Dortmund überrascht. Dich.
Kanadagänse am Brunosee

Umweltamt

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Erteilung eines Sonderfischereischeins

Informationen zum Coronavirus

Der Publikumsbereich der Jagd- und Fischereibehörde bleibt aufgrund der Vorgaben zum Gesundheitsschutz bis auf Weiteres geschlossen.

Anträge auf Erteilung oder Verlängerung von Jagd- oder Fischereischeinen können auf dem Postweg gestellt werden. Die notwendigen Formulare finden Sie auf dieser Webseite.

Bitte sende Sie uns den ausgefüllten Antrag mit den auf der Webseite aufgeführten Anlagen zu. Anstelle des Personalausweises übersenden Sie uns bitte nur eine Kopie Ihres Ausweises.

Verschicken Sie bitte kein Bargeld! Sie bekommen mit Ihren Unterlagen einen Kostenbescheid. Darin finden Sie alle Angaben, um die anfallenden Gebühren und Abgaben an die Stadt Dortmund zu überweisen.

Aufgrund der Vielzahl von zu bearbeitenden Anträgen ist die telefonische Erreichbarkeit der Mitarbeiter*innen der Jagd- und Fischereibehörde eingeschränkt. Sie erreichen uns montags bis freitags in der Zeit von 11:00 bis 12:00 Uhr.

Bitte sehen Sie von Rückfragen zum Bearbeitungsstand ab, da dies zu einer Verzögerung der Antragsbearbeitung führen würde.

Personen, die auf Grund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung keine Fischerprüfung ablegen können, kann ein Sonderfischereischein erteilt werden.

Nähere Einzelheiten sind bei der Unteren Fischereibehörde zu erfragen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Erteilung von Sonderfischereischeinen ist der § 32 des Landesfischereigesetzes Nordrhein-Westfalen vom 22.06.94 sowie die Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung vom 03.07.01 in der z.Z. gültigen Fassung.

Verwaltungsgebühren:

Die Bezahlung der Verwaltungsgebühren für den Jagd- und Fischereischein mit Bargeld ist ab Februar 2020 ausschließlich über den im Dienstgebäude installierten Kassenautomaten möglich. Die Möglichkeit, die Gebühren bargeldlos per ec-Karte zu bezahlen, bleibt unverändert.

Kontakt

Stadt Dortmund - Umweltamt - Untere Jagd- und FischereibehördeFrau Schafranske

44135 Dortmund
Öffnungszeiten:

Der Publikumsbereich der Jagd- und Fischereibehörde bleibt aufgrund der Vorgaben zum Gesundheitsschutz bis auf Weiteres geschlossen.

Anträge auf Erteilung oder Verlängerung von Jagd- oder Fischereischeinen können auf dem Postweg gestellt werden. Die notwendigen Formulare finden Sie auf dieser Webseite.

Stadt Dortmund - Umweltamt - Untere Jagd- und FischereibehördeHerr Heinrichsen

44135 Dortmund
Öffnungszeiten:

Der Publikumsbereich der Jagd- und Fischereibehörde bleibt aufgrund der Vorgaben zum Gesundheitsschutz bis auf Weiteres geschlossen.

Anträge auf Erteilung oder Verlängerung von Jagd- oder Fischereischeinen können auf dem Postweg gestellt werden. Die notwendigen Formulare finden Sie auf dieser Webseite.