Dortmund überrascht. Dich.
Blick auf Halde Ellinghausen

Umweltamt

Bild: Umweltamt

Luft / Lärm / Stadtklima / elektromagnetische Felder

Der Immissionsschutz deckt im Umweltamt Dortmund eine Vielzahl von Aufgaben ab. Grundsätzlich sind unter Immissionen jegliche Art von Umwelteinwirkungen – insbesondere die Einwirkungen von Luftverunreinigungen, Geräuschen, Erschütterungen, Strahlen, Licht und/oder Wärme – zu verstehen. Sie wirken auf jeden Lebensbereich des Menschen, auf die Pflanzen und Tiere, auf den Boden, das Wasser und die Atmosphäre sowie auf alle Kultur- und Sachgüter ein. Unter Immissionsschutz werden daher alle Ausführungen zusammengefasst, die diese (vor allem auch negativen) Einwirkungen auf die Umwelt möglichst gering halten bzw. einschränken. Gesetzlich verankert ist dieser Zusammenhang im Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) und in einer Vielzahl von Verordnungen, Erlassen und anderen Regelungen mehr.

Aus diesem vielseitigen Themenkomplex bearbeitet auf kommunaler Ebene in Dortmund die örtliche Immissionsschutzbehörde folgende Schwerpunkte:

Als einzige Besonderheit gilt dabei: