Zoo
  1. Dortmund erleben
  2. Freizeit & Kultur
  3. Zoo Dortmund
  4. Zoobesuch
  5. Fütterungszeiten

Zoobesuch

Fütterungszeiten

Kommentierte Fütterungen und Tierpflegegespräche
Uhrzeit Ort/Tiere
11:00 Uhr Pinguine
11:00 Uhr Giraffen
12:00 Uhr Tamandua-Haus
13:30 Uhr Zwergotter
13:30 Uhr Kleine Pandas
14:00 Uhr Orang-Utan Sprechstunde
14:00 Uhr Giraffen (Mai bis Oktober)
14:30 Uhr Pinguine
16:30 Uhr Ameisenbären

Mehr zum Thema

Schutzprojekt Großer Ameisenbär

Das Projekt betreibt in Südamerika, Argentinien und Brasilien Forschung, lokale Umweltbildung, Wiederansiedlung von Ameisenbären und Erhaltungszucht

Kalifornischer Seelöwe

Kalifornische Seelöwen sind die bekanntesten Vertreter der Ohrenrobben, die an der Westküste Nord- und Mittelamerikas in Kolonien vorkommen.

Vögel

Ein Überblick und Informationen über die Vögel im Zoo Dortmund

Löwe

Aus zoologischer Sicht ist der Löwe in dem Sinne dominant, als dass er dort wo er vorkommt an der Spitze der Nahrungspyramide steht.

Für Familien

Informationen zu Angeboten für Familien im Zoo Dortmund

Zooangebote und Führungen

Informationen zu Führungsangeboten und -buchungen im Zoo Dortmund

Andenkondor

Andenkondore gehören zur Familie der Neuweltgeier (Cathartidae). Sie ernähren sich in erster Linie von Aas.

Ameisenbären

Der Große Ameisenbär ist weder Ameise noch Bär. Jedoch ernährt er sich nahezu ausschließlich von Ameisen und Termiten.

Schutzprojekt Plumplori

Das Schutzprojekt errichtet zusammen mit dem Indonesian Species Conservation Program eine Rehabilitationsstation für beschlagnahmte Plumloris.

So erreichen Sie uns

Informationen zur Anreise zum Zoo Dortmund

Fütterungszeiten

Fütterungszeiten der Tiere im Dortmunder Zoo

Öffnungszeiten

Informationen zu den Öffnungszeiten des Zoos Dortmund

Gastronomie

Informationen zur Gastronomie im Zoo Dortmund

EAZA Kampagnen

Der europäische Verband der Zoos und Aquarien (EAZA) organisiert jährlich eine Naturschutzkampagne, an der sich der Zoo Dortmund regelmäßig beteiligt.

Giraffe

Besonders auffällig ist der lange Hals, der die Giraffen unverwechselbar macht. Sie gehören in die nähere Verwandtschaft der Paarhufer.