Amt für Stadterneuerung
  1. Themen
  2. Planen & Bauen
  3. Stadtplanung & Entwicklung
  4. Stadterneuerung
  5. Stadterneuerung Unterdorstfeld und Union West

Stadterneuerung

Stadterneuerung in Unterdorstfeld und im Quartier Union West

In Unterdorstfeld und dem Quartier Union West (westlich der Dorstfelder Brücke) hat die Stadt Dortmund einen Stadterneuerungsprozess gestartet. Dabei geht es darum, die Lebensqualität in den Quartieren langfristig zu sichern und zu verbessern. Im April 2023 läuft dazu eine flächendeckende Befragung aller Bewohner*innen, Eigentümer*innen und Gewerbetreibenden der Quartiere. Alle angeschriebenen Befragten sind gesetzlich zur Teilnahme verpflichtet.

In direkter Nachbarschaft der Quartiere verändert sich in den nächsten Jahren einiges: Unter dem Titel SMART RHINO soll auf den ehemaligen Werksflächen der Hoesch Spundwand und Profil GmbH (HSP) ein neues, nachhaltiges Stadtquartier wachsen, mit Nutzungen vom Wohnen bis zur Wissenschaft. Entlang der renaturierten Emscher entsteht zudem zur Internationalen Gartenausstellung Metropole Ruhr 2027 ein neuer Grünzug.

Diese Entwicklungen bieten auch ein großes Potenzial und neue Chancen für die im Süden und Westen angrenzenden Quartiere Unterdorstfeld und Union West, die jahrzehntelang durch die Barrierewirkung des ehemaligen Industrieareals beeinträchtigt waren. In enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Bewohner*Innen, Eigentümer*Innen, Gewerbetreibenden und Akteur*innen vor Ort werden deshalb im Rahmen des Stadterneuerungsprozesses Perspektiven für das Gebiet entwickelt.

Als gebündelte Strategie für all diese Entwicklungen erarbeitet die Stadt Dortmund gerade ein Integriertes Handlungskonzept. Gleichzeitig prüft die Stadt durch sogenannte Vorbereitende Untersuchungen, ob auch eine sogenannte Städtebauliche Sanierungsmaßnahme geeignet sein kann, um das Leben in den Quartieren zu verbessern. Mit der Durchführung dieser Vorbereitenden Untersuchungen wurde die steg NRW beauftragt. Eine genaue Karte des Sanierungsverdachtsgebiets, auf das sich die Vorbereitenden Untersuchungen beziehen, gibt es online hier.

Befragung im April 2023

Im April 2023 werden alle Menschen befragt, die im Gebiet der Vorbereitenden Untersuchung wohnen, ein Gewerbe betreiben oder ein Gebäude ihr Eigentum nennen. Gefragt wird unter anderem nach Lage, Größe, Alter, Zustand, Nutzung und Barrierefreiheit von Häusern und Wohnungen. Auch Angaben zur Nutzbarkeit bebauter und unbebauter Grundstücke sowie Einschätzungen der Bewohner*innen zur Bewertung ihres Wohnumfeld werden zum Beispiel aufgenommen.

Achtung: Die angeschriebenen Befragten sind als Betroffene gemäß § 138 Baugesetzbuch (BauGB) zur Teilnahme und Auskunft verpflichtet.

Alle Befragten erhalten ein persönliches Anschreiben der Stadt mit Online-Zugangsdaten. Wer ein solches Anschreiben samt Zugangsdaten erhalten hat, gelangt hier zu den jeweiligen Fragebögen:

... für Bewohner*innen

... für Gewerbetreibende und Freiberufler*innen

... für Immobilien-Eigentümer*innen

Wer keinen Brief erhalten hat, aber zu einer der genannten Gruppen gehört, kann Zugangsdaten zur Befragung per E-Mail an vu-inwest@stadtdo.de anfordern.

Für die Teilnahme an der Befragung gelten die hier verlinkten Datenschutzhinweise, 77 KB, PDF .

Befragte, für die bis Montag, 22.05.2023, keine Online-Antwort registriert ist, erhalten automatisch einen Papierfragebogen mit Rücksendeumschlag.

Öffentliche Dialogveranstaltungen zum Auftakt

In zwei Dialogveranstaltungen im September 2022 hat das Amt für Stadterneuerung bereits in den beiden Quartieren über die Vorhaben informiert und zugleich um den Input der Menschen gebeten, die in den Quartieren leben, arbeiten oder Immobilien besitzen: Was soll sich in den Quartieren verändern? Welche Themen sind wichtig, welche Ideen gibt es für mehr Lebensqualität?

Aufzeichnungen beider Abende sind online weiterhin abrufbar, zudem gibt es Protokolle der Veranstaltungen am 19. September 2022 im Quartier Union West, 4 MB, PDF und am 21. September 2022 in Unterdorstfeld, 4 MB, PDF .

Informationen zum Datenschutz von dortmund.de finden in der städtischen Datenschutzerklärung.

Dialoge zum Auftakt - Unterdorstfeld und Union West

Informationen zum Datenschutz von dortmund.de finden in der städtischen Datenschutzerklärung.

Dialoge zum Auftakt - Unterdorstfeld und Union West

Informationen für Eigentümer*innen

Ebenfalls im September 2022 fand bereits eine Informationsveranstaltung für alle Grundstücks- und Immobilieneigentümer*innen im Gebiet der Vorbereitenden Untersuchungen statt. Diese Veranstaltung war nur für persönlich angeschriebene Eigentümer*innen zugänglich.

Download

Registrierung für Info-Mailverteiler

Mehr zur Stadterneuerung in Unterdorstfeld und Union West

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben, was die Beteiligungsmöglichkeiten und den Projektfortschritt rund um Unterdorstfeld und das Quartier Union West angeht? Dann schicken Sie eine E-Mail an unterdorstfeld-unionwest@stadtdo.de und melden sich zu unserem kostenlosen Mailverteiler an.

Hinweise zum Datenschutz:
Mit dem Absenden der Mail an die o. g. Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Dortmund, Amt für Stadterneuerung, Ihre personenbezogenen Daten erhebt und diese für den Beteiligungsprozess und zur Information über die Stadterneuerung in Unterdorstfeld und im Quartier Union West nutzt (siehe pdf-Datei "Einwilligungserklärung"). Eine Weitergabe Ihrer Daten durch die Stadt Dortmund an Dritte erfolgt nicht.
Gleichzeitig willigen Sie mit derselben E-Mail in die Nutzung Ihrer Daten im Rahmen der Datenschutzerklärung der Stadt Dortmund (Online-Angebote) ein (siehe pdf-Datei "Datenschutzerklärung").

Die Einwilligung, 509 KB, PDF kann jederzeit für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen werden.

Mehr zum Thema

Windenergie und Planung

Vom Zwölfen Jahrhundert bis heute. Bedeutung, Ausbau & Herausforderungen. Entdecken Sie Windkraft in Dortmund: Standorte, Repowering und mehr.

Rechtskräftige Bebauungspläne

Informationen zum Thema Rechtskräftige Bebauungspläne aus dem Stadtplanungs- und Bauordnungsamt der Stadt Dortmund

Themen

Themen des Bereiches Mobilitätsplanung des Stadtplanungs- und Bauordnungsamtes der Stadt Dortmund

Mobilitätsmanagement an Schulen

Informationen zum Mobilitätsmanagement an Schulen im Rahmen des Projektes "Emissionsfreie Innenstadt" der Stadt Dortmund erhalten Sie hier.

Kostenlose Mobilitätsberatung für zehn Unternehmen

Erfahren Sie mehr über unsere kostenlose Mobilitätsberatung für zehn Unternehmen des Stadtplanungs- und Bauordnungsamtes der Stadt Dortmund.

Osten- und Westenhellweg

Informationen über den Osten- und Westenhellweg in Dortmund, die heutzutage die Hauptfußgängerzonen in der Innenstadt bilden.

Wohnungsbaukoordination

Die Wohnungsbaukoordination im Amt für Wohnen unterstützt die Zusammenarbeit zwischen planungsbeteiligten Ämtern der Stadt & der Wohnungswirtschaft.

Brückstraße

Informationen über die Brückstraße, eine der ältesten und bedeutsamsten Straßen in Dortmund, sie kreuzt die Kampstraße und endet am Westenhellweg

Bauantrag digital/analog

Informationen vom Stadtplanungs- und Bauordnungsamt zur Einreichung eines vollständigen Bauantrages in Dortmund

Archäologie und Bodendenkmalpflege

Archäologie und Bodendenkmalpflege in Dortmund: Erfahren Sie mehr über Bodendenkmäler, Fundmeldungen, Erlaubnisse und den Schutz kulturellen Erbes.

Friedhof

Informationen über die Straße Friedhof in Dortmund, die neben der Reinoldikirche liegt und ein zentraler Ort der Innenstadt ist

Durchgrünung des Gebietes

Informationen zur Durchgrünung des Gebietes des Projektes "Emissionsfreie Innenstadt" des Stadtplanungs- und Bauordnungsamtes Dortmund. Mehr hier.

Willy-Brandt-Platz

Informationen über den Willy-Brandt-Platz in Dortmund, der im östlichen Bereich der Innenstadt, zu Füßen der Reinoldikirche liegt.

Raumplanung

Informationen zum Thema Rauplanung aus dem Stadtplanungs- und Bauordnungsamt der Stadt Dortmund

Neuigkeiten für Gemeinschaftsgärtner*innen

Gemeinschaftsgärtner*innen in Dortmund aufgepasst! Aktuelle Tipps und Veranstaltungen für die Gartensaison im Querbeet-Newsletter.