Dortmund überrascht. Dich.
Ein Chamäleons im Tierschutzzentrum Dortmund

Tierschutzzentrum

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Thimo Mallon

Virtueller Tag der offenen Tür

Herzlich willkommen zum virtuellen Tag der offenen Tür des Tierschutzzentrums Dortmund! Anders als in den Jahren vor der Corona-Pandemie öffnen wir unsere Pforten in diesem Jahr "nur" digital. Aber was heißt an dieser Stelle eigentlich "nur"?

"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz überhaupt geschaffen werden musste."

Theodor Heuss, früherer Bundespräsident
Ein Gruppenfoto des Teams aus dem Tierschutzzentrum.

Das Team des Tierschutzzentrums begrüßt Sie zum virtuellen Tag der offenen Tür!
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Thimo Mallon

Begrüßungswort

Wir Mitarbeitenden vom Tierschutzzentrum Dortmund haben viele Jahre lang sehr gerne am Tag der offenen Tür die Gelegenheit genutzt, unser Tierheim und unsere tägliche Arbeit zu präsentieren. Wir sind stolz auf unser Tierheim und auf unsere Bemühungen, die zeitweilige Unterbringung der Tiere bei uns so artgerecht und angenehm wie möglich zu gestalten. Auch für viele Vereine, die uns im Themenfeld des Tierschutzes Hand in Hand begleiten, bot sich im Rahmen des Tages der offenen Tür die Möglichkeit, sich und die eigene Arbeit sichtbar zu machen.

Nun ist auch das Tierschutzzentrum Dortmund – wie viele andere Arbeits- und Lebensbereiche auch – seit dem Frühjahr 2020 von der Corona-Pandemie betroffen. Die Pandemie hat uns vor eine große Herausforderung gestellt. Die Tiere möchten weiter versorgt werden, Halter*innen möchten weiterhin ihr verloren gegangenes Tier abholen und neue Zuhause wollen gefunden werden. Unter Einhaltung strenger Hygiene- und Schutzmaßnahmen konnten wir die Pandemie bislang gut vor den Türen des Tierschutzzentrums Dortmund lassen.

Nachdem im September 2020 pandemiebedingt der Tag der offenen Tür abgesagt worden ist, gehen wir dieses Jahr einen neuen Weg. Wir öffnen wieder die Türen des Tierschutzzentrum Dortmund – diesmal virtuell, um für alle den größtmöglichen Schutz zu gewährleisten. Dieser virtuelle Tag der offenen Tür, welcher den gesamten September 2021 andauern wird, gibt Eindrücke auf bereits Bekanntes, aber bietet auch viele neue Möglichkeiten.

Wir haben eine Video-Führung für jeden unserer Bereiche (Hunde, Katze, Kleintiere/Exoten) erstellt, wir bieten für Vereine und andere Ämter, die mit uns zusammenarbeiten, eine Möglichkeit, die eigene Arbeit zu zeigen und natürlich haben wir auch die kleinen Tierfreunde mitbedacht.

Wir öffnen aber auch ganz neue Türen, hinter die Sie normalerweise nicht schauen könnten. Das Online-Format macht es möglich, dass Sie auch in unsere Hundequarantäne reinschauen können oder sich die Arbeit der Tierpfleger*innen anhand unserer Fotostrecke einmal genau erklären lassen können. Lernen Sie dazu neue Bereiche des Tierschutzzentrums Dortmund kennen, die wir erst kürzlich fertigstellen konnten, wie z.B. unsere Exotenräume.

Wir hoffen, dass Ihnen die Eindrücke gefallen und freuen uns über ein Feedback.

Sylvia Terweiden,
Leiterin Tierschutzzentrum

Tierschutzzentrum