Newsroom

Solidarität

Stadt Dortmund leistet humanitäre Hilfe für die Türkei, Syrien und die Ukraine

Die Erdbebenkatastrophe in der syrisch-türkischen Grenzregion im Februar 2023 zählt zu den schlimmsten Naturkatastrophen der letzten hundert Jahre. Nicht nur deshalb versucht die Stadtverwaltung Dortmund, mit Hilfsgütern vor Ort zu helfen.

Dortmund hat sowohl zur Türkei als auch zu Syrien sehr enge Verbindungen - durch eine Städte- und Projektpartnerschaft mit Trabzon und einem Istanbuler Stadtteil sowie durch die große Zahl der Menschen mit türkischer sowie syrischer Staatsangehörigkeit in Dortmund.

Viele von ihnen haben in den betroffenen Regionen sehr enge verwandtschaftliche Verbindungen und sind somit direkt von der Erdbebenkatastrophe betroffen. Eine Vielzahl unterschiedlicher Migrant*innen-Organisationen, Religionsgemeinschaften, Vereine, Hilfsorganisationen, Verbände und Ehrenamtliche sammeln Sach- und Geldspenden, organisieren Transporte in die Gebiete, tauschen Unterstützungsmöglichkeiten aus oder stellen notwendige Informationen zur Verfügung. Durch die beabsichtigten Hilfeleistungen solidarisiert sich die Stadt Dortmund mit ihren betroffenen Einwohner*innen und wird unterstützend tätig.

Auch die Ukraine bleibt im Fokus

Zudem besteht auch mehr als ein Jahr nach Beginn des Angriffskriegs Russlands in der Ukraine weiterhin Unterstützungsbedarf. Die Stadt Schytomyr, mit der die Stadt Dortmund per Ratsbeschluss am 9. Februar 2023 eine Solidaritätspartnerschaft eingegangen ist, soll in Form von humanitärer Hilfe auch weiterhin in der aktuellen Notsituation unterstützt werden.

Hilfe kommt z.B. über die Feuerwehr

Der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund beriet in seiner Sitzung am Dienstag, 7. März, über verschiedene Möglichkeiten für Hilfslieferungen. Innerhalb der Stadtverwaltung wurden die Bestände an Hilfsgütern und Fahrzeugen der Feuerwehr, des Liegenschafts- und des Sozialamtes sowie dem Beschaffungszentrum geprüft und jene Güter identifiziert, welche entweder keinem akuten Zweck mehr dienen oder gar nicht mehr benötigt werden.

Die Hilfsgüter umfassen u.a. Drehleiterkorbfahrzeuge der Feuerwehr, weitere Fahrzeuge des kommunalen Fuhrparks, humanitäre Güter wie z.B. Betten, Matratzen und Zeltheizungen sowie medizinisches Material wie Handschuhe und Desinfektionsmittel. Die Hilfslieferungen in die Türkei, Syrien und Ukraine sollen möglichst bedarfsgerecht und umgehend erfolgen.

Oberbürgermeister Thomas Westphal erläuterte am Dienstag: "In den einzelnen Fachbereichen werden nun die Bestände aufgefüllt - damit wir hier in Dortmund Einsätze leisten und helfen können. Und zugleich weiter vor Ort in den Krisen- und Kriegsgebieten helfen können." Als Beispiel nannte er Geräte zur tragbaren Stromerzeugung: "Unsere Energieversorgung ist krisensicher, für unsere eigene Sicherheit ist alles Nötige beschafft worden." Damit könne nun weiterverfahren werden.

Eine erste Hilfslieferung nach Syrien in Zusammenarbeit mit Grenzenlose Wärme e.V. und Train of Hope e.V. machte sich bereits in Kalenderwoche sieben auf den Weg. Diese beinhaltete neben zwei Stromerzeugern eine städtische Spende von Schlafsäcken, Kissen, Handtüchern und Betten.

Bisherige und geplante Hilfslieferungen

Zielort Hilfsgüter Partner*innen Status
Türkei (1000) Betten
(300) Kopfkissen
EU-Kommission über EU Civil Protection Mechanism Vorbereitung zum Transport
Türkei (500) Betten
(500) Matratzen
Das Forum Jugend e.V. (Dortmund),
Verein Grenzenlose Wärme e.V. (Dortmund)
Vorbereitung zum Transport
Türkei (2) Drehleiterkorbfahrzeuge der Feuerwehr Das Forum Jugend e.V. (Dortmund),
Verein Grenzenlose Wärme e.V. (Dortmund)
Vorbereitung zum Transport
Syrien (330) Schlafsäcke
(300) Kopfkissen
(1200) Handtücher
(20) Klappbetten
(2) tragbare Stromerzeuger
Netzwerk Ziviler Krisenstab u.a. mit Verein Grenzenlose Wärme e.V. (Dortmund),
Liebe im Karton (Würzburg), Human Aid Collective (Chemnitz)
versendet in KW 7
Syrien (2) Drehleiterkorbfahrzeuge der Feuerwehr Verein Grenzenlose Wärme e.V., (Dortmund)
Verein Freie Deutsch-Syrische Gesellschaft e.V. (Hamburg)
Vorbereitung zum Transport
Ukraine (2) Drehleiterkorbfahrzeuge der Feuerwehr Stadtverwaltungen Chelm und Schytomyr Transport zur Übergabe in Chelm/Polen an Schytomyr in KW 11

Insgesamt stehen sechs Drehleiterfahrzeuge der Feuerwehr als Spende zur Verfügung, je zwei dieser Fahrzeuge sollen in die Türkei, nach Syrien und in die Ukraine transportiert werden.

Des Weiteren wurde eine gemeinsame Bedarfsliste von Grenzenlose Wärme e.V., den Hilfsorganisationen türkischer und syrischer Halbmond, Das Forum Jugend Hilft e.V. Dortmund sowie Alevitische Gemeinde Dortmund erstellt, die die Stadtverwaltung mit Blick auf vorhandene Bestände prüft sowie weitere Spendenmöglichkeiten eruiert.

Außerdem wird geprüft, ob zur Unterstützung des Vereins Grenzenlose Wärme e.V. für die Organisation und Verwaltung von Spenden eine Lagerhalle angemietet werden kann.

Koordiniert werden diese Hilfsleistungen über das Büro für Internationale Beziehungen der Stadt Dortmund. Der Rat der Stadt Dortmund wird in seiner Sitzung am 23. März über die humanitäre Hilfe der Stadtverwaltung beteiligt.

Geldspenden sind über offizielle Organisationen und Bündnisse möglich

https://www.aktion-deutschland-hilft.de/
Internationales

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Guter Grund zur Feier: Das deutsche Grundgesetz hat seit 75 Jahren den Menschen im Mittelpunkt Guter Grund zur Feier: Das deutsche Grundgesetz hat seit 75 Jahren den Menschen im Mittelpunkt Fr 24. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn Fr 24. Mai 2024
Bild: Dortmunder Rennverein e.V.
zur Nachricht Fußball im Herzen: Stadt möchte EURO-Gäste zu Dortmund-Fans machen Fußball im Herzen: Stadt möchte EURO-Gäste zu Dortmund-Fans machen Fr 24. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Do 23. Mai 2024
Zu sehen ist die Band "Die Fantastischen Vier".
Bild: Mumpi Künster
zur Nachricht Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Do 23. Mai 2024
Publikum genießt ein Konzert bei Abenddämmerung im Westfalenpark mit erhobenen Händen und Bühnenbeleuchtung im Hintergrund.
Bild: Westfalenpark
zur Nachricht Erste Förderungen aus dem City-Fonds stehen fest Erste Förderungen aus dem City-Fonds stehen fest Mi 22. Mai 2024
Bild: Stephan Schütze
zur Nachricht Aktion zum Champions-League-Finale: Bürgerdienste statten rund 200 BVB-Fans mit vorläufigen Reisepässen aus Aktion zum Champions-League-Finale: Bürgerdienste statten rund 200 BVB-Fans mit vorläufigen Reisepässen aus Mi 22. Mai 2024
Das Team der Bürgerdienste Aplerbeck trug BVB-Trikots.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Junge Neu-Dortmunder*innen sollen weiterhin in Hörde und am Westpark lernen Junge Neu-Dortmunder*innen sollen weiterhin in Hörde und am Westpark lernen Di 21. Mai 2024

Dortmund erweitert Teilstandorte, um allen Kindern Schulplätze zu bieten, da Raum in bestehenden Schulen fehlt.

zur Nachricht Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Di 21. Mai 2024

Schulsozialarbeit wird immer wichtiger. Nun ist sie dank einer Zusage des Landes dauerhaft in Dortmund gesichert.

zur Nachricht Gegen Verdrängung aus Wohnvierteln: Stadt will erstmals Soziale Erhaltungssatzungen prüfen Gegen Verdrängung aus Wohnvierteln: Stadt will erstmals Soziale Erhaltungssatzungen prüfen Di 21. Mai 2024
Bild: Katharina Michels
zur Nachricht Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Sa 18. Mai 2024

Bei – hoffentlich – bestem Wetter erwarten die Besucher*innen am 29. Mai rund ums Keuning.haus viele Überraschungen.

zur Nachricht Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Fr 17. Mai 2024
Ratsmitglieder sitzen an Tischen im neuen Ratssaal in Dortmund.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Fr 17. Mai 2024

Über eine halbe Million Kilometer haben die rund 5.670 Radelnden zur Halbzeit des STADTRADELN 2024 zusammengeradelt.

zur Nachricht So kommen BVB-Fans jetzt noch an ihren Reisepass So kommen BVB-Fans jetzt noch an ihren Reisepass Fr 17. Mai 2024
zur Nachricht Tipps für den frühen Umgang mit Medien: Neue Broschüre ist online verfügbar Tipps für den frühen Umgang mit Medien: Neue Broschüre ist online verfügbar Di 21. Mai 2024
Holger Keßling, Dr. Annette Frenzke-Kulbach und Oberbürgermeister Thomas Westphal im Rathaus.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki