Newsroom

Soziales

Stadt Dortmund und Fahrrad-App Bike Citizens übergeben Kinderfahrrad

Der Lüner Marc Frieling hat bei der "Bike Benefit"-Kampagne der Fahrrad-App Bike Citizens mitgemacht - und nun den Hauptpreis gewonnen. Diesen gibt er allerdings weiter, damit viele Kinder profitieren können.

Planungsdezernent Stefan Szuggat (r.) hat das Kinderfahrrad am Nikolaustag dem Gewinner Marc Frieling übergeben.
Bild: Stadt Dortmund / Christian Schön
Planungsdezernent Stefan Szuggat (r.) hat das Kinderfahrrad am Nikolaustag dem Gewinner Marc Frieling übergeben.
Bild: Stadt Dortmund / Christian Schön

Für Nikolaus hatte sich das Team der Dortmunder Fahrrad-App Bike Citizens eine besondere Überraschung ausgedacht: Es gab ein Kinderfahrrad der Marke "woom" zu gewinnen. Am Mittwoch, 6. Dezember, übergab Planungsdezernent Stefan Szuggat dem Gewinner das Rad in der Berswordt-Halle.

An der Verlosung konnten sich alle Dortmunder*innen beteiligen, die in der "Bike Benefit"-Kampagne angemeldet sind. Gewonnen hat das Rad schließlich Marc Frieling. Der 52-Jährige wohnt in Lünen und arbeitet in Dortmund. Seit er vor acht Jahren sein Auto verkauft hat, pendelt er jeden Tag zur Arbeit mit einem Lastenrad.

Ein Fahrrad für viele Kinder

Das Kinderfahrrad möchte er spenden: Im Lüner "Neuland", einem Treffpunkt für Geflüchtete, soll es vielen Kindern zur Verfügung stehen. "Es ist eine tolle Idee, das Fahrrad als Spende an eine Einrichtung für Geflüchtete weiterzureichen. Das setzt unserem Nikolausgeschenk noch eins obendrauf", sagt Stefan Szuggat.

Marc Frieling ist als glücklicher Gewinner nachgerückt. Aus der Lostrommel wurde zunächst eine andere Person gezogen. Der ursprüngliche Gewinner trat dann aber vom Gewinn wieder zurück, weil seine Tochter erst in diesem Jahr geboren wurde und er das Fahrrad gerne einem Kind im entsprechenden Alter (sechs bis acht Jahre) überlassen wollte. Das Mobilitätsteam im Stadtplanungs- und Bauordnungsamt hat ihm dafür ein "Puky"-Laufrad als Sonderpreis nach Hause geschickt.

Die "Bike Benefit"-Kampagne

Die Fahrrad-App "Bike Citizens" ist ein von der Stadt Dortmund gefördertes Projekt, um den Radverkehr weiter voranzubringen. Dortmunder*innen können sich in der kostenlosen Bike Citizens-App anmelden und jeden geradelten Fahrradweg tracken. So können sie mit jedem Tritt in die Pedalen Punkte für Rabatte und Gutscheine im Stadtgebiet sammeln, zum Beispiel für den täglichen Kaffee.

Die Stadt Dortmund kann im Gegenzug datenschutzkonform die freiwillig zur Verfügung gestellten und anonymisierten Daten auswerten und daraus Ideen ableiten für Verbesserungen im Fahrradverkehrsnetz. Auf diese Weise helfen die Dortmunder Bürger*innen mit, die Fahrradfreundlichkeit Dortmunds zu fördern.

Mobilität & Verkehr Planen & Bauen

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft #amtlich: Dortmund baut für die Zukunft Fr 23. Februar 2024
Stadtsprecher Michael Meinders und Oberbürgermeister Thomas Westphal vor Baustelle
Bild: Karin Niemeyer /Stadt Dortmund
zur Nachricht Bushaltestelle Jakobstraße in Eving wird barrierefrei ausgebaut Bushaltestelle Jakobstraße in Eving wird barrierefrei ausgebaut Fr 23. Februar 2024
Eving

Arbeiten am Haltepunkt Jakobstraße an der Lindenhorster Straße beginnen am 26. Februar.

zur Nachricht Warnstreik legt Nahverkehr in Dortmund still Warnstreik legt Nahverkehr in Dortmund still Fr 23. Februar 2024
Bild: DSW21 / Jörg Schimmel
zur Nachricht Tiny Houses begeistern auf der BauMesse NRW in Dortmund Tiny Houses begeistern auf der BauMesse NRW in Dortmund Mi 21. Februar 2024
Bild: David Peters Photography
zur Nachricht Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Di 20. Februar 2024
Mann mit Helm fährt mit dem Fahrrad durchs Grüne.
Bild: Adobe Stock / Tymoshchuk
zur Nachricht Radwall wächst zwischen Brüderweg und Bornstraße um weitere 400 Meter Radwall wächst zwischen Brüderweg und Bornstraße um weitere 400 Meter Di 20. Februar 2024
Radfahrer auf Radweg
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Amphibienwanderungen haben begonnen Amphibienwanderungen haben begonnen Mo 19. Februar 2024
Bild: Biologische Station Kreis Unna / Dortmund
zur Nachricht Ratsbeschlüsse zu Haushalt 2024 und Zukunftsprojekten stehen an Ratsbeschlüsse zu Haushalt 2024 und Zukunftsprojekten stehen an Mo 19. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Soeren Spoo
zur Nachricht Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Dortmund erforscht Zukunft großer Parkflächen Mo 19. Februar 2024

Dortmund wird Modell-Kommune für klimafreundliches Parken und arbeitet an nachhaltiger Stadtentwicklung.

zur Nachricht Saarlandstraße soll zum Boulevard werden Saarlandstraße soll zum Boulevard werden Fr 16. Februar 2024
Visualisierung: Saarlandstraße als Flaniermeile
Bild: Stadt Dortmund / Vermessungs- und Katasteramt
zur Nachricht Geh- und Radweg in Derne ist wegen Fällarbeiten für wenige Tage gesperrt Geh- und Radweg in Derne ist wegen Fällarbeiten für wenige Tage gesperrt Fr 16. Februar 2024
Scharnhorst
Fahrrad auf Radweg
Bild: Adobe Stock / Pink Badger
zur Nachricht Erster Spatenstich fürs Freibad Stockheide Erster Spatenstich fürs Freibad Stockheide Mi 14. Februar 2024
Eine Gruppe von Personen mit Spaten in der Hand beim Freibad Stockheide.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Stadt Dortmund und DEW21 starten gemeinsames Bauprojekt in der Studtstraße Stadt Dortmund und DEW21 starten gemeinsames Bauprojekt in der Studtstraße Mi 14. Februar 2024
Innenstadt-West
Baustellenabsperrung
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Mehr Lademöglichkeiten für städtische Flotte geplant Mehr Lademöglichkeiten für städtische Flotte geplant Mi 14. Februar 2024

Die Stadt setzt auf Elektroantrieb für Nutzfahrzeuge und plant mehr Lademöglichkeiten an Betriebshöfen.

zur Nachricht Warnstreik legt DSW21-Nahverkehr in Dortmund am 15. Februar still Warnstreik legt DSW21-Nahverkehr in Dortmund am 15. Februar still Di 13. Februar 2024
Drehtür Streik
Bild: StLB

Hier können Sie individuell einstellen, welche Social-Media-Angebote und externen Webdienste Sie auf den Seiten von dortmund.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, z.B. Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.

Informationen zum Datenschutz von dortmund.de finden Sie in der städtischen Datenschutzerklärung.

Datenschutz