Tiefbauamt
  1. Themen
  2. Mobilität & Verkehr
  3. Radverkehr

Radverkehr

Dortmund will Fahrradstadt werden! Radfahren macht mobil, ist kostengünstig, leise, umweltfreundlich und steigert die Lebensqualität in der Stadt. Hier finden Sie Informationen zum Radverkehr in der Stadt Dortmund.

Fahrradevents

Mit vielen Touren, Aktionen und Kampagnen liefern Verbände, Initiativen und Institutionen jede Menge Gründe, um auf das Rad zu steigen. Hier erfahren Sie mehr.

Bild: Schaper
Radverkehrsprojekte

Die zahlreichen Aktivitäten im Dortmunder Stadtgebiet zeigen, dass derzeit viel Energie in die Infrastruktur der Stadt investiert wird. Die große Baumaßnahmen für den Radverkehr finden Sie hier.

Bild: Stadt Dortmund / Hendrik Konietzny
Fahrradparken

In Dortmund bieten sich verschiedene Möglichkeiten ein Platz für das geliebte Fahrrad zu finden. Welche Angebote es gibt, erfahren Sie hier.

Eine Person steht in einer Fahrradparkstation
Bild: Stadt Dortmund / Gaye Suse Kromer
Freizeitradeln

Mit Hilfe der rotweißen Radwegebeschilderung und dem Knotenpunktsystem, können Dortmund und Umgebung auch ohne Karte erkundet werden. Ist Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie schöne Touren in der ganzen Region suchen, werden Sie hier fündig.

Zwei Personen fahren mit dem Fahrrad neben dem Kanal entlang.
Bild: Benito Barajas
Bike Sharing

Sie oder Ihr Besuch haben kein Fahrrad? Kein Problem: Das Fahrradverleihsystem Metropolradruhr ist mit zahlreichen Stationen und Leihrädern in der ganzen Region vertreten. Tipp: Viele Firmen und Institutionen der Metropole Ruhr bieten Vergünstigungen für ihre Mitglieder. Fragen Sie nach!

Mehrere Fahrräder der Metroporadruhr/Nextbike stehen aufgereiht nebeneinander
Bild: nextbike Deutschland
Masterplan Mobilität

Dortmund will Fahrradstadt werden! Der Radverkehr hat in den vergangenen Jahren sichtbar zugenommen. Das bestätigen auch die Ergebnisse der letzten Mobilitätsbefragung. Dem Radverkehr kommt mit Bussen und Bahnen eine zentrale Bedeutung bei der Gestaltung der Verkehrswende zu. Radfahren macht mobil, ist kostengünstig, leise, umwelt- und klimafreundlich und trägt zu mehr Lebensqualität in der Stadt bei. Mehr Radfahrten bedeuten auch weniger Autofahrten und weniger verkehrsbedingte Luftschadstoffe und Lärm. Deshalb möchte Dortmund den Radverkehr weiter stärken. Dies ist eines der Ziele des Zielkonzeptes des Masterplans Mobilität 2030.

Mehrere Personen fahren mit dem Fahrrad über eine Brücke
Bild: Stadt Dortmund
Dauerzählstelle Radverkehr

Zahlen & Fakten über den zunehmenden Radverkehr liefert unsere Zählstelle. Perspektivisch sollen viele weitere Folgen und den Anstieg des Radverkehrs dokumentieren, um weitere Argumente für die Verkehrswende zu sammeln.

Eine Nahaufnahme der Dauerzählstelle, an der die Radfahrer 365 Tage im Jahr gezählt werden.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
Fahrrad-App Bike Cititzens

Mit der kostenlosen Bike Citizens App haben alle Interessierten innerhalb des Dortmunder Stadtgebiets im Kampagnenzeitraum vom 31.05.2021 bis 31.12.2024 die Möglichkeit, von vielen Vorteilen zu profitieren. Die Stadt Dortmund übernimmt die Kosten für den Download der Offline-Karte des Stadtgebiets und sponsert viele Kampagnen.

RadTicker

Aktuell

22.03.2024

Zweites Radldankfest am 17. Mai auf der Brücke über Ruhrallee zwischen Phoenix-West und Rombergpark.
Bild: Stadt Dortmund / Hendrik Konietzny
Bild: Stadt Dortmund / Hendrik Konietzny

Vom 5. bis 25. Mai heißt es, möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jeder geradelte Kilometer zählt – besonders, wenn sonst das Auto genutzt wird. Das STADTRADELN bietet eine ideale Gelegenheit, gemeinsam mit Arbeitskollegen, Vereinsmitgliedern und Freunden umzusteiGERN! Neben Spaß, Fitness und einem wertvollen Beitrag für den Klimaschutz, winken praktische Preis rund ums Rad! Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung!

Weitere Nachrichten zum Radverkehr in Dortmund

19.03.2024

Innenstadt-Ost: Rote Fahrradfurten für Knotenpunkt Hohe Straße / Kreuzstraße / Saarlandstraße

Auf einer Straßenkreuzung mit Ampelanlage fahren Autos und ein Radfahrer. Fußgänger*innen warten an der Ampel.
Bild: Stadt Dortmund
Bild: Stadt Dortmund

Die Fahrradfurten am Knotenpunkt zwischen Hoher Straße, Saarlandstraße und Kreuzstraße wurden zur besseren Orientierung für alle Verkehrsteilnehmenden rotmarkiert.

25.01.2024

Mengede: Wichtiger Verbindungsweg entlang der Stadtbahnlinie U47 in Obernette erstmals asphaltiert

Ein asphaltierter Geh- und Radweg. Rechts grenzen Gleise der Stadtbahn an, die parallel zum Weg verlaufen. Links des Weges sind Sträucher.
Bild: Stadt Dortmund / Andreas Gloth
Bild: Stadt Dortmund / Andreas Gloth

Der Weg, der im Radzielnetz der Stadt Dortmund als Hauptroute eingestuft wurde, hat nun erstmals eine asphaltierte Oberfläche erhalten. Die Einstreuung von hellem Edelsplitt wird dafür sorgen, dass sich der neue Asphalt auch bei starker Sonneneinstrahlung deutlich weniger stark aufheizt als herkömmlicher Asphalt. Von einer geringeren Hitzeentwicklung im Sommer profitiert auch die Umwelt. Der hellere Belag fügt sich zudem optisch besser in die Umgebung ein.

Kontakt Fuß- und Radverkehr

Radfahren soll sicher sein und Spaß machen. Hilfestellung zum Thema gibt das Team der Stabstelle Fuß- und Radverkehr um Fabian Menke, Fuß- und Radverkehrsbeauftragter der Stadt Dortmund . Es vermittelt bei Fragen, Wünschen und Anregungen zur Verbesserung des Fuß- und Radverkehrs.
Viele verschiedene Bereiche der städtischen Verwaltung und darüber hinaus beeinflussen die Belange des Fuß- und Radverkehrs. Als Stabsstelle im Tiefbauamt der Stadt Dortmund vertritt das Team auf allen Ebenen diese Belange und fördert den Austausch zwischen unterschiedlichen Beteiligten, die Anteil an der Radverkehrsförderung in Dortmund haben.

Stadt Dortmund - Tiefbauamt - Stab Fuß- und Radverkehr

Anschrift und Erreichbarkeit

Mehr zum Thema

Projekt VIZIT

Informationen zum Projekt VIZIT

Lkw-Routennetz

Informationen zum Lkw-Routennetz aus dem Stadtplanung- und Bauordnungsamt der Stadt Dortmund.

Glaskunst in der Stadtbahnanlage Hauptbahnhof

Informationen über die geplante Installation von Glaskunst in der Stadtbahnanlage unter dem Hauptbahnhof.

Brückenbau

Informationen zu den Aufgaben des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund im Zusammenhang mit allen Bereichen im Brückenbau

Baumaßnahme Wellinghofer Straße - Alte Feuerwache

Aktuelle Informationen zur Baumaßnahme in der Wellinghofer Straße - Alte Feuerwache, des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund.

Kostenlose Beratung zu Elektromobilität in Unternehmen und Immobilien

Kostenlose Beratung zu Elektromobilität in Unternehmen und Immobilien im Rahmen des Projektes "Emissionsfreie Innenstadt" der Stadt Dortmund.

Baustellen online

Diese Seite informiert Sie zum Thema Online-Dienst "Baustelleninformation" des Tiefbauamtes, der über aktuelle Baumaßnahmen informiert

Themen

Themen des Bereiches Mobilitätsplanung des Stadtplanungs- und Bauordnungsamtes der Stadt Dortmund

Baumaßnahme Provinzialstraße

Aktuelle Informationen zur Baumaßnahme an der Provinzialstraße des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund

Services

So wird die Mobilität in Dortmund gestaltet. Informationen zu Planungen und Bau von Verkehrswegen gibt es hier.

Nahverkehrsplan / ÖPNV

Informationen aus dem Stadtplanung- und Bauordnungsamt der Stadt Dortmund zum "Nahverkehrsplan / ÖPNV".

Kontakt

Sie brauchen Informationen zum Thema Verkehrswege? Finden Sie hier alle Kontakte, die Sie benötigen.

STADTRADELN

Das STADTRADELN Dortmund startet immer am ersten Sonntag im Mai!

Verkehrsüberwachung

Informationen zum Thema Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes der Stadt Dortmund

Autowrackbeseitigung

Informationen zur Beseitigung von nicht mehr zugelassenen Kraftfahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum der Stadt Dortmund