Newsroom

Verkehr

DeutschlandTicket Job verzeichnet rasante Nutzersteigerung und durchbricht 12.000-Marke

Nur vier Monate nach Verkaufsstart und drei Monate nach Gültigkeitsbeginn des DeutschlandTicket sind in Dortmund bereits rund 71.000 Fahrgäste mit dem neuen, bundesweit gültigen Abo unterwegs – darunter fast 32.000 neu hinzugewonnene Kund*innen (Stand: 31. Juli).

Bus Linie 440 an Haltestelle Hörde.
Bild: DSW21 / Jörg Schimmel
Bus Linie 440 an Haltestelle Hörde.
Bild: DSW21 / Jörg Schimmel

Starker Ansturm von Arbeitnehmer*innen und Unternehmen

Immer mehr Arbeitnehmer*innen nutzen das DeutschlandTicket Job, weil immer mehr Arbeitgeber die Chance ergreifen, ihre Beschäftigten zu unterstützen. Die Zahl der Unternehmen, die sich registriert haben, ging von Mai (44) bis Juli (131) buchstäblich durch die Decke. Für August sind schon jetzt weitere 30 Firmen registriert. Übersetzt in Nutzer*innen bedeutet das: Die Schallmauer von 12.000 ist geknackt. "Das neue Angebot hat sich aus dem Stand zum Sommer-Hit entwickelt – mit großem Potenzial, ein echter Dauerbrenner zu werden", sagt Ulrich Jaeger, Verkehrsvorstand von DSW21.

Zeitgleich mit dem bundesweit gültigen DeutschlandTicket zum Preis von 49 Euro startete im Mai das noch einmal deutlich vergünstigte DeutschlandTicket Job. Vorausgesetzt, der Arbeitgeber übernimmt (mindestens) 25 Prozent der Kosten, also 12,25 Euro, gewähren Bund und Länder weitere 5 Prozent (2,45 Euro) Rabatt. Als Arbeitnehmer kann man dann schon für 34,30 Euro im Monat überall in Deutschland den Nahverkehr nutzen. Gab es zuvor beim Firmenticket eine Mindestabnahmemenge von 30 Tickets pro Unternehmen, gilt das Angebot beim DeutschlandTicket Job schon ab dem ersten Ticket. Damit ist es auch für Klein- und Kleinst-Unternehmen attraktiv.

DSW21 spürte einen Sofort-Effekt: Die Zahl von 44 Kooperationspartnern beim bisherigen Firmenticket stieg im Juni sofort auf 105. Im Juli sind es schon 131, und im August werden mehr als 160 Betriebe registriert sein – eine Vervierfachung. Weil sich unter ihnen viele kleine Firmen befinden, stieg die Zahl der Nutzer*innen zwar nicht proportional, aber dennoch signifikant: von 8.300 auf 12.000. Fast 50 Prozent! "Dass das Job-Ticket ein überaus attraktives Angebot ist, war uns von vorneherein klar" sagt Ulrich Jaeger. "Deshalb hatten wir auf ein hohes Interesse gehofft." Die Erwartungen werden bisher aber sogar übererfüllt.

Großer Beliebtheit erfreut sich das Ticket u.a. bei den Beschäftigten der Stadt Dortmund und des Klinikums. Zu den gewerblichen Kunden, die das Angebot intensiv nutzen, gehören mitunter auch die Sparkasse Dortmund und Rewe.

Nachhaltige Mobilität in Unternehmen

"Als moderne und attraktive Arbeitgeberin wollen wir einen klaren Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit und CO2-Bilanz leisten. Daher erhält jede*r Mitarbeiter*in das DeutschlandTicket von der Sparkasse Dortmund kostenlos. Über 1.000 Mitarbeiter*innen haben dieses Angebot bereits genutzt", sagt Gabriele Kroll, Bereichsleiterin Personal. Das Feedback sei überaus positiv. Viele Kolleg*innen würden das Ticket auch aktiv für die Freizeitgestaltung nutzen.

Nathalie Speckmann, HR Management bei REWE Dortmund, argumentiert ähnlich: "Bei uns hat das Thema Nachhaltigkeit einen besonderen Stellenwert. Uns ist es wichtig, als moderner Arbeitgeber Angebote für unsere Mitarbeitenden zu schaffen, um gemeinsam einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten zu können. Das Angebot des DeutschlandTicket Job wird durch unsere Mitarbeitenden sehr positiv wahrgenommen. Bereits über 260 Mitarbeitende haben es aktiv genutzt."

DSW21-Verkehrsvorstand Ulrich Jaeger ist sicher, dass das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist und in den nächsten Monaten viele weitere Firmen hinzukommen werden – denn: "Das DeutschlandTicket Job bietet Arbeitgebern eine zusätzliche Option, ihren Beschäftigten Wertschätzung entgegenzubringen und sie zugleich zu einem nachhaltigeren Mobilitätsverhalten zu motivieren."

DeutschlandTicket

https://www.bus-und-bahn.de/tickets/vielfahrer/deutschlandticket

DSW21

https://www.bus-und-bahn.de/
Mobilität & Verkehr Soziales

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Fr 17. Mai 2024
Ratsmitglieder sitzen an Tischen im neuen Ratssaal in Dortmund.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Fr 17. Mai 2024

Über eine halbe Million Kilometer haben die rund 5.670 Radelnden zur Halbzeit des STADTRADELN 2024 zusammengeradelt.

zur Nachricht H-Bahn-Passagiere sollen künftig direkt in U42 umsteigen können H-Bahn-Passagiere sollen künftig direkt in U42 umsteigen können Mi 15. Mai 2024
Bild: Paul Schneider
zur Nachricht Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Do 2. Mai 2024
Kind fährt mit dem Fahrrad zur Schule.
Bild: Adobe Stock / Irina Schmidt
zur Nachricht Truck sammelt Daten für bessere Straßen Truck sammelt Daten für bessere Straßen Mo 29. April 2024
Silberner Truck mit der Aufschrift "Unseren LKW können Sie überholen, unsere Forschung nicht."
Bild: Uni Wuppertal
zur Nachricht Erlebnis Strobelallee: Etappenziel für Dortmunds „geile Meile“ Erlebnis Strobelallee: Etappenziel für Dortmunds „geile Meile“ Do 25. April 2024
Eröffnung erster Bauabschnitt Eröffnungsmeile Strobelallee
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Dortmund investiert Rekordsummen in Schul- und Kitabau Dortmund investiert Rekordsummen in Schul- und Kitabau Do 25. April 2024

Dortmund benötigt mehr Schul- und Kitaplätze. Die Städtische Immobilienwirtschaft investiert deswegen rund 2,9 Mrd. Euro

zur Nachricht Gegen den Fachkräftemangel, für die Integration: FABIDO stellt mit Modellprojekten wichtige Weichen Gegen den Fachkräftemangel, für die Integration: FABIDO stellt mit Modellprojekten wichtige Weichen Mi 24. April 2024

Dortmund wächst – und damit auch der Bedarf an Kinderbetreuung. FABIDO möchte neue Zielgruppen als Fachkräfte gewinnen.

zur Nachricht Ordnungsamt sitzt nun fest im Sattel Ordnungsamt sitzt nun fest im Sattel Di 23. April 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Bahnsinn! Dortmund hat Deutschlands modernste Stadtbahn   Bahnsinn! Dortmund hat Deutschlands modernste Stadtbahn   Di 23. April 2024
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht Am Wochenende sind Dortmunds Straßen voll Am Wochenende sind Dortmunds Straßen voll Mi 17. April 2024
Kinder im Westfalenpark
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Klimafreundliche Verpflegung und Ernährungsbildung sollen Stadt Award bringen Klimafreundliche Verpflegung und Ernährungsbildung sollen Stadt Award bringen Mi 17. April 2024
zur Nachricht Anmeldung zum STADTRADELN 2024 ist ab sofort möglich Anmeldung zum STADTRADELN 2024 ist ab sofort möglich Mo 15. April 2024
Zwei Jugendliche in der Natur vor der Stadt-Skyline. Einer hält ein Fahrrad.
Bild: Roland Gorecki
zur Nachricht Kampstraße wird teilweise Fußgängerzone Kampstraße wird teilweise Fußgängerzone Fr 12. April 2024
Eine asphaltierte Straße, auf der bunte Kreise angebracht sind. Es handelt sich um die Kampstraße.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Zur UEFA EURO 2024 sicher mit dem Rad zum Stadion Zur UEFA EURO 2024 sicher mit dem Rad zum Stadion Mi 3. April 2024

Die AG Nachhaltigkeit der Stadt Dortmund finanziert im Rahmen der UEFA EURO 2024 zwei Fahrrad-Servicesäulen.