Zoo
  1. Dortmund erleben
  2. Freizeit & Kultur
  3. Zoo Dortmund
  4. Zoobesuch
  5. Für Familien

Zoobesuch

Für Familien

Service

Außenansicht auf ein Toilettengebäude aus Holz
Bild: Stadt Dortmund / Zoo Dortmund
Bild: Stadt Dortmund / Zoo Dortmund

Im Eingangsbereich gibt es einen Wickelraum. Der Schlüssel ist an der Hauptkasse erhältlich. Ein weiterer, frei zugänglicher Wickelraum befindet sich in der Toilettenanlage gegenüber dem Tamanduahaus. Wickelmöglichkeiten finden Sie ebenfalls in den Toilettenanlagen neben dem Giraffenhaus sowie im Regenwaldhaus.

Bollerwagen, Buggys sowie Schließfächer können gegen ein Pfand von 10,- Euro und zuzüglich einer Gebühr von 2,- Euro gemietet werden.

Streichelzoo

Mehrere Kinder stehen im Streichelzoo, im Vordergrund ein kleiner Junge, der ein schwarzes Schaf mit Stroh füttert

Wie fühlt sich das Fell einer Ziege an und was ist eine Skudde? Antworten hierzu bietet der Streichelzoo. Damit unsere Tiere keine Bauchschmerzen bekommen, bitten wir Euch die Tiere nicht zu füttern!

Öffnungszeiten Streichelzoo:
Mo-Sa von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr (Ausnahme: An Feiertagen bleibt der Streichelzoo geschlossen)

Spielplatz

Kinderspielplatz mit einem hölzernen Orang-Utan--Klettergerüst in der Mitte
Bild: Stadt Dortmund / Zoo Dortmund
Bild: Stadt Dortmund / Zoo Dortmund

Die Kinder können auf dem Motorrad-Autoscooter um die Wette fahren oder hoch hinaus auf den Rücken eines großen Holz-Orang Utans klettern. Hängebrücke, Sandkasten, Bagger oder Rutsche laden zum Toben ein.

Erlebnis-Stationen

Känguru-Skulptur mit einem Beutel, in dem ein Mädchen sitzt
Bild: Stadt Dortmund / Zoo Dortmund
Bild: Stadt Dortmund / Zoo Dortmund

Kannst Du weiter springen als ein Känguru? An zahlreichen Gehegen könnt Ihr Euer Können mit dem der Tiere messen. Wer von Euch lag schon mal in einem Schildkröten-Panzer und wer saß in einem Kängurubeutel? Diese und viele weitere Erlebnis-Stationen kannst Du im Zoo Dortmund entdecken!

Rallyes und Führungen

Schwarzer Schriftzug: "ZOO-Rallye", auf welchem ein gezeichneter Leopard sitzt
Bild: Stadt Dortmund / Zoo Dortmund
Bild: Stadt Dortmund / Zoo Dortmund

Ihr erkennt einen Jaguar am Fell, könnt Schnäbel und Hörner den passenden Tier zuordnen oder wisst, wo auf der Welt die Riesenotter vorkommen? Dann seid Ihr fit für unsere Zoo-Rallyes und Tiersteckbriefe! Mit den Fragebögen, die es zum Download und Ausdrucken gibt, macht der Zoobesuch gleich doppelt Spaß.

Sie wollen Ihr Zoo-Erlebnis noch intensiver machen und mehr über unsere Tiere erfahren? Dann buchen Sie gerne eine unserer Führungen für Ihren nächsten Zoo-Besuch. Das geht über unser Online-Formular ganz einfach.

Mehr zum Thema

Säugetiere

Ein Überblick und Informationen über die Säugetiere im Zoo Dortmund

Breitmaulnashorn

In den Savannen Afrikas ist das Breitmaulnashorn zuhause. Als reiner Pflanzenfresser und Nichtwiederkäuer verbringt es viel Zeit mit Äsen von Gräsern.

Fische

Überblick und Informationen über Fische im Zoo Dortmund

Vögel

Ein Überblick und Informationen über die Vögel im Zoo Dortmund

Schutzprojekt Kleiner Panda des WWF

Das Schutzprojekt Kleiner Panda führt in Indien Bestandserhebungen durch, identifiziert und bekämpft Bedrohungsfaktoren von Pandas und vieles mehr

Der Zoo Dortmund schützt weltweit bedrohte Arten

Informationen zu Artenschutz-Projekten des Zoo Dortmund

Südamerikanischer Seebär

Die südamerikanischen Seebären sind deutlich kleiner als die Seelöwen, gehören allerdings genauso zu den Ohrenrobben.

Fütterungszeiten

Fütterungszeiten der Tiere im Dortmunder Zoo

Auswilderungsprogramme

Der Zoo Dortmund realisiert immer wieder Auswilderungsprojekte. Insbesondere europäische Raubvögel stehen hier im Fokus.

Tierbestands-Liste

Informationen zum Tierbestand im Zoo Dortmund

Kalifornischer Seelöwe

Kalifornische Seelöwen sind die bekanntesten Vertreter der Ohrenrobben, die an der Westküste Nord- und Mittelamerikas in Kolonien vorkommen.

Zooangebote und Führungen

Informationen zu Führungsangeboten und -buchungen im Zoo Dortmund

Barrierefreier Zoobesuch

Informationen zur Barrierefreiheit im Zoo sowie zum Zoobesuch mit Hunden

Nord-Amazonas-Programm des WWF

Durch Rodung werden die Lebensräume immer kleiner. Der WWF hilft bei der Wiederaufforstung und gibt der Bevölkerung Tipps, ihr Land besser zu nutzen.

Schutzprojekt Humboldt-Pinguin

Das Schutzprojekt Humboldt-Pinguin engagiert sich im Schutz von Brutinseln, Umweltbildung der lokalen Bevölkerung und Forschungsprojekten.