Dortmund überrascht. Dich.
Mahn- und Gedenkstätte Steinwache

Stadtarchiv

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Objekte der Steinwache

Auf diesen Seiten finden Sie aktuelle Objekte der Gedenkstätte Steinwache.

Die Dauerausstellung "Widerstand und Verfolgung in Dortmund 1933-1945" zeigt zahlreiche Exponate von Menschen, die Widerstand gegen den Nationalsozialismus geleistet haben oder Opfer von dessen Verfolgung wurden. Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen fortlaufend einige dieser Objekte.

Schutzhaftbefehl aus dem jahre 1937 gegen Heinrich Pieper
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Steinwache Dortmund

Schutzhaftbefehl Heinrich Pieper

Dieser "Schutzhaftbefehl" wurde am 6. Januar 1937 durch die Dortmunder Gestapo für den Sozialdemokraten Heinrich Pieper ausgestellt. Pieper hatte zu diesem Zeitpunkt gerade eine Justizhaftstrafe wegen des Vorwurfes eines Verstoßes gegen das "Gesetz gegen die Neubildung von Parteien" verbüßt.  mehr…

Exhum.-Nr. 71, 1 goldener Trauring, Fundort: Ev. Friedhof Dortmund-Hörde
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Steinwache Dortmund

Karfreitag 1945

Ein Ehering als Zeugnis des Massenmordes

Dieser Ehering wurde 1954 im Rahmen einer Umbettungsaktion von Gestapo-Opfern in einem Massengrab auf dem evangelischen Friedhof in Hörde gefunden. Der oder die Besitzer*in des Rings war mutmaßlich im nahegelegenen Rombergpark erschossen worden.  mehr…