Dortmund überrascht. Dich.

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege

Aktuelle Informationen:

Liebe Eltern,

die Bundesnotbremse in der Kindertagesbetreuung gilt ab Montag, 26.04. Hier dazu das Anschreiben an die Eltern von Dr. Joachim Stamp, Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ministeranschreiben: Weiterer Umgang mit der Pandemiebekämpfung und Umsetzung der Bundesnotbremse in der Kindertagesbetreuung [pdf, 226 kB]

Hier die aktuellen Informationen zur Betreuungssituation in der Kindertagesbetreuung ab Montag 26.04.:

  • In der Notbetreuung gelten weiterhin die Vorgaben der Coronabetreuungsverordnung zu Hygiene, Maskenpflicht und Rückverfolgbarkeit die verbindliche Umsetzung der Gruppentrennung und die dafür notwendige Stundenreduzierung um 10 Wochenstunden in Kindertageseinrichtungen.
  • Es gilt eine bedarfsorientierte Notbetreuung. Anspruchsberechtigt für die bedarfsorientierte Notbetreuung sind folgende Kinder und Familien:
    • Kinder, für die der Besuch eines Betreuungsangebotes aus Gründen des Kinderschutzes erforderlich ist.
    • Besondere Härtefälle in Absprache mit dem zuständigen Jugendamt.
    • Kinder aus belasteten Lebenslagen bzw. deren Lebenssituation ggf. mit einem erhöhten Bedarf einhergeht und die einen besonderen individuellen Bedarf haben. Diese Familien werden von den Kindertagesbetreuungsangeboten aktiv angesprochen und eingeladen.
    • Kinder mit Behinderungen und Kinder, die von wesentlichen Behinderungen bedroht sind, und bei denen dies von einem Träger der Eingliederungshilfe festgestellt wurde.
    • Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung.
    • Kinder, deren Eltern die Betreuung nicht auf andere Weise sicherstellen können, insbesondere, wenn sie ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen müssen.

Für den Fall, dass die Betreuung in Anspruch genommen wird, muss eine Eigenerklärung vorgelegt werden, dass eine Notbetreuung erforderlich ist. Eine Arbeitgeberbescheinigung ist nicht erforderlich. Muster Eigenerklärung "Bestätigung zur bedarfsorientierten Notbetreuung" [pdf, 260 kB]

FABIDO - ein starkes Angebot für Kinder und Eltern in Dortmund

Im gesamten Stadtgebiet Dortmunds finden Sie rund 100 Tageseinrichtungen für Kinder vom städtischen Eigenbetrieb FABIDO (Familienergänzende Bildungseinrichtungen für Kinder in Dortmund). Wir bieten Ihnen aktuell mehr als 8600 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 8 Wochen bis 6 Jahren an. In der Kindertagespflege verfügen wir zurzeit über mehr als 1100 Plätze bei ca. 320 Tagesmüttern und Tagesvätern.

Auf unsere Webseite erhalten Sie einen ersten Eindruck über unser vielseitiges Angebot in unseren Kitas und in der Kindertagespflege.
Das wichtigste für Sie ist sicher der persönliche Eindruck. Wählen Sie unter Übersicht aller Tageseinrichtungen in den Stadtbezirken eine Kita aus, die Sie interessiert und vereinbaren Sie dort einen Besuch.

Wir freuen uns auf Ihr Kind und auf Sie!

Weitere Informationen zu FABIDO.

Logo FABIDO

FABIDO - Familienergänzende Bildungseinrichtungen für Kinder in Dortmund

44141 Dortmund

Die Kindertagespflege ist am Ostwall 64
44135 Dortmund

Mehr Informationen

ALLES WIRD GUT!

Zaunaktion - Familienzentrum Derner Kippshof

Zaunaktion - Familienzentrum Derner Kippshof
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): FABIDO

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Nachrichten

Nachrichtenportal

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege