Denkmalbehörde

Tag des offenen Denkmals 2022

"KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz"

Der Tag des offenen Denkmals wird seit 1993 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert. Er findet einmal im Jahr, jeweils am zweiten Sonntag im September, bundesweit statt und ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Die Stadt Dortmund beteiligt sich seit 1994 daran und wird 2022 das 29. Mal dabei sein. Der Tag des offenen Denkmals in Dortmund wird von der Denkmalbehörde koordiniert.

Das diesjährige Motto "KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz" lädt alle Denkmaleigentümer*innen sowie haupt- und ehrenamtliche Denkmalpfleger*innen ein, sich auf die Spurensuche nach "Beweismitteln" in der Bausubstanz ihres Denkmals zu begeben. Denn jedes Bauwerk "erzählt" seine eigene Geschichte: Historische Spuren wie Ergänzungen, Weiterentwicklungen, aber auch Verfälschungen und Übermalungen sollen am Tag des offenen Denkmals nachvollzogen werden. Auch von irrigerweise einem Ort zugewiesenen geschichtlichen Ereignissen, von unsachgemäßen Arbeiten an einem Bauwerk oder der Vernachlässigungen eines Objektes kann berichtet werden.

Die Dortmunder Denkmallandschaft bietet viele Objekte, an denen – begibt man sich erst einmal auf "KulturSpur"-Suche – zahlreiche, teils überraschende Entdeckungen am Veranstaltungstag gemacht werden können.

Wir freuen uns, mit Ihnen auf Erkundungstour zu gehen!

In diesem Jahr ist der Tag des offenen Denkmals in Dortmund am Samstag, 10. und Sonntag, 11. September 2022.
Erstmals finden einige ausgewählte Programmpunkte bereits am Samstag statt, so auch die Eröffnungsveranstaltung der Stadt Dortmund, die am Samstagabend um 18.00 Uhr auf der Kokerei Hansa startet.

Titelseite Programm Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals 2022

Grußwort Thomas Westphal, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund

KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz

Sie sind auch 2022 wieder herzlich dazu eingeladen, spannende historische Orte unserer Stadt am Tag des offenen Denkmals aus einer besonderen Perspektive kennenzulernen. Nach einem Vorschlag der Deutschen Stiftung Denkmalschutz lautet dieses Jahr bundesweit das Motto: „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“. Mit kriminalistischem Spürsinn können Sie am zweiten Wochenende im September die denkmalpflegerische Lupe in die Hand nehmen und den geheimnisvollen Spuren der Denkmale Dortmunds folgen.  mehr…

TAG DES OFFENEN DENKMALS 2022

Das aktuelle Programm am 10. und 11. September 2022

57 Denkmäler werden sich am Tag des offenen Denkmals den Besucher*innen präsentieren. Zusätzlich wird es digitale Angebote geben, die dann hier auf dieser Website ab dem 01.09. abrufbar sein werden.

Hier finden Sie das gesamte Programm! Bitte berücksichtigen Sie: Für einige Programmpunkte ist eine Anmeldung erforderlich.

Kurzfristige Programmänderungen werden – soweit möglich – hier auf der Website bekannt beim jeweiligen Programmpunkt gegeben werden. Alle Angaben ohne Gewähr!  mehr…

HINWEISE FÜR VERANSTALTER*INNEN

Ihre Teilnahme als Akteur*in am Tag des offenen Denkmals in Dortmund

Sie möchten mit Ihrem Denkmal im Stadtgebiet von Dortmund am Tag des offenen Denkmals teilnehmen und einen Rundgang, ggf. ein digitales Angebot oder andere Veranstaltungen organisieren? Dann finden Sie weitere Informationen hier.  mehr…