Zoo
  1. Dortmund erleben
  2. Freizeit & Kultur
  3. Zoo Dortmund
  4. Artenschutz

Zoo Dortmund

Der Zoo Dortmund schützt weltweit bedrohte Arten

Zoo Dortmund - Artenschutz weltweit

Grau-weiße Weltkarte, auf der Artenschutzprojekte des Zoo Dortmund eingezeichnet sind
Der Zoo Dortmund unterstützt Artenschutzprojekte auf der ganzen Welt. Während er durch koordinierte Erhaltungszucht viele Arten ex situ (außerhalb ihres Lebensraumes) schützt, unterstützt der Zoo Dortmund auch zahlreiche in situ (vor Ort) Schutzprojekte.

In Zeiten von Klimakatastrophen und anhaltender Umweltzerstörung, kommt dem Natur- und Artenschutz eine immer wichtiger werdende Aufgabe zu.

Der Zoo Dortmund unterstützt den Natur- und Artenschutz auf der ganzen Welt. So beteiligt er sich an zahlreichen Erhaltungszucht-Programmen (z.B. EEPs), die das Überleben bedrohter Arten in Menschenobhut (ex situ) sicherstellen. Zudem unterstützt der Zoo Dortmund zahlreiche Artenschutzprojekte vor Ort (in situ), von denen im Folgenden sieben Projekte näher vorgestellt werden sollen.

Zum Thema

Projekte im Überblick

Auswilderungsprogramme

Der Zoo Dortmund realisiert immer wieder Auswilderungsprojekte. Insbesondere europäische Raubvögel stehen hier im Fokus.

Bild: Verena Behringer
EAZA Kampagnen

Der europäische Verband der Zoos und Aquarien (EAZA) organisiert jährlich eine Naturschutzkampagne, an der sich der Zoo Dortmund regelmäßig beteiligt.

Bild: Stadt Dortmund/ Zoo
Schutzprojekt Großer Ameisenbär

Das Projekt betreibt in Südamerika, Argentinien und Brasilien Forschung, lokale Umweltbildung, Wiederansiedlung von Ameisenbären und Erhaltungszucht.

Bild: Ilona Schappert
Schutzprojekt Humboldt-Pinguin

Das Schutzprojekt Humboldt-Pinguin engagiert sich im Schutz von Brutinseln, Umweltbildung der lokalen Bevölkerung und Forschungsprojekten.

Bild: Jennifer Beckmann
Schutzprojekt Kleiner Panda des WWF

Das Schutzprojekt Kleiner Panda führt in Indien Bestandserhebungen durch, identifiziert und bekämpft Bedrohungsfaktoren von Pandas und vieles mehr.

Bild: Karl-Rainer Ledvina
Schutzprojekt Plumplori

Das Schutzprojekt errichtet zusammen mit dem Indonesian Species Conservation Program eine Rehabilitationsstation für beschlagnahmte Plumloris.

Bild: Plumploris e.V.
Nord-Amazonas-Programm des WWF

Durch Rodung werden die Lebensräume immer kleiner. Der WWF hilft bei der Wiederaufforstung und gibt der Bevölkerung Tipps, ihr Land besser zu nutzen.

Bild: WWF

Mehr zum Thema

Löwe

Aus zoologischer Sicht ist der Löwe in dem Sinne dominant, als dass er dort wo er vorkommt an der Spitze der Nahrungspyramide steht.

Informationen zum Zoobesuch

Informationen für Besucher des Zoos Dortmund

Barrierefreier Zoobesuch

Informationen zur Barrierefreiheit im Zoo sowie zum Zoobesuch mit Hunden

Öffnungszeiten

Informationen zu den Öffnungszeiten des Zoos Dortmund

Andenkondor

Andenkondore gehören zur Familie der Neuweltgeier (Cathartidae). Sie ernähren sich in erster Linie von Aas.

Kalifornischer Seelöwe

Kalifornische Seelöwen sind die bekanntesten Vertreter der Ohrenrobben, die an der Westküste Nord- und Mittelamerikas in Kolonien vorkommen.

Breitmaulnashorn

In den Savannen Afrikas ist das Breitmaulnashorn zuhause. Als reiner Pflanzenfresser und Nichtwiederkäuer verbringt es viel Zeit mit Äsen von Gräsern.

Schutzprojekt Großer Ameisenbär

Das Projekt betreibt in Südamerika, Argentinien und Brasilien Forschung, lokale Umweltbildung, Wiederansiedlung von Ameisenbären und Erhaltungszucht

Fische

Überblick und Informationen über Fische im Zoo Dortmund

EAZA Kampagnen

Der europäische Verband der Zoos und Aquarien (EAZA) organisiert jährlich eine Naturschutzkampagne, an der sich der Zoo Dortmund regelmäßig beteiligt.

Schutzprojekt Kleiner Panda des WWF

Das Schutzprojekt Kleiner Panda führt in Indien Bestandserhebungen durch, identifiziert und bekämpft Bedrohungsfaktoren von Pandas und vieles mehr

Kontakt

Kontaktinformationen zum Zoo Dortmund

Sumatra-Orang-Utan

Der Orang-Utan ist der einzige echte Menschenaffe Asiens. Er ist auch der einzige Menschenaffe, der ein echter Baumbewohner ist.

Tierbestands-Liste

Informationen zum Tierbestand im Zoo Dortmund

Giraffe

Besonders auffällig ist der lange Hals, der die Giraffen unverwechselbar macht. Sie gehören in die nähere Verwandtschaft der Paarhufer.