1. Themen
  2. Soziales
  3. Aktionsplan Soziale Stadt

Soziales

Aktionsplan Soziale Stadt

Ganz nach dem Motto "Daten für Taten" startete 2008 der "Aktionsplan Soziale Stadt Dortmund" mit einem breiten Beteiligungsverfahren als zentrale Strategie gegen Armut und Ausgrenzung in Dortmund. Ziel war es von Beginn an, die soziale Lage und die Teilhabe- und Verwirklichungschancen der Menschen vor Ort in den wesentlichen Lebensbereichen zu verbessern.

Grundlage und Auslöser waren die Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem 'Bericht zur sozialen Lage in Dortmund', der im Jahr 2007 veröffentlicht wurde. In 13 Sozialräumen lag die soziale Lage unterhalb des städtischen Durchschnitts. Gemeinsam mit den in den Quartieren lebenden Menschen sowie professionellen Akteuren – wie Schulen, Wohlfahrtsverbänden, Vereinen und anderen – entwickelte die Stadt Dortmund den 'Aktionsplan Soziale Stadt Dortmund'. Der Aktionsplan soll den Menschen vor Ort mit passgenauen Maßnahmenpaketen helfen, ihre Situation zu verbessern.

In den betroffenen Quartieren wurden Aktionsraumbeauftragte eingesetzt, die mit einem jährlich zur Verfügung stehenden Budget von ca. 230.000 Euro, Maßnahmen und Projekte vor Ort initiieren und begleiten. Beides, Aktionsraumbeauftragte und Budget, machen den 'Aktionsplan Soziale Stadt Dortmund' zu einer verlässlichen Größe und einem wichtigen Baustein in den Dortmunder Quartieren.

Nach mehr als zehn Jahren wurde der '"Bericht zur sozialen Lage in Dortmund" im Jahr 2018 aktualisiert. Das zentrale Ergebnis des Berichtes ist, dass die Sozialdaten in einem Großteil der bisherigen Aktionsräume nach wie vor auf überdurchschnittliche soziale Herausforderungen hinweisen. Darüber hinaus haben sich die sozialen Daten in zwei weiteren Sozialräumen, Dorstfeld und Bövinghausen-Westrich, negativ verändert. Beide Quartiere werden deshalb ebenfalls als Aktionsräume unterstützt.

Aber der Bericht belegt auch positive Entwicklungen. So haben sich in Alt-Scharnhorst und Wickede die Sozialdaten soweit verbessert, dass es keine Notwendigkeit mehr gibt, diese in Gänze als Aktionsräume zu erhalten. Zukünftig wird die Unterstützung im Rahmen des Aktionsplans gezielt in die Wambeler Heide und das Meylantviertel gelenkt, die nun als Aktionsquartiere unterstützt werden.

Insgesamt ist damit der 'Aktionsplan Soziale Stadt Dortmund' in 13 Aktionsräumen und zwei Aktionsquartieren präsent. Neben der räumlichen Anpassung wird es, unter Beteiligung der Menschen und Akteure vor Ort, zukünftig auch eine inhaltliche Weiterentwicklung geben, damit der Aktionsplan dort weiterhin bedarfsgerecht ansetzen kann.

Downloads & Links

Logo Aktionsplan Soziale Stadt

Projektbüro "Aktionsplan Soziale Stadt"

Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Südwall 2-4
44122 Dortmund

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an!

Oezay Vural Herrn Oezay Vural Fachkoordinator

Projektbüro "Aktionsplan Soziale Stadt"

Kontakt

Katharina Gorecki Frau Katharina Gorecki Ansprechpartnerin

Projektbüro "Aktionsplan Soziale Stadt"

Kontakt

Angelika Roßbach Frau Angelika Roßbach Ansprechpartnerin

Projektbüro "Aktionsplan Soziale Stadt"

Kontakt

Mehr zum Thema

Dorstfeld

Erläuterungen zum Aktionsraum Dorstfeld, zur Arbeit der Aktionsraumbeauftragten sowie Links zu Kennzahlen und Karten finden Sie hier.

Bövinghausen-Westrich

Hier finden Sie Erläuterungen zum Aktionsraum Bövinghausen-Westrich, zur Arbeit des Aktionsraumbeauftragten sowie Links zu Kennzahlen und Karten.

Kontakt

Kontaktinformationen des Sozialamts der Stadt Dortmund.

Services

Services des Bereichs Geflüchtete in Dortmund des Dortmunder Sozialamtes

Hörde

Erfahren Sie mehr zum Aktionsraum Hörde, den Besonderheiten & zur Arbeit der Aktionsraumbeauftragten. Links zu Kennzahlen und Karten finden Sie hier.

Scharnhorst-Ost

Erläuterungen zum Aktionsraum Scharnhorst, zur Arbeit der Aktionsraumbeauftragten sowie links zu Kennzahlen und Karten

Marten

Erläuterungen zum Aktionsraum Marten, zur Arbeit des Aktionsraumbeauftragten sowie Links zu Kennzahlen und Karten finden Sie hier.

Eving-Lindenhorst

Erfahren Sie mehr zum Aktionsraum Eving-Lindenhorst und zur Arbeit der Aktionsbeauftragten. Links zu Kennzahlen & Karten finden Sie hier.

Wambeler Heide

Erläuterungen zum Aktionsquartier Wambeler Heide, zur Arbeit der Aktionsraumbeauftragten sowie Links zu Kennzahlen und Karten finden Sie hier.

Häufig gestellte Fragen zum Elterngeld

Sie haben Fragen zur Beantragung des Elterngeldes? Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Antragsvoraussetzungen und mehr.

Koordinierungsstelle Einsamkeit

Eine Übersicht zur Koordinierungsstelle Einsamkeit der Stadt Dortmund

Services

Services Sozialamt

Prüfungsberichte der Heimaufsicht

Veröffentlichung von Ergebnisberichten nach § 14 Abs. 9 des Wohn- und Teilhabegesetzes NRW (WTG) von Einrichtungen in Dortmund

Nordstadt

Lesen Sie mehr zum Aktionsplan Nordstadt (Bezirke Hafen, Borsigplatz und Nordmarkt). Kontaktinformationen und Links zu Kennzahlen & Karten - hier.

Bodelschwingh-Westerfilde

Hier finden Sie Erläuterungen zum Aktionsraum Bodelschwingh/Westerfilde, zur Arbeit der Aktionsraumbeauftragten sowie Links zu Kennzahlen und Karten.