Newsroom

Bilanz

25 Bauprojekte profitierten 2023 von den Empfehlungen des Gestaltungsbeirats

Sechs Mal hat sich der Gestaltungsbeirat im Jahr 2023 getroffen und sich intensiv mit den Bauprojekten beschäftigt, die Investor*innen und Architekturbüros dem Gremium vorstellten.

Viele Akteur*innen in Dortmund engagieren sich für eine gute Planungs- und Baukultur und entwickeln sie stetig weiter. Wesentlichen Anteil daran hat der Gestaltungsbeirat. Seit nunmehr 22 Jahren berät er in Dortmund sehr erfolgreich Bauherrschaft, Architekturbüros und Planende bei ihren Konzepten und Projekten.

In der ersten Sitzung des Jahres 2024, am 8. Februar, zog der Gestaltungsbeirat Bilanz für 2023. Der Beirat hat im vergangenen Jahr bewusst weniger Projekte beraten als im Jahr zuvor, um sich intensiver mit den Vorhaben auseinanderzusetzen, damit die Projekte noch mehr an Qualität gewinnen können.

In seinen sechs Sitzungen beriet das Gremium insgesamt 25 Projekte, vier davon mehrfach. Die Bandbreite war enorm: Mit dabei waren Infrastruktureinrichtungen, Büro- und Geschäftsbauten, ein Boardinghouse, Mehrfamilienhäuser und eine Brücke in Verbindung mit der Überdachung einer Stadtbahnhaltestelle.

Infrastruktureinrichtungen

Entwürfe für Schulen und Kitas dominierten das Feld der Infrastruktureinrichtungen. Darunter waren sowohl Einzelprojekte als auch Nutzungskombinationen z.B. mit Lebensmitteleinzelhandel, Ärztehaus oder als Umbau und Erweiterung einer Kirche.

Unter anderem beriet der Beirat die Machbarkeitsstudie für einen Schulkomplex zwischen Münsterstraße, Goethestraße und Uhlandstraße, erstellt vom Architekturbüro RKW Architektur+ aus Münster. Dabei ging es um den Um- und Neubau mit Erweiterung der einzelnen Schulen im Bestand. Das städtische Vorhaben erreichte den Gestaltungsbeirat in einer wichtigen Planungsphase, in der viele städtebauliche Weichen gestellt werden können. Exemplarisch entwickelte das Büro schon Fassadenansichten, die als erste Diskussionsgrundlage zur optischen Einfügung und Höhenentwicklung im Vergleich zur Nachbarbebauung dienten. Auf der Grundlage eines Arbeitsmodells hat der Beirat verschiedene Varianten der Gebäudestellung diskutiert. Das Projekt soll kontinuierlich in den weiteren Planungsphasen wieder beraten werden.

Wohnbebauung

Beraten wurden auch einige Wohnprojekte der Dortmunder Stadtentwicklungsgesellschaft (DSG). Die geplanten öffentlich geförderten Wohnungen zeigen, dass geförderter Wohnungsbau und gute Architektur kein Widerspruch sind. Das Projekt an der Märkischen Straße 235 besteht aus neun Wohneinheiten zwischen 50 und 125 qm Wohnfläche und ist in Kombination mit einer gewerblichen Nutzung im Erdgeschoss geplant. Für das schwierige Grundstück hat das Architekturbüro (WP Architekten und Ingenieure GmbH aus Dortmund) eine ansprechende Lösung entwickelt, die im Beirat mit verschiedenen Fassadenvarianten diskutiert wurde. Der Beirat hat Empfehlungen zur Nordfassade, dem Dachabschluss und der Parksituation gegeben.

Büro- und Geschäftsbauten

Am Körner Hellweg, im Kreuzungsbereich mit der Berliner Straße und Hildesheimer Straße, soll das bisher überwiegend mit Garagen genutzte Privatgrundstück städtebaulich deutlich aufgewertet werden. Geplant ist ein Ärztehaus, in dem ergänzend eine Kita und gewerbliche Nutzungen wie Gastronomie im Erdgeschoss und Büros untergebracht werden sollen (Diekhans Bieber Architekten aus Dortmund). Der Nutzungsmix soll die Infrastruktur im Ortsteil Körne sinnvoll ergänzen. Aufgrund der Anregungen aus der ersten Beratung im Gestaltungsbeirat hat sich das Projekt sehr positiv weiterentwickelt. Insbesondere die Fassadengestaltung und die Außenanlagen konnten optimiert werden.

Innenstadtprojekte und Masterplan Plätze

Der Gestaltungsbeirat hat auch die Grundsätze und Leitlinien für die Dortmunder City aus dem Masterplan Plätze diskutiert und abgewogen. Die Leitlinien zur Gestaltung der Stadträume in der Innenstadt (farwickgrote partner BDA Stadtplaner, Ahaus/Dortmund) sind nach einem Ratsbeschluss vom 14. Dezember 2023 in Kraft. Der Gestaltungsbeirat hatte die Entwicklung der Leitlinien und den Beteiligungsprozess kontinuierlich begleitet. Der Gestaltungsbeirat soll auch künftig bei der Beratung von Cityprojekten mitwirken.

Infos zum Gestaltungsbeirat
Planen & Bauen

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Stadtverwaltung will Neubau von Kitas forcieren Stadtverwaltung will Neubau von Kitas forcieren Mi 28. Februar 2024
Spielende Kinder mit Erzieher. Im Vordergrund: Bausteine.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft Fr 23. Februar 2024
Stadtsprecher Michael Meinders und Oberbürgermeister Thomas Westphal vor Baustelle
Bild: Karin Niemeyer /Stadt Dortmund
zur Nachricht Tiny Houses begeistern auf der BauMesse NRW in Dortmund Tiny Houses begeistern auf der BauMesse NRW in Dortmund Mi 21. Februar 2024
Bild: David Peters Photography
zur Nachricht Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Di 20. Februar 2024
Mann mit Helm fährt mit dem Fahrrad durchs Grüne.
Bild: Adobe Stock / Tymoshchuk
zur Nachricht Radwall wächst zwischen Brüderweg und Bornstraße um weitere 400 Meter Radwall wächst zwischen Brüderweg und Bornstraße um weitere 400 Meter Di 20. Februar 2024
Radfahrer auf Radweg
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Ratsbeschlüsse zu Haushalt 2024 und Zukunftsprojekten stehen an Ratsbeschlüsse zu Haushalt 2024 und Zukunftsprojekten stehen an Mo 19. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Soeren Spoo
zur Nachricht Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Mo 19. Februar 2024

Dortmund wird Modell-Kommune für klimafreundliches Parken und arbeitet an nachhaltiger Stadtentwicklung.

zur Nachricht Saarlandstraße soll zum Boulevard werden Saarlandstraße soll zum Boulevard werden Fr 16. Februar 2024
Visualisierung: Saarlandstraße als Flaniermeile
Bild: Stadt Dortmund / Vermessungs- und Katasteramt
zur Nachricht Erster Spatenstich fürs Freibad Stockheide Erster Spatenstich fürs Freibad Stockheide Mi 14. Februar 2024
Eine Gruppe von Personen mit Spaten in der Hand beim Freibad Stockheide.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Stadt Dortmund und DEW21 starten gemeinsames Bauprojekt in der Studtstraße Stadt Dortmund und DEW21 starten gemeinsames Bauprojekt in der Studtstraße Mi 14. Februar 2024
Innenstadt-West
Baustellenabsperrung
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Stadt gibt Einblick in die Zukunft des Projektes „Grüner Ring Westfalenhütte" Stadt gibt Einblick in die Zukunft des Projektes „Grüner Ring Westfalenhütte" Di 13. Februar 2024
Die Beispiel-Visualisierung zeigt, wie der Grüne Ring aussehen könnte.
Bild: ARGE Atelier Loidl Landschaftsarchitekten Berlin / GREENBOX LANDSCHAFTSARCHITEKTEN
zur Nachricht Stadt fördert die City-Entwicklung mit neuem Fonds Stadt fördert die City-Entwicklung mit neuem Fonds Mi 7. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Vier Bewohnerparkzonen an der Chemnitzer Straße verschmelzen für Radschnellweg Vier Bewohnerparkzonen an der Chemnitzer Straße verschmelzen für Radschnellweg Di 23. Januar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Christian Schön
zur Nachricht Stadt lädt zur Infomesse zum RS 1 ein Stadt lädt zur Infomesse zum RS 1 ein Mo 22. Januar 2024

Der Radschnellweg Ruhr (RS 1) soll wachsen: Rund um die Chemnitzer Straße verschmelzen vier Bewohnerparkzonen.

zur Nachricht "Junge Bühne" wird Leuchtturmprojekt für Dortmunds Innenstadt "Junge Bühne" wird Leuchtturmprojekt für Dortmunds Innenstadt Mi 17. Januar 2024
Visualisierung der "Jungen Bühne"
Bild: JSWD Architekten