Newsroom

Freizeit

Ordnungsamt informiert über Anleinpflicht für Hunde in Wäldern

Das Ordnungsamt der Stadt Dortmund erinnert an die geltenden Regeln zum Thema "Anleinpflicht für Hunde in Wäldern": Mit dem 2020 in Kraft getretenen Landschaftsplan Dortmund wurden die bis dato unterschiedlichen Regelungen in Bezug auf die Leinenpflichten für Hunde in Naturschutzgebieten vereinheitlicht.

Seither gilt in allen Wäldern innerhalb von Naturschutzgebieten grundsätzlich:

Die meisten Hunde dürfen im Einflussbereich der Hundehalter*innen auf den Wegen unangeleint geführt werden. Es gibt allerdings Ausnahmen, die sich unmittelbar aus dem Landeshundegesetz NRW ergeben: Sog. "gefährliche Hunde" und "Hunde bestimmter Rassen" müssen – sofern das Ordnungsamt im Einzelfall nach erfolgreicher Ablegung eines Verhaltensprüfung keine Befreiung erteilt hat – auch auf Waldwegen innerhalb von Naturschutzgebieten angeleint geführt werden. Beide im Landeshundegesetz NRW genannten Kategorien knüpfen an die Rassezugehörigkeit von Hunden an. Hierbei handelt es sich um folgende Rassen.

  • Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Bullterrier und deren Kreuzungen untereinander sowie deren Kreuzungen mit anderen Hunden (= sog. "gefährliche Hunde")
  • Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastiff, Mastin Espanol, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Rottweiler und Tosa Inu (= sog. "Hunde bestimmter Rassen")

Ohne eine individuelle Ausnahmegenehmigung des Ordnungsamtes dürfen diese Hunderassen zudem in Fluren, Aufzügen, Treppenhäusern und auf Zuwegen von Mehrfamilienhäusern nur an einer zur Vermeidung von Gefahren geeigneten Leine sowie mit einem Maulkorb oder eine in der Wirkung gleichstehenden Vorrichtung geführt werden. Dasselbe gilt außerdem für Hunde gleich welcher Rasse, deren Gefährlichkeit im Einzelfall aufgrund konkreter Vorfälle (zum Beispiel Beißvorfälle) durch das Ordnungsamt festgestellt wurde; hier sind Befreiungen/Ausnahmegenehmigungen nicht möglich.

Aufsichtspflichten der Halter*innen

Für alle Halter*innen von Hunden gelten darüber hinaus – auch in Wäldern – die allgemeinen Aufsichtspflichten nach dem Landeshundegesetz NRW, wonach Hunde grundsätzlich so zu halten, zu führen und zu beaufsichtigen sind, dass von ihnen keine Gefahr für Leben oder Gesundheit von Menschen oder Tieren ausgeht.

Die Dortmunder Wälder gehören oft aufgrund ihrer Stadtnähe und ihrer Besonderheiten zu den Bereichen, die von vielen Menschen genutzt werden und die entsprechend ihren unterschiedlichen Interessen dort Erholung suchen. Hier sind im Sinne eines friedvollen Miteinanders und der gegenseitigen Rücksichtnahme alle Erholungssuchenden gefordert. Neben den Anlein-, Maulkorb- und Aufsichtspflichten regelt das Landeshundegesetz NRW auch Anzeige-/Anmeldepflichten für die Haltung von großen Hunden (mind. 40 cm Widerristhöhe und/oder mind. 20 kg Gewicht), Hunden bestimmter Rassen und gefährlichen Hunden gegenüber dem Ordnungsamt. Die Anmeldung eines Hundes zur Hundesteuer ersetzt nicht die Pflicht zur Anzeige der Haltung gegenüber dem Ordnungsamt.

Familie Planen & Bauen Sicherheit & Ordnung Umwelt, Nachhaltigkeit & Klimaschutz

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Do 16. Mai 2024
Ein See mit vielen grünen Pflanzen am Ufer
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Von Brandruine zum Bienenparadies: Imker schenkt Hof in Dortmund-Somborn neues Leben Von Brandruine zum Bienenparadies: Imker schenkt Hof in Dortmund-Somborn neues Leben Mi 15. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund / Christian Schön
zur Nachricht Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Mi 15. Mai 2024
Menschen stehen in einer Ausstellung im Museum Ostwall.
Bild: Museum Ostwall
zur Nachricht „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern Di 14. Mai 2024
Bild: Dieter Menne
zur Nachricht Auch bei Hitze cool bleiben: Sommer-Kampagne für ältere Menschen informiert Auch bei Hitze cool bleiben: Sommer-Kampagne für ältere Menschen informiert Mo 13. Mai 2024
Frau trinkt Wasser, die Sonne scheint im Hintergrund
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Bei der Kulturmeile gibt es Programm in Pink am laufenden Meter Bei der Kulturmeile gibt es Programm in Pink am laufenden Meter Di 7. Mai 2024
Für Kinder gibt es auch viel Programm.
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht GeBALLte Vorfreude: Anpfiff für Dortmunds EURO-Podcast GeBALLte Vorfreude: Anpfiff für Dortmunds EURO-Podcast Di 7. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund / Wirtschaftsförderung
zur Nachricht Dortmund feierte DORTBUNT Dortmund feierte DORTBUNT Di 7. Mai 2024
Bild: Grubenglück GmbH
zur Nachricht Neue Anlaufstelle für Beratung und Bildung: Heimathafen Nordstadt ist eröffnet Neue Anlaufstelle für Beratung und Bildung: Heimathafen Nordstadt ist eröffnet Mo 6. Mai 2024
Innenstadt-Nord
Andreas Koch nimmt ein metallenes Herz mit der Aufschrift Echt Nordstadt von Hannah Rosenbaum und Thomas Westphal entgegen.
Bild: Stadt Dortmund / Christian Teichmann
zur Nachricht Vor der Reinoldikirche wächst wieder ein Paradiesgarten Vor der Reinoldikirche wächst wieder ein Paradiesgarten Mo 6. Mai 2024
Kind im Sandkasten an der Reinoldikirche
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht DORTBUNT.live 24 Stunden nonstop online: Niedliche Tiere, Familienaktionen und coole Live-Acts DORTBUNT.live 24 Stunden nonstop online: Niedliche Tiere, Familienaktionen und coole Live-Acts Fr 3. Mai 2024
Bild: Grubenglück GmbH
zur Nachricht Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Do 2. Mai 2024
Die DORTBUNT-Bühne auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Do 2. Mai 2024
Kind fährt mit dem Fahrrad zur Schule.
Bild: Adobe Stock / Irina Schmidt
zur Nachricht Viertägige Pfingstkirmes lockt mit buntem Programm nach Huckarde Viertägige Pfingstkirmes lockt mit buntem Programm nach Huckarde Do 2. Mai 2024
zur Nachricht Einwohner*innen in Huckarde, Lütgendortmund und Mengede können ihre Meinung einbringen Einwohner*innen in Huckarde, Lütgendortmund und Mengede können ihre Meinung einbringen Di 30. April 2024
Marktplatz in Huckarde
Bild: Stephan Schütze