Amt für Stadterneuerung
  1. Themen
  2. Planen & Bauen
  3. Stadtplanung & Entwicklung
  4. Stadterneuerung
  5. Cityentwicklung
  6. Konzepte und Grundlagen

Cityentwicklung

Konzepte und Grundlagen

Für die gezielte Stärkung und Weiterentwicklung der Dortmunder City hat die Stadt Dortmund einige Konzepte und Grundlagen erarbeitet. Zusammen mit Förderprogrammen bilden sie die Grundlage für konkrete Projekte.

Masterplan Plätze:
Öffentliche Plätze und Räume tragen maßgeblich zur Identität einer Stadt bei, sind Ausdruck ihrer Urbanität und schaffen Aufenthaltsqualitäten. Der Masterplan Plätze betrachtet die Dortmunder City als Ganze und zeigt städtebauliche und gestalterische Grundsätze und Leitlinien für zu betrachten für ihre Plätze und Stadträume auf. Der Masterplan Plätze ist im Auftrag des Stadtplanungs- und Bauordnungsamts entstanden .

Konzept zur Durchgrünungsplanung:
"Grüner Wall - Grüne City" heißt das städtische Konzept zur Durchgrünungsplanung. Ziel der skizzierten Szenarien ist es, die stadtklimatische Belastung aufgrund des Klimawandels reduzieren. Modellierte Zukunftsbilder zeigen, wie die Stadt in der Vision einer klimaresilienten Innenstadt aussehen könnte. Die Federführung für dieses Konzept lag beim Umweltamt.

City 2030:
Eine allgemeine Handlungsleitlinie für die Cityentwicklung stellt das Konzept City 2030 aus dem Jahr 2014 dar. Es zeigt den Stand der Entwicklung zum Zeitpunkt der Erstellungund präsentiert die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten mit Zielhorizont 2030. Es beschreibt räumliche und thematische Leitthemen und -projekte und Flächen mit Entwicklungspotenzialen benannt. Das Konzept City 2030 wurde im Stadtplanungs- und Bauordnungsamt erarbeitet.

Miteinander. Mitte. Machen:
Wie ist eine lebendige Innenstadt für die Zukunft neu zu justieren? Wie werden sich einzelne Bereiche der City verändern? Um diese Fragen zu beantworten, hat 2021 und 2022 ein breit angelegter Prozess zum Anstoß eines Citymanagements statgefunden. Das Motto: "Miteinander. Mitte. Machen." Zahlreiche Dialogformate, Werkstätten, Umfragen und Austausche brachten viele Perspektiven für die Dortmunder City hervor. Der Prozess wurde gesteuert vom Amt für Stadterneuerung.

Integriertes Handlungskonzept:
Derzeit entsteht ein Integriertes Handlungskonzept für die Stadterneuerung in der Dortmunder City. Dieses Konzept wird Basis für zahlreiche Maßnahmen und Anträge auf Fördermittel der Städtebauförderung sein. Das Konzept entwickelt das Amt für Stadterneuerung.

Förderprogramm "Zukunftsfähige Innenstädte und Ortszentren":
Aus dem Förderprogramm "Zukunftsfähige Innenstädte und Ortszentren" des Landes Nordrhein-Westfalen hat Dortmund 2023 eine Gesamtsumme von 1,31 Millionen Euro bewilligt bekommen. Finanziert wird daraus unter anderem der Anmietungs-Fonds.

Mehr zur Cityentwicklung

City-Projekte

Mit vielen Projekten entwickelt die Stadt Dortmund gemeinsam mit Partner*innen die City weiter.

Parksuchverkehr soll im Rosental der Vergangenheit angehören, das besondere Flair des Viertels dank einer Fußgängerzone auch im Straßenraum erlebbar werden.
Bild: Stadt Dortmund / Anja Cord
Citymanagement

Das Citymanagement als Schaltzentrale der City motiviert, vernetzt, berät, fördert und bringt eigene Impulse ein.

"aufbruch city"

Neuigkeiten aus der Cityentwicklung liefert dreimal jährlich das städtische Infoheft "aufbruch city" - auch online.

Blick über die Dortmunder City bei Sonnenuntergang.
Bild: Stephan Schütze
Anmietungs-Fonds

Die City beleben und Leerstände vermeiden – dabei hilft die Förderung des Anmietungs-Fonds.

Einkaufende auf dem Westenhellweg
Bild: Anja Cord
City-Fonds

Private Projekte und Initiativen zur Stärkung der City unterstützt der City-Fonds mit bis zu 90.000 Euro im Jahr.

Mehr zum Thema

Stadterneuerung Huckarde

Entdecken Sie die Stadterneuerung in Huckarde: Von historischer Montanindustrie bis zu modernen Spielplätzen im Wandel.

IGA auf dem Weg

Aktuelle Informationen zum Entwicklungsprozess zur Internationalen Gartenschau 2027, Rückblick Beteiligungsveranstaltungen

Cityentwicklung

Die Zukunft der Dortmunder City gestaltet die Stadt Dortmund in einer starken Allianz mit vielen privaten Akteur*innen und Organisationen.

City-Projekte

Mit Projekten in allen neun City-Quartieren und Maßnahmen für die ganze Innenstadt stärkt die Stadt Dortmund die City.

Hof- und Fassadenprogramm

Mit dem Hof- und Fassadenprogramm Westerfilde & Bodelschwingh unterstützt die Stadt Dortmund Immobilieneigentümer, die ihre Fassaden neugestalten.

Quartiersmanagement Nordstadt

Die Dortmunder Nordstadt, mit einer Gesamtfläche von 1.444 ha, erstreckt sich über die Quartiere Hafen, Nordmarkt und Borsigplatz.

Eigentümer*innenforum

Projekte und Termine des Quartiersmanagements Nordstadt

Stadterneuerungsprogramm Hörde

Erfahren Sie mehr über das Stadterneuerungsprogramm in Hörde und wie es das Stadtzentrum aufwertet und stabilisiert.

Städtebauliche Sanierung

Dortmunds Städtebauliche Sanierung: Erhalt und Aufwertung von Stadtteilen. Aktuelle Projekte in Hörde und der Nordstadt.

Sanierung als Instrument

Städtebauliche Sanierung: Räumlich, zeitlich & sachlich begrenztes Sonderrecht. Erfahren Sie, wie es funktioniert & welchen Einfluss es hat.

Stadtteilmarketing

Das Stadtteilmarketing stärkt Identität und Image des Quartiers und zeigt: Westerfilde & Bodelschwingh ist außen grün und innen bunt!

Heimathafen Nordstadt

Heimathafen Nordstadt der Nordstadt Dortmund

Bolzplätze

Zielgruppenspezifische Erweiterung von Aufenthaltsbereichen in der Nordstadt Dortmund

Querbeet Dortmund

Die Stadt Dortmund fördert das gemeinschaftliche Gärtnern zur Produktion von Lebensmitteln und Nutzpflanzen im Sinne der "Essbaren Stadt"

Citymanagement

Das Citymanagement Dortmund stärkt gemeinsam mit Händler*innen, Immobilieneigentümer*innen und vielen anderen City-Akteur*innen das Herz der Stadt.