Newsroom

Karriere

Junge Menschen können 2024 mit Ausbildung und Studium bei der Stadt Dortmund sicher durchstarten

Egal auf welchem Weg, bei der Stadt Dortmund gibt es viele Chancen, in unterschiedlichen Berufen die Zukunft der Stadt und ihrer Bürger*innen zu gestalten. Die Stadt Dortmund will 394 engagierte Nachwuchskräfte gewinnen.

Ob mit Hauptschulabschluss oder bereits einem Studium in der Tasche, ob computerbegeistert oder naturverbunden, bei den mehr als 40 unterschiedlichen Ausbildungs- und Studiengängen 2024 ist für alle etwas dabei. Mit Sicherheit, denn die Übernahmequote nach Ende der Ausbildung liegt bei nahezu 100 Prozent.

Rückansicht einer Person in Feuerwehr-Dienstkleidung mit der Aufschrift "Feuerwehr Dortmund"
Bild: Stadt Dortmund
Auf zur Feuerwehr: Interessierte können sich bei der Stadt Dortmund als Brandmeisteranwärter*innen bewerben. Die Ausbildung dauert 18 Monate und beinhaltet auch die Ausbildung zur*zum Rettungssanitäter*in.
Bild: Stadt Dortmund

Die Stadt Dortmund will 394 engagierte Nachwuchskräfte gewinnen. Denn eines ist klar, ohne gute Auszubildende sind die Aufgaben nicht zu bewältigen. Gemeinsam soll eine lebenswerte Stadt fit für die Herausforderungen der Zukunft gemacht werden. Hierfür werden beinahe jährlich neue Berufe in das Ausbildungsportfolio aufgenommen. Für das Einstellungsjahr 2024 werden erstmals die Ausbildungsberufe Mediengestalter*in Bild und Ton sowie Kaufleute für Marketingkommunikation angeboten. Hier sind besonders die Bewerbungen von kreativen Köpfen gefragt.

Denn bei der Stadtverwaltung geht es nicht nur um die korrekte Anwendung von Rechtsvorschiften und die Erstellung von Bescheiden für die Bürger*innen, sondern auch um einen gelungenen Internetauftritt und eine zunehmende Digitalisierung im Kulturbereich.

Doch nicht nur im kreativ-gestalterischen Bereich bietet die Stadt Dortmund neue Perspektiven, auch bei den technischen Studiengängen gibt es Zuwachs: Der Bachelor of Engineering - Umweltingenieurwesen bietet Bewerbenden gute Aussichten auf eine erfolgreiche Karriere bei der Stadt Dortmund. Wer also aktiv eine nachhaltige Entwicklung unter Beachtung knapper Ressourcen und dem Schutz der Umwelt mitgestalten möchte, ist hier an der richtigen Stelle.

Technik-Interessierte aufgepasst

Aber auch für junge Menschen mit Interesse an IT, Digitalisierung und der direkten Arbeit mit den Bürger*innen gibt es viele interessante Angebote, wie zum Beispiel die Ausbildungen Verwaltungsfachangestellte*r, Fachinformatiker*in, Fachkraft für Schutz und Sicherheit oder Bachelor of Laws.

Wer jetzt noch keine passende Ausbildungsmöglichkeit gefunden hat, kann sich vielleicht für die Arbeit bei der Feuerwehr im Rahmen der Kombiausbildung begeistern oder möchte kreativ das Theater Dortmund unterstützen. Oder doch lieber als Gärtner*in das Stadtbild gestalten?

"Es lohnt sich der Blick auf unsere Internetseite. Denn dort finden alle Interessierten weitere spannende Informationen zu unseren vielfältigen Ausbildungs- und Studienangeboten", berichtete Personal- und Organisationsdezernent Christian Uhr und sagte, auf zahlreiche Bewerbungen freue er sich. Für das vergangene Jahr hätten sich rund 8.000 Interessierte auf das vielfältige Angebot beworben.

Ausbildungsinteressierte können sich ab Sommer für die zahlreichen Ausbildungsplätze bei der Stadt Dortmund unter dortmund.de/karriereinformieren und bewerben.

Der Verwaltungsvorstand sprach sich in seiner Sitzung am Dienstag, 28. März, für die auch in diesem Jahr hohe Anzahl des Ausbildungsplatzangebotes aus. Die abschließende Entscheidung über die Einstellung der Nachwuchskräfte wird nun in den politischen Gremien eingeholt.

Infos der Bundesagentur für Arbeit zur Assistierten Ausbildung

Studium, Wissenschaft & Forschung

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Verdachtspunkte an der Mergelteichstraße: Evakuierung am 11. August möglich Verdachtspunkte an der Mergelteichstraße: Evakuierung am 11. August möglich Do 18. Juli 2024
Hombruch
Ein entschäfter Bombenfund liegt aufgegraben auf einer Palette
Bild: Stadt Dortmund / Mario Niedzialkowski
zur Nachricht Rekord für den Klimaschutz: 1.100 Anträge zum Förderprogramm für „Balkonkraftwerke“ Rekord für den Klimaschutz: 1.100 Anträge zum Förderprogramm für „Balkonkraftwerke“ Mi 17. Juli 2024

Mehr als 1.100 Anträge zum Förderprogramm für Steckersolar-Geräte für Balkone gingen im Umweltamt ein.

zur Nachricht Historische Gebäudezeile in der Speicherstraße bleibt erhalten Historische Gebäudezeile in der Speicherstraße bleibt erhalten Mi 17. Juli 2024
Bild: Wiemann Architekten Ingenieure
zur Nachricht Nach Abpfiff der UEFA EURO 2024: Feuerwehr, Ordnungs- und Tiefbauamt ziehen erste Bilanz Nach Abpfiff der UEFA EURO 2024: Feuerwehr, Ordnungs- und Tiefbauamt ziehen erste Bilanz Di 16. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Simon Beckmann
zur Nachricht #amtlich: Europa feiert in Dortmund rauschende Fußballfeste #amtlich: Europa feiert in Dortmund rauschende Fußballfeste Fr 12. Juli 2024
Oberbürgermeister im Interview mit Stadtsprecher Michael Meinders
Bild: Niklas Kähler Stadt Dortmund
zur Nachricht Kreuzung Funkenburg wird umgebaut – das sind die Umleitungen Kreuzung Funkenburg wird umgebaut – das sind die Umleitungen Mo 15. Juli 2024
Innenstadt-Ost

Die Kreuzung Funkenburg wird erneuert. Los geht es auf der Nordseite, eine Vollsperrung Richtung Innenstadt ist nötig.

zur Nachricht 160.000 Fußball-Fans in Dortmund: Stadt meistert die große Herausforderung Halbfinale 160.000 Fußball-Fans in Dortmund: Stadt meistert die große Herausforderung Halbfinale Fr 12. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Bürger*innen können ihren Wohnsitz jetzt online ab- und ummelden Bürger*innen können ihren Wohnsitz jetzt online ab- und ummelden Mi 10. Juli 2024
Ein Paar schaut sich etwas auf einem Tablet an. Im Hintergrund sieht man die Dortmunder Skyline
zur Nachricht „Dortmund Live.Tour“ bietet lokalen Musiker*innen eine Bühne „Dortmund Live.Tour“ bietet lokalen Musiker*innen eine Bühne Di 9. Juli 2024
Die Band Peter The Human Boy
Bild: Niklas Wehner
zur Nachricht Industrie und Gewerbe sind die Zukunft für das Gelände der alten Kokerei Kaiserstuhl Industrie und Gewerbe sind die Zukunft für das Gelände der alten Kokerei Kaiserstuhl Di 9. Juli 2024
Zwei Frauen stehen vor einem aufgehängten Plan, eine deutet erläuternd darauf.
Bild: Anja Cord
zur Nachricht Toben, Tanzen, Tüfteln: Dortmund bietet vielfältiges Programm in den Sommerferien Toben, Tanzen, Tüfteln: Dortmund bietet vielfältiges Programm in den Sommerferien Mo 8. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Jugendfreizeitstätten und Kinder- und Jugendtreffs bieten Sport, Spiel und Spaß Jugendfreizeitstätten und Kinder- und Jugendtreffs bieten Sport, Spiel und Spaß Mo 8. Juli 2024

Die Jugendfreizeitstätten und Kinder- und Jugendtreffs in Dortmund haben in den Ferien eine Vielzahl an Angeboten.

zur Nachricht Platz für mehr als 830 Kinder: An der Burgholzstraße baut die Stadt zwei Schulen und eine Kita Platz für mehr als 830 Kinder: An der Burgholzstraße baut die Stadt zwei Schulen und eine Kita Mi 3. Juli 2024

Dortmund investiert Rekordsummen in den Schul- und Kitabau. In der Nordstadt wird ein ersehntes Großprojekt realisiert.

zur Nachricht 1,2 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad: Dortmund stellt neuen STADTRADELN-Rekord auf 1,2 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad: Dortmund stellt neuen STADTRADELN-Rekord auf Mo 1. Juli 2024
Bild: Goethe-Gymnasium Dortmund
zur Nachricht Juni-Sitzung: Das hat der Rat für Dortmund entschieden Juni-Sitzung: Das hat der Rat für Dortmund entschieden Fr 28. Juni 2024
Sitzung Rat der Stadt der Stadt Dortmund
Bild: Stadt Dortmund / Benito Barajas