Newsroom

Musikfestival

KLANGVOKAL startet im Mai in die 16. Saison

Das KLANGVOKAL Musikfestival Dortmund präsentiert ab dem 24. Mai unter seinem Direktor Torsten Mosgraber ein vielfältiges Programm aus Oper, Chor, Jazz und Global Music.

Das Festival beginnt mit Chormusik aus Skandinavien, interpretiert vom Lettischen Rundfunkchor und der Kammerakademie Potsdam in der Reinoldikirche, und findet am 16. Juni mit „Der Sound der 80er“ fröhlich-poppig seinen Abschluss im Konzerthaus Dortmund.

Zwei Frauen liegen auf einer Wiese und schauen nach oben den Betrachter an.
Bild: Elena Cherkashyna
Zwei Gesangsstars der internationalen Opernszene geben sich bei der Operngala am 30. Mai die Ehre: Pretty Yende (li.) und Nadine Sierra.
Bild: Elena Cherkashyna

Die musikalischen Highlights umfassen 25 Aufführungen mit Stars der Opernwelt wie Nadine Sierra oder Matthew Polenzani ebenso wie emotionalen Fado der Sängerin Lina und fulminanten Jazz-Pop der französisch-algerischen Multiinstrumentalistin Nesrine.

Opernstars und Liedgesang

Voll gesanglicher Höhenflüge und großer Gefühle ist die Welt der Oper. Diese zu entdecken lädt KLANGVOKAL gleich mehrfach ein. So zum Beispiel in Johann Adolf Hasses barocker Serenata „Marc’Antonio e Cleopatra“ – dort stehen sich am 26. Mai die Ausnahmestimmen des brasilianischen Sopranisten Bruno de Sá als ägyptische Königin und des Countertenors Yuriy Mynenko als römischer Feldherr im Reinoldihaus gegenüber.

Auch in Jules Massenets spätromantischer Oper „Werther“ erlebt das Publikum dramatisch-leidenschaftliche Beziehungen. Der US-amerikanische Star-Tenor Matthew Polenzani und die italienische Mezzosopranistin Annalisa Stroppa singen die Hauptrollen in der konzertanten Aufführung im Konzerthaus am 9. Juni.

Chorfreuden und Feststimmung

Emotional und imposant beginnt das Festival mit dem Lettischen Rundfunkchor und der Kammerakademie Potsdam. Im Mittelpunkt des Auftaktkonzertes in der St. Reinoldikirche stehen Werke von Arvo Pärt und Pēteris Vasks. Wie groß die Begeisterung für den Chorgesang in Dortmund ist, zeigt sich nicht zuletzt an dem Zuspruch für das Fest der Chöre: Mehr als 130 Chöre und Ensembles haben sich in diesem Jahr angemeldet, um an dem bunten City-Fest am 8. Juni teilzunehmen.

Ein weiteres Stück Lokalkolorit bringt der Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund ein. Am 15. Juni präsentieren die jungen Sänger*innen Werke von u. a. Johannes Brahms, Carl Loewe und Knut Nystedt in der Maschinenhalle der Zeche Zollern.

Barockmusik und Renaissanceklänge

Programmhöhepunkte aus der Welt der Barock- und Renaissancemusik sind in diesem Jahr zum Beispiel die schwebenden A cappella-Klänge des britischen Ensembles The Gesuado Six in der St. Marienkirche am 4. Juni oder die atemberaubend virtuosen Barockarien der Sopranistin Julie Fuchs mit dem bekannten Originalklang-Ensemble Il Pomo d’Oro am 29. November. Barockmusik aus Spanien präsentiert das Ensemble Al Ayre Español leidenschaftlich als Eröffnung der Konzertsaison im Reinoldihaus am 11. Oktober.

Global Music und Pop-Highlight

In der Sparte „Global Music“ trifft bei der Sängerin Lina am 31. Mai traditioneller portugiesischer Fado auf moderne Elemente, während die Musik der Französin Nesrine am 11. Juni mit einer dynamischen musikalischen Mischung mit Jazz-Pop-Elementen besticht. Das Ensemble Orpheus XXI NRW lädt zu einer Reise auf die Iberische Halbinsel ein und präsentiert am 2. Juni sowie 24. Oktober Klänge aus unterschiedlichen musikalischen Perioden.

Wem der Sinn nach Pop-Hits steht, wird ebenfalls im Festivalprogramm fündig: Unter der Leitung von Rasmus Baumann sorgen die Sänger*innen und die Musiker*innen der Neuen Philharmonie Westfalen mit „Der Sound der 80er“ am 16. Juni für einen grandiosen Festivalabschluss im Konzerthaus Dortmund.

Der Schriftzug Klangvokal als Grafik mit Vögeln und Symbolen.
Bild: KLANGVOKAL
KLANGVOKAL präsentiert sich in diesem Jahr in einem neuen, frischen Erscheinungsbild.
Bild: KLANGVOKAL

KLANGVOKAL im neuen Design

Die seit 16 Jahren bestehende Festivaltradition wird 2024 in ein neues Licht gerückt: KLANGVOKAL präsentiert sich in diesem Jahr in einem neuen, frischen Erscheinungsbild. Das traditionelle Motto wird weggelassen und der Fokus so ganz auf die Musik gelenkt. Vielfältige Konzerte, zahlreiche musikalische Entdeckungen mit internationalen Musikgrößen, die Dortmund mit ihrem Klang füllen.

Treue-Rabatt für Vielbucher

Eine beliebte Tradition lebt auch 2024 fort: Wie schon in der Vergangenheit gibt es wieder einen Treue-Rabatt. Bei Buchung ab drei Veranstaltungen erhalten Besucher*innen über das Festival-Büro 20 Prozent Rabatt. Für Schüler*innen, Auszubildende, Bufdis und Studierende (bis zum 27. Lebensjahr) gilt sogar eine 50-prozentige Ermäßigung auf den Kartennettopreis.

Hier spielt die Musik nach dem Sommer

KLANGVOKAL ist auch nach dem Abschluss am 16. Juni präsent: Die Konzertsaison mit neun Veranstaltungen beginnt am 11. Oktober 2024 und endet am 28. März 2025.

Mehr zum Musikfestival KLANGVOKAL

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Außen-Gastro das ganze Jahr Außen-Gastro das ganze Jahr Do 11. April 2024
Zwei Personen auf dem Alten Markt trinken Bier
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht EM-Pokal kommt nach Dortmund EM-Pokal kommt nach Dortmund Mi 10. April 2024
Bild: Joe Kramer
zur Nachricht Dortmund lädt zur 63%-Wanderung ein Dortmund lädt zur 63%-Wanderung ein Di 9. April 2024
zur Nachricht Lottomillionär Chico: „Der Phoenix See hat sich in mein Herz gebaggert“ Lottomillionär Chico: „Der Phoenix See hat sich in mein Herz gebaggert“ Fr 5. April 2024
Chico und Candice fahren Tretboot auf dem Phoenix See.
Bild: Stadt Dortmund / Leonardo Hering
zur Nachricht Vorhang auf für das Film Casino 2.0 Vorhang auf für das Film Casino 2.0 Do 4. April 2024
Schriftzug vom Film Casino
Bild: Privatarchiv / Friederike Jansen
zur Nachricht „Juicy Beats“ bringt Dortmunder Bands auf die große Festival-Bühne „Juicy Beats“ bringt Dortmunder Bands auf die große Festival-Bühne Mi 3. April 2024
Die große Bühne des Juicy Beats Festivals am Abend
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Zur UEFA EURO 2024 sicher mit dem Rad zum Stadion Zur UEFA EURO 2024 sicher mit dem Rad zum Stadion Mi 3. April 2024

Die AG Nachhaltigkeit der Stadt Dortmund finanziert im Rahmen der UEFA EURO 2024 zwei Fahrrad-Servicesäulen.

zur Nachricht 13.300 Freiwillige sorgen bei cleanupDO für blitzsaubere Bilanz 13.300 Freiwillige sorgen bei cleanupDO für blitzsaubere Bilanz Mi 3. April 2024
Bild: Stadt Dortmund / Christian Schön
zur Nachricht Museen bieten zum Ferien-Finale extra viel Programm Museen bieten zum Ferien-Finale extra viel Programm Mi 3. April 2024
Bild: Roland Baege
zur Nachricht Natur beobachten, Frühblüher entdecken und via „Bioblitz“ melden Natur beobachten, Frühblüher entdecken und via „Bioblitz“ melden Di 2. April 2024
Das Wohlriechende Veilchen und viele andere Frühblüher kann man mit der APP ObsIdentify bestimmen.
Bild: Marie Mohr
zur Nachricht Westfalenpark bietet Programm für Familien, Fußballfans und Feierfreudige Westfalenpark bietet Programm für Familien, Fußballfans und Feierfreudige Di 2. April 2024
Bild: Stadt Dortmund / Thimo Mallon
zur Nachricht Kartenvorverkauf für die Cityring-Konzerte beginnt Kartenvorverkauf für die Cityring-Konzerte beginnt Mi 27. März 2024
Bild: Stephan Schütze
zur Nachricht Play-off-Sieger Georgien und Polen spielen in Dortmund Play-off-Sieger Georgien und Polen spielen in Dortmund Mi 27. März 2024

Georgien und Polen spielen in Dortmund bei UEFA EURO 2024 nach Elfmeter-Siegen im Play-off-Finale.

zur Nachricht Städtische Museen bieten zu Ostern bunte Programme und Sonderöffnungszeiten Städtische Museen bieten zu Ostern bunte Programme und Sonderöffnungszeiten Di 26. März 2024
Blick ins Naturmuseum Dortmund
Bild: Rupert Warren
zur Nachricht Naturmuseum zeigt eigenen Blick auf Namibia Naturmuseum zeigt eigenen Blick auf Namibia Mo 25. März 2024
Namibia - Safari in ein Land der Extreme.
Bild: Bernd Wasiolka