jeder Zeit gewährleistet, ebenso die Abfuhr des Mülls durch die EDG.

Parallel zu den Kanalbauarbeiten erneuert die DONETZ GmbH im gleichen Bereich die Versorgungsleitungen (Gas, Wasser und Strom). Aufgrund der verengten Platzverhältnisse werden für Wasser und Gas vorübergehend Ersatzversorgungen aufgebaut.

Die Kosten belaufen sich auf rund 700.000 Euro.

Mehr zum Thema

Weitere Infos zu allen Baustellen in Dortmund:

Mobilität & Verkehr

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Neue smarte Leuchten in der Katharinenstraße weisen den Weg in die City Neue smarte Leuchten in der Katharinenstraße weisen den Weg in die City Fr 1. März 2024
Modell "Dortmunder Stele" - diese Grafik zeigt, wie die neuen Leuchten aussehen.
Bild: Anja Cord
zur Nachricht UEFA plant einheitliche Parkgebühren an Spieltagen UEFA plant einheitliche Parkgebühren an Spieltagen Di 27. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Jugendamt Dortmund zieht in Teilen um Jugendamt Dortmund zieht in Teilen um Mo 26. Februar 2024

Teile des Dortmunder Jugendamtes ziehen am 26.2. um in die Voßkuhle 37. Drei Ämter sind davon betroffen.

zur Nachricht #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft Fr 23. Februar 2024
Stadtsprecher Michael Meinders und Oberbürgermeister Thomas Westphal vor Baustelle
Bild: Karin Niemeyer /Stadt Dortmund
zur Nachricht Ordnungsamt ruft zu gemeinsamer Rattenbekämpfungs-Aktion auf und gibt Tipps Ordnungsamt ruft zu gemeinsamer Rattenbekämpfungs-Aktion auf und gibt Tipps Fr 23. Februar 2024
Ratte auf schwarzem Müllsack.
Bild: www.stock.adobe.com / Chanawat
zur Nachricht Bushaltestelle Jakobstraße in Eving wird barrierefrei ausgebaut Bushaltestelle Jakobstraße in Eving wird barrierefrei ausgebaut Fr 23. Februar 2024
Eving

Arbeiten am Haltepunkt Jakobstraße an der Lindenhorster Straße beginnen am 26. Februar.

zur Nachricht Warnstreik legt Nahverkehr in Dortmund still Warnstreik legt Nahverkehr in Dortmund still Fr 23. Februar 2024
Bild: DSW21 / Jörg Schimmel
zur Nachricht Dortmund erzielt höchste Bevölkerungszahl in diesem Jahrtausend Dortmund erzielt höchste Bevölkerungszahl in diesem Jahrtausend Do 22. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Di 20. Februar 2024
Mann mit Helm fährt mit dem Fahrrad durchs Grüne.
Bild: Adobe Stock / Tymoshchuk
zur Nachricht Radwall wächst zwischen Brüderweg und Bornstraße um weitere 400 Meter Radwall wächst zwischen Brüderweg und Bornstraße um weitere 400 Meter Di 20. Februar 2024
Radfahrer auf Radweg
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Amphibienwanderungen haben begonnen Amphibienwanderungen haben begonnen Mo 19. Februar 2024
Bild: Biologische Station Kreis Unna / Dortmund
zur Nachricht Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Mo 19. Februar 2024

Dortmund wird Modell-Kommune für klimafreundliches Parken und arbeitet an nachhaltiger Stadtentwicklung.

zur Nachricht Geh- und Radweg in Derne ist wegen Fällarbeiten für wenige Tage gesperrt Geh- und Radweg in Derne ist wegen Fällarbeiten für wenige Tage gesperrt Fr 16. Februar 2024
Scharnhorst
Fahrrad auf Radweg
Bild: Adobe Stock / Pink Badger
zur Nachricht Neues Kontaktformular ermöglicht schnellen und einfachen Draht zum Ordnungsamt Neues Kontaktformular ermöglicht schnellen und einfachen Draht zum Ordnungsamt Do 15. Februar 2024
Pärchen mit iPad
zur Nachricht Stadt Dortmund und DEW21 starten gemeinsames Bauprojekt in der Studtstraße Stadt Dortmund und DEW21 starten gemeinsames Bauprojekt in der Studtstraße Mi 14. Februar 2024
Innenstadt-West
Baustellenabsperrung
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki