Umweltamt
  1. Themen
  2. Sauberkeit & Entsorgung
  3. Entsorgungskonzept bei Abbruchmaßnahmen

Rückbau- und Entsorgungskonzept bei Abbruchmaßnahmen

Viele Bauherren stehen vor der Situation, dass vor der eigentlichen Baumaßnahme erst alte Gebäude komplett oder im Rahmen von Sanierungs- oder Umbaumaßnahmen teilweise abgerissen werden müssen. Hierbei fallen oftmals große Mengen Abbruchabfälle an. Neben Bauschutt fallen auch unterschiedliche Materialien (Holz, Metalle, Kunststoffe, etc.) und Altbaustoffe mit gesundheitsschädlichen Bestandteilen an. Einige dieser schädlichen Baustoffe haben sich im Laufe der Zeit aufgrund der Materialzusammensetzung als gesundheitsschädigend herausgestellt wie z.B. Asbestzementabfälle oder alte Mineralwolle. Andere hingegen wurden erst durch Oberflächenbehandlungen mit Umweltschadstoffen belastet wie z.B. mit Teerölen oder Holzschutzmitteln behandelte Baustoffe. Was auch immer die Quelle für die Schädlichkeit der Materialien sein mag, so sind schadstoffbelastete Baustoffe, die bei Abbrüchen anfallen, meistens nicht mehr bzw. nur unter der Einhaltung bestimmter Bedingungen verwertbar. Sie müssen stets getrennt von den recycelfähigen Materialien ganz spezifischen Entsorgungsanlagen zugeführt werden. Im Hinblick auf die zuvor genannten problematischen Abbruchabfälle, aber auch hinsichtlich der recycelfähigen Abfälle, sind während der Abbrucharbeiten und bei der Entsorgung eine Reihe gesetzlicher Vorschriften einzuhalten.

Ein Rückbau- und Entsorgungskonzept soll bereits vor Beginn der Abbruchmaßnahme die Art und den Umfang der anfallenden gefährlichen und ungefährlichen Abfälle und den Umgang (Beseitigungs- und Verwertungswege) darstellen und definieren, um einen reibungslosen und ordnungsgemäßen Baustellenablauf zu gewährleisten. Das Konzept wird in der Regel als Teil der Bauantragsunterlagen gefordert.

Downloads zum Thema

Kontakt

Stadt Dortmund - Umweltamt - Untere Abfallwirtschaftsbehörde, Untere Bodenschutzbehörde

Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Brückstr. 45
44135 Dortmund
Informationen zur Barrierefreiheit
  • NRW informierBar
  • Erreichbarkeit
    • Montag
      bis und bis
    • Dienstag
      bis und bis
    • Mittwoch
      bis und bis
    • Donnerstag
      bis und bis
    • Freitag
      bis
    • Samstag
      Geschlossen
    • Sonntag
      Geschlossen

    Vorsprachen sind ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache möglich!

    Personen
    Frau Heming Ansprechpartnerin

    Kontakt

    Frau Kühn Ansprechpartnerin

    Kontakt

    Herr Müller Ansprechpartner

    Kontakt

    Mehr zum Thema

    Anlagen an Gewässern

    Gewässeranlagen in Nordrhein-Westfalen: Genehmigungspflicht für Bauwerke und Einrichtungen im Einflussbereich von Flüssen und Bächen.

    Grundwasserförderung

    Grundwasserförderung für Trink- und Brauchwasser: Erlaubnis und Anforderungen. Brunnenanlagen für Wassergewinnung im Untergrund.

    Erkundungsbohrungen und Baugrundsicherungsmaßnahmen

    Informationen zu Erkundungsbohrungen für Standsicherheit & Baugrundsicherung und erforderliche Bohrarbeiten unter wasserrechtlicher Überprüfung.

    Dortmunder Denkmalhefte

    Tauchen Sie ein in die Dortmunder Denkmalhefte und entdecken Sie die faszinierende Welt des Denkmalschutzes.

    Private Abwasserbeseitigung im Außenbereich

    Erfahren Sie, wie Sie im Außenbereich eine wasserrechtliche Erlaubnis für Kleinkläranlagen erhalten, um Schmutzwasser zu behandeln und zu entsorgen.

    Umgang mit Böden

    Schonender Bodenschutz in Dortmund: Erhaltung natürlicher Bodenfunktionen bei Bauvorhaben. Tipps für nachhaltiges Bauen.

    Regenwasser-/ Niederschlagswasserversickerung

    Wir informieren Sie zum Thema Regenwasser-/ Niederschlagswasserversickerung. Erfahren Sie mehr zum Schutz des Grundwassers & rechtliche Aspekte.

    Methanausgasungen

    Methangas in Dortmund: Gefahren und Schutzmaßnahmen. Handbuch für Bauvorhaben und Baugenehmigungen.

    Grundwasserabsenkungen

    Grundwasserabsenkungen für Bauprojekte: Dauerhaft oder zeitweise mit verschiedenen Verfahren wie Vakuumverfahren.

    Landschaftsplanung

    Erfahren Sie, wie Landschaftspläne den Schutz von Natur und Umwelt in Dortmund konkretisieren und welche Bedeutung sie für die Biodiversität haben.

    Grundwasser

    Erfahren Sie mehr zum Thema Grundwasser: Der globale Kreislauf und die Bedeutung der Grundwasserneubildung. Mehr Infos hier.

    Landschaftsplan Dortmund

    Erhalten Sie eine Übersicht zu den Themen Naturschutz und Regelungen im neuen Landschaftsplan Dortmund. Hier mehr erfahren.

    Kataster der Altlasten und Altlastenverdachtsflächen

    Kataster bietet Informationen zu Altlasten & schädlichen Standorten. Schriftliche Katasterauskünfte sind gebührenpflichtig erhältlich. Mehr hier.

    Umgang mit Bodenbelastungen

    Der Verdacht auf Bodenbelastung ist nach § 2 des Landesbodenschutzgesetzes unverzüglich zu melden. Weitere Details & Kontaktinfos finden Sie hier.

    Hochwasserschutz

    Hochwasserschutz seit 2010: WHG-Vorschriften verschärft zur Risikobewertung und Schutzmaßnahmen. Aktuelle Entwicklungen im Hochwasserschutz.