Newsroom

Tag der Freiwilligen

OB Westphal zeichnet herausragendes Engagement aus

Mit einem "Tag der Freiwilligen" hat sich die Stadt Dortmund bei den vielen ehrenamtlichen tätigen Menschen in Dortmund bedankt. Außerdem wurden drei herausragende Projekte ausgezeichnet.

Am 5. Dezember ist der "Tag der Freiwilligen": Der Aktionstag der UNO erinnert an das freiwillige Engagement zahlreicher Menschen für das Gemeinwohl. Die Stadt Dortmund würdigte das unentbehrliche Wirken vieler ehrenamtlicher Helfer*innen, das maßgeblich zur Lebensqualität der Stadt beiträgt, mit einer feierlichen Veranstaltung im Westfälischen Industrieclub.

Oberbürgermeister Thomas Westphal mit den Vertreter*innen der ausgezeichneten Projekte.
Oberbürgermeister Thomas Westphal mit den Vertreter*innen der ausgezeichneten Projekte.

Unbezahlte Arbeit als gleichwertig anerkennen

Oberbürgermeister Thomas Westphal betonte in seiner Rede, dass unbezahlte Arbeit und freiwilliges Engagement genauso wertvoll seien wie bezahlte Arbeit. Ob im Sportverein, in der Kinder- und Seniorenbetreuung, in der Jugendarbeit, in der Kultur oder im Umweltschutz – gut jede*r Dritte engagiert sich in Dortmund ehrenamtlich.

Ehrenamtliche investieren jährlich rund 4,6 Milliarden Stunden in ihre Tätigkeiten in Deutschland. Das schafft nicht nur materielle, sondern vor allem immaterielle Werte und trägt maßgeblich dazu bei, ein starkes Gefühl von Zusammengehörigkeit in Dortmund zu schaffen. Die Stadt organisiert daher alle zwei Jahre den Tag der Freiwilligen, bei dem herausragende Projekte ausgezeichnet werden.

Auszeichnungen für vorbildliche Projekte

In diesem Jahr wurden drei Projekte mit dem Gruppenpreis ausgezeichnet. Sie erhielten eine Urkunde und jeweils einen Geldpreis über 500 Euro.

  • Wind in den Haaren (AWO-Projekt): Das Ziel des Projekts ist es, Senior*innen ihre Mobilität zurückzugeben. Hierfür wurde eine E-Bike-Rikscha angeschafft. Ein siebenköpfiges Basisteam von Rikschapiloten ermöglicht einstündige Fahrten. Die Projektverantwortlichen Ewald Schumacher und Bettina Kronenberg nahmen den Preis entgegen.
  • Fußballabteilung des TV Brechten e.V.: Der Verein fungiert nicht nur als Anlaufstelle für sportliche Aktivitäten, sondern fördert auch persönliche Kontakte vor Ort. Hervorragende Kinder- und Jugendarbeit steht im Fokus, wobei Sozialkompetenzen gefördert und Perspektiven aufgezeigt werden. Evings Bezirksbürgermeister Oliver Stens hatte die Fußballabteilung als Gruppenpreisträger vorgeschlagen. Sebastian Sülz, erster Vorsitzender, und Marco Neubauer, Jugendleiter, nahmen in Vertretung des Vereins die Auszeichnung entgegen.
  • Selbsthilfegruppe Lungenkrebs: Seit Februar 2022 bietet die Gruppe Betroffenen und Angehörigen eine Plattform. Die Selbsthilfegruppe vermittelt Informationen zu Medikamenten und Therapien und setzt sich für eine Förderung der Forschung ein. Martin Häfferer und Franz-Josef Möller nahmen die Ehrung entgegen.

Weitere verdienstvolle Projekte in der Auswahl

Vertreten waren außerdem zahlreiche weitere Projekte und verdienstvolle Initiativen, darunter die Nachbarschaftsinitiative/Projektraum Ka!sern e.V., der Freundeskreis Westfalenpark e.V., die ParkAkademie Dortmund - Forum für Bildung und Begegnung e.V., die Freiwillige Feuerwehr Dortmund sowie das Ehrenamt der Bahnhofsmission.

Kuratorium unter der Leitung des Oberbürgermeisters Thomas Westphal

Ein Kuratorium unter der Leitung von Oberbürgermeister Thomas Westphal wählte die ausgezeichneten Projekte aus. Die Mitglieder des Kuratoriums: Vertreter*innen des Paritätischen Dortmund, des Kreuzbund e.V., der Selbsthilfe Kontaktstelle, des Katholischen Stadtbüros, des Stadtsportbunds Dortmund, des Jugendrings Dortmund, der Vereinigten Kirchenkreise Dortmund und Lünen und des Stadtverbands der Dortmunder Gartenvereine.

Zum Thema

FreiwilligenAgentur Dortmund

Engagement & Bürger*innenbeteiligung

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Neue smarte Leuchten in der Katharinenstraße weisen den Weg in die City Neue smarte Leuchten in der Katharinenstraße weisen den Weg in die City Fr 1. März 2024
Modell "Dortmunder Stele" - diese Grafik zeigt, wie die neuen Leuchten aussehen.
Bild: Anja Cord
zur Nachricht Wettbewerb "Geschmackstalente" startet in die vierte Runde Wettbewerb "Geschmackstalente" startet in die vierte Runde Mo 26. Februar 2024
Eine Frau und zwei Männer stehen in einem sonnigen Hof und umarmen sich freudig lachend.
Bild: Markus Mielek
zur Nachricht Droste-Hülshoff-Realschule kooperiert mit Supermarkt Droste-Hülshoff-Realschule kooperiert mit Supermarkt Mi 28. Februar 2024

Neue Partnerschaft in Kirchlinde erleichtert Realschüler*innen Einblicke in Einzelhandelsarbeit und Bewerbungstipps.

zur Nachricht Dienstleistungszentrum MigraDo feiert Jubiläum Dienstleistungszentrum MigraDo feiert Jubiläum Mi 28. Februar 2024

Mit Kriegsbeginn in der Ukraine jährt sich auch die Eröffnung einer Einrichtung, die eng damit verbunden ist.

zur Nachricht Stadtverwaltung will Neubau von Kitas forcieren Stadtverwaltung will Neubau von Kitas forcieren Mi 28. Februar 2024
Spielende Kinder mit Erzieher. Im Vordergrund: Bausteine.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Stadt und DSW21 gründen eigene Service-Gesellschaft Stadt und DSW21 gründen eigene Service-Gesellschaft Di 27. Februar 2024

Wer städtische Einrichtungen besucht, soll dort gut empfangen werden und sich sicher fühlen.

zur Nachricht Dortmund steht weiter solidarisch an der Seite von Schytomyr Dortmund steht weiter solidarisch an der Seite von Schytomyr Di 27. Februar 2024
Bild: Larissa Hinz
zur Nachricht Gewinnerunternehmen vom Gründungswettbewerb start2grow stehen fest Gewinnerunternehmen vom Gründungswettbewerb start2grow stehen fest Mo 26. Februar 2024

Über 400 Teilnehmende nutzten den Wettbewerb, um von Workshops und der Expertise des Coaching-Netzwerks zu profitieren.

zur Nachricht Dortmunder Integrationsnetzwerk „lokal willkommen“ feiert 5-jähriges Jubiläum Dortmunder Integrationsnetzwerk „lokal willkommen“ feiert 5-jähriges Jubiläum Mo 26. Februar 2024

Doppelte Jubiläen bei „lokal willkommen“. Standorte Eving/Scharnhorst und Lütgendortmund feiern fünf Jahre.

zur Nachricht Gleichstellungsbüro lädt alle Dortmunderinnen zur großen Party ein Gleichstellungsbüro lädt alle Dortmunderinnen zur großen Party ein Mo 26. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Jugendamt Dortmund zieht in Teilen um Jugendamt Dortmund zieht in Teilen um Mo 26. Februar 2024

Teile des Dortmunder Jugendamtes ziehen am 26.2. um in die Voßkuhle 37. Drei Ämter sind davon betroffen.

zur Nachricht #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft Fr 23. Februar 2024
Stadtsprecher Michael Meinders und Oberbürgermeister Thomas Westphal vor Baustelle
Bild: Karin Niemeyer /Stadt Dortmund
zur Nachricht Ordnungsamt ruft zu gemeinsamer Rattenbekämpfungs-Aktion auf und gibt Tipps Ordnungsamt ruft zu gemeinsamer Rattenbekämpfungs-Aktion auf und gibt Tipps Fr 23. Februar 2024
Ratte auf schwarzem Müllsack.
Bild: www.stock.adobe.com / Chanawat
zur Nachricht Bushaltestelle Jakobstraße in Eving wird barrierefrei ausgebaut Bushaltestelle Jakobstraße in Eving wird barrierefrei ausgebaut Fr 23. Februar 2024
Eving

Arbeiten am Haltepunkt Jakobstraße an der Lindenhorster Straße beginnen am 26. Februar.

zur Nachricht Rat verabschiedet Haushalt 2024 und stimmt für den Neubau der Jungen Bühne Rat verabschiedet Haushalt 2024 und stimmt für den Neubau der Jungen Bühne Fr 23. Februar 2024
Polizeipräsident Gregor Lange bei der Ratssitzung am 22. Februar.
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler