Newsroom

Auszeichnung

Subrosa, FZW und Domicil erhalten Auszeichnungen

Die besten und innovativsten Live-Spielstätten des Jahres sind gefunden: Die Wahl fiel auf Subrosa, FZW und Domicil. Die Preise wurden am Mittwoch, 27. September, zum Abschluss des landesweiten Clubtag NRW im Domicil verliehen.

Ausgezeichnet: Subrosa, FZW und domicil erhalten Live-Spielstättenpreise des Kulturbüros
Bild: Oliver Schaper
Subrosa, FZW und domicil sind ausgezeichnet. Sie haben die Live-Spielstättenpreise des Kulturbüros bekommen.
Bild: Oliver Schaper

Das Kulturbüro Dortmund lobt den Spielstättenpreis alle zwei Jahre aus und würdigt sie damit als wichtige kulturelle Faktoren in der Stadt und Motor der Nachwuchs-Förderung. Insgesamt 15.000 Euro gehen an Dortmunder Musik-Veranstalter*innen, die sich aus Sicht des Rock-/Pop-Beirats durch innovative und gute Nachwuchsarbeit auszeichnen. Das FZW (Ritterstraße) und das Domicil (Hansastraße) teilen sich in diesem Jahr den Preis "Dortmund Live" als beste Spielstätte (je 5.000 Euro). Das Subrosa an der Gneisenaustraße erhielt den Sonderpreis "Best Support" für seine Nachwuchs-Förderung (5.000 Euro).

FZW: Internationale Strahlkraft und lokale Verbundenheit

"Das FZW trägt einen wertvollen Teil zur Dortmunder Musiklandschaft bei, indem es internationale, nationale und regionale Größen sowie Newcomer präsentiert", hieß es in der Begründung der Jury. "Es hat zudem eine internationale Strahlkraft, die Dortmund für Veranstalter*innen interessant macht, ohne dabei die Verbundenheit mit Dortmund zu vergessen."

Domicil: Qualität, Kooperation und Kreativität

Das Domicil zeichne sich durch ein innovatives Programm aus, das qualitativ hochwertige Konzerte in seinen Musikschwerpunkten bietet und Kooperationen einbezieht, z.B. für Kinder- und Familienkonzerte sowie Interkulturarbeit und kulturelle Bildung. "Zudem beweist es sehr oft Mut und Kreativität bei seinen Bookings und erschließt Dortmund für neue Zielgruppen“, würdigte Marc Debie vom Kulturbüro Dortmund die Arbeit des Domicil stellvertretend für die Jury.

Subrosa: Ort zum Experimentieren und Wachsen

Das Subrosa gewährt jungen Musiker*innen und Newcomern nach den Worten der Jury regelmäßig Gelegenheit zum Experimentieren und Wachsen, und fördert sie dabei durch seine eigene Live-Bühne sowie spezielle Nachwuchsformate. "Für junge Musiker*innen ist das Subrosa ein Ort des Austausches", sagte Marc Debie.

Zum Thema

Rock & Pop Familie Soziales Kinder, Jugendliche & Familie

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht #amtlich: Europa feiert in Dortmund rauschende Fußballfeste #amtlich: Europa feiert in Dortmund rauschende Fußballfeste Fr 12. Juli 2024
Oberbürgermeister im Interview mit Stadtsprecher Michael Meinders
Bild: Niklas Kähler Stadt Dortmund
zur Nachricht GranDo Finale: DJs, Live-Musik, eSports und eine 90er-Party GranDo Finale: DJs, Live-Musik, eSports und eine 90er-Party Fr 12. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht 160.000 Fußball-Fans in Dortmund: Stadt meistert die große Herausforderung Halbfinale 160.000 Fußball-Fans in Dortmund: Stadt meistert die große Herausforderung Halbfinale Fr 12. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Neue Reptilien-Residenz: Zoo Dortmund öffnet Schildkrötenhaus Neue Reptilien-Residenz: Zoo Dortmund öffnet Schildkrötenhaus Do 11. Juli 2024
Spornschildkröte
Bild: Stadt Dortmund / Marcel Stawinoga
zur Nachricht „Westfälische Mona Lisa“ lächelt: Programm der Museumsnacht wird im August veröffentlicht „Westfälische Mona Lisa“ lächelt: Programm der Museumsnacht wird im August veröffentlicht Mi 10. Juli 2024
Es ist das Werk "Bildnis einer Italienerin" von Theobald von Oer zu sehen, eine Frau in historischer Gewandung.
Bild: Museum für Kunst und Kulturgeschichte / Jürgen Spiler
zur Nachricht Bürger*innen können ihren Wohnsitz jetzt online ab- und ummelden Bürger*innen können ihren Wohnsitz jetzt online ab- und ummelden Mi 10. Juli 2024
Ein Paar schaut sich etwas auf einem Tablet an. Im Hintergrund sieht man die Dortmunder Skyline
zur Nachricht „Dortmund Live.Tour“ bietet lokalen Musiker*innen eine Bühne „Dortmund Live.Tour“ bietet lokalen Musiker*innen eine Bühne Di 9. Juli 2024
Die Band Peter The Human Boy
Bild: Niklas Wehner
zur Nachricht Kurze Wege zum künftigen Energiecampus: U 47 soll neue Haltestelle bekommen Kurze Wege zum künftigen Energiecampus: U 47 soll neue Haltestelle bekommen Di 9. Juli 2024
zur Nachricht Halbfinale am 10. Juli: Hinweise zum Programm und zu Einschränkungen im Verkehr Halbfinale am 10. Juli: Hinweise zum Programm und zu Einschränkungen im Verkehr Di 9. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Torsten Tullius
zur Nachricht Toben, Tanzen, Tüfteln: Dortmund bietet vielfältiges Programm in den Sommerferien Toben, Tanzen, Tüfteln: Dortmund bietet vielfältiges Programm in den Sommerferien Mo 8. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Jugendfreizeitstätten und Kinder- und Jugendtreffs bieten Sport, Spiel und Spaß Jugendfreizeitstätten und Kinder- und Jugendtreffs bieten Sport, Spiel und Spaß Mo 8. Juli 2024

Die Jugendfreizeitstätten und Kinder- und Jugendtreffs in Dortmund haben in den Ferien eine Vielzahl an Angeboten.

zur Nachricht Beim eSports-Event in der Fan Zone begegnen sich Hobby- und Profi-Gamer Beim eSports-Event in der Fan Zone begegnen sich Hobby- und Profi-Gamer Di 9. Juli 2024
Bild: VfL Bochum
zur Nachricht Fußball für Familien beim Public Viewing Plus Fußball für Familien beim Public Viewing Plus Mi 3. Juli 2024

Freitag, 5. Juli und Samstag, 6. Juli großes Public Viewing am Friedensplatz und auf zwei Flächen im Westfalenpark. 

zur Nachricht Platz für mehr als 830 Kinder: An der Burgholzstraße baut die Stadt zwei Schulen und eine Kita Platz für mehr als 830 Kinder: An der Burgholzstraße baut die Stadt zwei Schulen und eine Kita Mi 3. Juli 2024

Dortmund investiert Rekordsummen in den Schul- und Kitabau. In der Nordstadt wird ein ersehntes Großprojekt realisiert.

zur Nachricht Zwischenfazit zur EURO in Dortmund: Ein fulminantes, friedliches Fußballfest Zwischenfazit zur EURO in Dortmund: Ein fulminantes, friedliches Fußballfest Di 2. Juli 2024
Andre Schnura heizt den Fans in Dortmund ein.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki