Jugendamt
  1. Themen
  2. Kinder, Jugendliche & Familie
  3. Netzwerk INFamilie
  4. Quartier Scharnhorst-Ost

Netzwerk INFamilie

Quartier Scharnhorst-Ost

Auftaktveranstaltung/Sozialraumanalyse

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte keine Auftaktveranstaltung stattfinden, stattdessen wurde im Januar 2021 eine digitale Sozialraumanalyse durchgeführt.

vom Statistischen Amt Dortmund

Zahlen, Daten, Fakten

Die Menschen im Quartier

Scharnhorst-Ost als Stadtteil von Scharnhorst hat eine Fläche von 290 Hektar und zeichnet sich durch dicht besiedelte Wohngebiete, viele Grünflächen und einer großen Infrastruktur aus.

Von den ca. 12.538 Einwohnern sind 3.261 Kinder und junge Heranwachsende unter 18 Jahren. Allein 5.109 Menschen mit Migrationshintergrund leben hier.
Die am häufigsten vorkommenden Nationen sind: Polen, Syrien, Türkei, Irak und Ukraine.

Visionen und Leitziele

Wir wollen den Stadtteil Scharnhorst-Ost lebenswerter machen, indem wir Kinder und Eltern dabei unterstützen ihre Potenziale zu entfalten. Hierfür nutzen und verknüpfen wir bestehende Angebote, entwickeln bei Bedarf Neue und handeln gemeinschaftlich.

Zu den Angeboten rund um die Themen Familie und Erziehung gehören:

  • Individuelle Beratung
  • Bildungsmaßnahmen
  • schulische Angebote
  • Sport-, Spiel- und Freizeitangebote
  • Kulturangebote
  • Kinderbetreuung
  • generationsübergreifende Aktionenintegrationsfördernde Angebote

Miteinander für Kinder und Familien in Scharhorst-Ost
Machen sie mit.

Ihre Erfahrung und Unterstützung ist herzlich willkommen und stärkt das Netzwerk, 540 KB, PDF .

Strukturen/Akteure

Die Gruppe trifft sich regelmäßig. Bei Bedarf können Treffen auch spontan und in anderen sozialen Einrichtungen im Quartier stattfinden. Dies wird immer gemeinsam entschieden.

Netzwerk

Die Netzwerkpartner*innen:

  • Kath. Familienzentrum St.Franziskus, Gleiwitzstr. 287
  • Familienzentrum Montessori-Kinderhaus, Severingstr.27
  • Erziehungsberatungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Scharnhorst e.V./ Waldorf Kiga Scharnhorst e.V., Hesseweg 24
  • FABIDO Familienzentrum, Mackenrodtweg 11-13
  • Buschei-Grundschule, Buschei 28
  • Kautsky-Grundschule, Kautskystr. 23-25
  • Familienbüro/ Kinder-und Jugendförderung/ Jugendhilfedienst/ Aktionsraumbeauftragte/ Städtische Begegnungszentren, Gleiwitzstr. 277
  • JFS „Das Zentrum“, Gleiwitzstr. 255
  • Stadtteilbibliothek Scharnhorst, Mackenrodtweg 15
  • DJK Eintracht Scharnhorst e.V., Meuselwitzstr. 11 (Scharnhorst-Alt)
  • DRK Integrationsagentur, Beurhausstr. 71 (Dortmund-Innenstadt)
  • Falken Bildungs- und Freizeitwerk e.V., Werzenkamp 45 (Scharnhorst-Alt)
  • Freies Bildungswerk Scharnhorst/ Neuer Lernort, Rote Fuhr 70 (Grevel)
  • „lokal willkommen“ Eving und Scharnhorst, Das Dortmunder Integrationsnetzwerk, Bayrische Straße 135 (Eving)
  • Westholz-Grundschule, Westholz 100 (Scharnhorst-Alt)

Aktionen

Bewegungsmalen "Kunst hinterlässt Spuren"

In Kooperation mit dem DJK und der Grafikerin Astrid Halfmann fand im März 2022 ein besonderes Bewegungsangebot, das Kunst und Sport verbindet, statt. In einem Bewegungsparcours wurden mithilfe von Farben und aufgespannten Leinwänden in der Bewegung verschieden Farbspuren hinterlassen. Beim Aufbau des Parcours wurde das Umfeld miteinbezogen. Rutschen wurden zu "Maltunneln", Schaukeln zu "Malmaschinen", etc. Weitere 5 Termine fanden im April/Mai auf dem Schulhof der Kautsky-Grundschule statt.

Aktionstag Spiel, Sport und Bewegung

Im Oktober 2021 fand in Kooperation mit dem DJK und einer Kinderbuchautorin ein Aktionstag zum Thema Spiel, Sport und Bewegung statt. Im Rahmen diese Aktionstages wurde das Buch "Bewegungsgeschichten für Kinder" präsentiert, in dem Bewegungsgeschichten für Kinder enthalten sind, die an Orte in Scharnhorst geknüpft sind. Auch die Vielfältigkeit der Kinder spiegelt sich in diesem Buch wider. Zum Abschluss des Tages wurden T-Shirts an die Kinder verteilt bzw. verlost.

Fußball Stadtteil Cup

Im September 2022 fand in Kooperation mit der Kautsky-Grundschule, Paul-Dohrmann-Förderschule ein stadtteilbezogenes Fußballturnier für Kinder im Grundschulalter (7-10 Jahre) statt. Eine Mannschaft bestand aus 12 Kindern. Geplant war dieses Turnier jährlich stattfinden zulassen. Es soll ein fester Bestandteil der sportlichen Veranstaltungen im Stadtteil werden.

Tauschbörse

Am Mittwoch, den 30. August 23 findet in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr auf dem Platz zwischen der Schalom Gemeinde und der Franziskus Gemeinde (Buschei 96) eine Tauschbörse für gut erhaltene Kinderbekleidung, Kinderbücher und-spielzeug statt. Die Familien können bis zu 5 Teile mitbringen, und mit den Dingen anderer Familien tauschen. Für die Kinder ist eine kleine Hüpfburg vor Ort und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Maßnahmen

Lernen in Bewegung

Die Erziehungsberatungsstelle hat mit Grundschulkindern aus Scharnhorst, die in Corona-Zeiten besondere Auffälligkeiten gezeigt haben, ein fortlaufendes Angebot durchgeführt. Angesprochen waren hier vor allem die Kinder, die sich durch anhaltende Corona-Maßnahmen isoliert haben, den Kontakt zu sich selbst und zu anderen verloren haben, unkonzentriert waren und deren schulische Leistungen nachgelassen haben. Die Kinder aus der 1. Und 2. Grundschulklassehaben sich in kleinen Gruppen von jeweils 8-10 Kindern getroffen und wurden durch z.B. Konzentrations- und Lernübungen gezielt gefördert.

Projekte

spiel- und sportMOBIL

Das spiel- und sportMOBIL ist jetzt auch in Scharnhorst-Ost unterwegs. Das Sportmobil bietet Kindern verschiedener Altersklassen ein mobiles Bewegungs- und Spielangebot direkt in ihrer Wohnortnähe. Das Fahrrad ist ein elektrisch betriebenes Lastenrad mit einem Container voller Sport- und Spielgeräte, und wird an verschiedenen Standorten eingesetzt.

Angeleitet wird das Angebot von Übungsleiter*innen des DJK Scharnhorst, sowie verschiedenen Helfer*innen. Unterstützt und gefördert wird das Projekt vom StadtSportBund Dortmund als Träger der Maßnahme.

Spieletonne

Das Bewegungsangebot Spieletonne wird von der Schalom OT durchgeführt. Die Spieletonnen sind mit diversen Spielmaterialien gefüllt und richten sich an Kinder bis 14 Jahre. Diese sind 4x in der Woche an verschiedenen Standorten im Quartier präsent und werden durch 2 Übungsleiter*innen der Schalom OT begleitet.

Ziel ist es unter anderem, die sozialen Kompetenzen der Kinder zu fördern, bewegte Freizeitgestaltung anzubieten, und Ansprechpartner*in zu sein. Da die aufsuchende Arbeit im Stadtbezirk enorm ist, haben der Aktionplan Sozial Stadt und das Netzwerk InFamilie beschlossen, das Angebot zu finanzieren.

Sprachcafé

Seit Juni 2022 haben Frauen in Scharnhorst in unserem Sprachcafé die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre, bei einem gemeinsamen Frühstück und in Verbindung mit verschiedenen gemeinsamen Aktionen (z.B. Kochen, Handwerk…) die deutsche Sprache so gut zu erlernen, dass sie sich in alltäglichen Situationen zurechtfinden können. Die Möglichkeit der Kinderbetreuung ist gegeben.

Das Sprachcafé findet statt: Jeden Donnerstag in der Zeit von 9:30–11:00 Uhr in der ehemaligen Grundschule Im Werzenkamp 45, 44328 Dortmund. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ernährungsberatung

Die Kautsky Grundschule bietet in Kooperation mit dem Sozialen Zentrum (NordStark) seit Januar einmal im Monat in der Zeit von 10:00–11:30 Uhr eine Ernährungsberatung durch. Eltern bekommen Tipps zum Thema Bewegung und Ernährung.

Zum Thema

Familienbüros

Das Familienbüro in Dortmund ist für Sie da: Ihre Anlaufstelle für umfassende Eltern- und Familienunterstützung. Hier mehr erfahren.

Themen

Themen des Familienportals des Jugendamtes

Quartier Westerfilde /Bodelschwingh

Westerfilde/Bodelschwingh ist Teil des Netzwerk INFamilie. Vielfältige Angebote werden bereits umgesetzt und sollen optimiert werden.

Quartier Eving-Lindenhorst und Eving-Kemminghausen

Im Jahr 2014 startete das Stadtbezirksteam Eving mit der Implementierung des Netzwerks INFamilie in Eving-Lindenhorst und Eving-Kemminghausen

Quartier Libellenviertel

Vielfältige Angebote werden bereits im Quartier umgesetzt und sollen durch die Zusammenarbeit im Netzwerk "INFamilie" optimiert werden.

Die Arbeit des Netzwerks

Die Frühen Hilfen basieren auf multiprofessioneller und multikultureller Kooperation.

Willkommensbesuche: Willkommen in Dortmund!

Alle Dortmunder Familien mit neugeborenen Kindern und alle nach Dortmund zugezogenen Familien mit Kindern im Alter bis zwei Jahren haben einen Anspruch auf einen Willkommensbesuch, ob im elterlichen Haushalt oder im Familienbüro.

Kinderfrüherkennungsuntersuchung (U-Untersuchung)

Die U-Untersuchungen geben Eltern Sicherheit, dass ihr Kind sich gesund und altersgemäß entwickelt. Leider nimmt die Teilnahme an den U-Untersuchungen mit steigendem Alter der Kinder ab. Daher erinnert, informiert und motiviert das Jugendamt der Stadt Dortmund Eltern zu U-Untersuchungen.

Quartier Bövinghausen/Westrich

Bövinghausen/Westrich ist seit 2022 Teil des Netzwerk INFamilie.

Frühe Hilfen

Das Netzwerk der Frühen Hilfen bietet Beratung und Unterstützung für alle schwangeren Frauen, werdende Väter und Familien mit Kindern an.

Quartier Scharnhorst-Ost

Wir wollen den Stadtteil Scharnhorst-Ost lebenswerter machen, indem wir Kinder und Eltern dabei unterstützen ihre Potenziale zu entfalten.

Kontakt

Kontakt des Familienportals

Demokratieförderung und Partizipation

Jugendförderung in Dortmund: Junge Menschen gestalten aktiv und engagiert die Stadt. Beteiligungsprojekte und Jugendforen fördern Mitbestimmung.

Die Initiierung von Angeboten und Maßnahmen

Die Initiierung von Angeboten und Maßnahmen

Der Einsatz der Gesundheitsfachkräfte

Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen sind in der Familienbegleitung aktiv.