Amt für Angelegenheiten des Oberbürgermeisters und des Rates
  1. Themen
  2. Studium, Wissenschaft & Forschung
  3. Masterplan Wissenschaft

Forschung & Wissenschaft

Masterplan Wissenschaft

Workshop in der Digitalen Werkbank
Bild: Stadt Dortmund / Angela Märtin
Bild: Stadt Dortmund / Angela Märtin

Bereits seit 2013 arbeiten in Dortmund Wissenschaft, Wirtschaft, Stadtgesellschaft, Kultur, Politik und Verwaltung gemeinschaftlich an der Profilierung Dortmunds als Wissenschaftsstadt. Mit dem Masterplan Wissenschaft 2.0 legen die beteiligten Institutionen nun eine Weiterentwicklung ihrer strategischen Zusammenarbeit vor.

Die Geschichte des Masterplan Wissenschaft 2.0

Der in 2023 beschlossene Masterplan Wissenschaft 1.0 hat für Dortmund eine sehr gute Grundlage für weitere Entwicklungen geschaffen. Die in der Ratsvorlage 2019 vorgestellte neue Grundstruktur des Masterplans Wissenschaft 2.0 markierte den Rahmen für die (Weiter)Entwicklung von neuen Zielen, Themen, Strukturen und Arbeitsweisen, deren übergeordnete Zielsetzung auf Grundlage des Masterplan Wissenschaft 1.0 aufbaut. Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Waldmann, Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie und Professor an der TU Dortmund, begleitet und moderiert den neuen Masterplanprozess ehrenamtlich.

Portrait Prof. Dr.Dr.h.c. Herbert Waldmann
Prof. Dr.Dr.h.c. Herbert Waldmann
Masterplanbeauftragter
Bild: Roland Baege

Der Masterplan Wissenschaft ist ein sehr breit aufgestellter Beteiligungsprozess, der die Relevanz der Wissenschaft für Dortmund aufzeigt, gute Rahmenbedingungen fördert und darüber hinaus die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt weiter voranbringt. Dabei geht es nicht nur um exzellente Forschung und Lehre, sondern auch darum, wie wir wissenschaftliche Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, Diskussionen anregen, Neugier wecken und Prozesse anstoßen, die unser Leben verbessern und unsere Wirtschaft beleben.

Während der Entwicklungsphase 2020 haben über 200 Beteiligte innovative Ansätze und Projektideen entwickelt. Über die Sprecher*innen der Themengruppen, den Masterplanbeauftragten und die Geschäftsstelle, die im Hochschul- und Wissenschaftsbüro der Stadt Dortmund angesiedelt ist, wurden diese Beiträge zusammengeführt. Der Masterplan Wissenschaft 2.0 ist als agiler Prozess angelegt, mit einem Zeithorizont von zehn Jahren. Begleitet wird der Prozess durch ein Kuratorium (vormals Lenkungskreis) und einen Strategiekreis, den sogenannten Wissenschaftsdialog, unter Vorsitz von Oberbürgermeister Thomas Westphal. Die Gesamtkoordination des Masterplans Wissenschaft liegt weiterhin bei der Geschäftsstelle im Amt für Angelegenheiten des Oberbürgermeisters und des Rates.

Im Februar 2021 hat der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund den Masterplan Wissenschaft 2.0 auf den Weg gebracht. Im Mai 2021 wurde der Masterplan Wissenschaft 2.0 vom Rat der Stadt Dortmund beschlossen.

Wissenschaft und Stadtgesellschaft profitieren voneinander

Wissenschaft findet in Dortmund sehr gute Rahmenbedingungen. Die Menschen in der Stadt profitieren von den innovativen Impulsen. Wissenschaftliche Erkenntnisse werden in Stadtentwicklung, Kultur und Wirtschaft eingebracht, während Impulse aus Stadt, Kultur und Wirtschaft in die Wissenschaft einfließen. So ist Wissenschaft Teil der Stadtgesellschaft – und die Stadtgesellschaft Teil der Wissenschaft.

Mit den beiden Formaten "Wissenschaftstag" und "Wissenschaftskonferenz" gibt es zwei öffentliche Formate im Masterplan Wissenschaft 2.0, die Akteur*innen aus der Wissenschaft, Praxis und Stadtgesellschaft zusammenbringen.

Weitere Informationen zu den Formaten finden Sie unter Wissenschaft in Dortmund erleben.

Alle Informationen zum Masterplan Wissenschaft finden Sie auch auf der Projektwebsite.

Masterplan Wissenschaft Dortmund als Text in einem dunkel türkisen viereckigen Kasten. Kleine Netzwerkgrafik in der oberen linken Ecke des Kastens.

Mehr zum Thema

Projekt EURIALE

Bei EURIALE werden Möglichkeiten zur optimierten Vor- und Erstversorgung von Patienten untersucht. Die Feuerwehr Dortmund ist Teil des Projekts.

Fragen rund ums Studium

Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen rund um das Studium und passenden Antworten

Arnold Maxwill

Informationen zu Arnold Maxwill, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fritz-Hüser-Institut

Über das Institut

Profil und historischer Abriss des Fritz-Hüser-Instituts.

Michaela Wiegand

Informationen zu Michaela Wiegand, Archivarin im Fritz-Hüser-Institut

Dr. Patrick Berendonk

Informationen zu Dr. Patrick Berendonk, dem stellvertretenden Leiter des Instituts für Zeitungsforschung.

Hochschulen

Vielfältige Hochschullandschaft in Dortmund: Entdecken Sie eine breite Palette an Studiengängen und Möglichkeiten für rund 54.000 Studierende.

Archiv

Überblick zu Vor- und Nachlässen in der Sammlung des Fritz-Hüser-Instituts.

DEFERM IFR

Ein Projekt für Dekontaminationsmaßnahmen zur Wiederherstellung von Anlagen und Umgebung nach einer Freisetzung von pathogenen Mikroorganismen

Esperanto und Freidenker

Informationen zu Zeitschriften in der Plan- oder Kunstsprache Esperanto im Fritz-Hüser-Institut.

Masterplan Wissenschaft

Entdecken Sie den Masterplan Wissenschaft der Stadt Dortmund: Ein umfassender Plan, der Geschichte, Ziele und positive Auswirkungen auf die Stadt.

Dortmund – eine Stadt zum Studieren, Leben und Bleiben

Dortmund – eine Stadt zum Studieren, Leben und Bleiben. Schau Dich um und hol Dir Deine gemischte Tüte Zukunft!

Indexinfos

Informationen des Fachbereichs Statistik der Stadt Dortmund zum Verbraucherpreisindex nach Jahren sortiert.

Weiterführende Links zum Thema Studium in Dortmund

Zusammenstellung von weiterführenden Informationen und Angeboten zur Studien- und Berufswahl in Dortmund

Forschung und Vermittlung

Informationen zu Projekten, Publikationen und Tagungen im Fritz-Hüser-Institut.