Dortmund überrascht. Dich.
Kulturelle Bildung Collage

Kulturelle Bildung

„Farbe und Form im Raum“

Künstlerin: Susanne Henning

Einrichtung: Kindertageseinrichtung Akazienstraße
Träger: FABIDO, Stadt Dortmund
Kinder: 12 Kinder, 4 bis 6 Jahre
Sparte: Bildende Kunst

Welche Kraft Farben und Formen auf unterschiedlichen Flächen und in verschiedenen Räumen entwickeln können, entdeckte ein Dutzend Kinder in und um die Kindertagesstätte in der Akazienstraße in Dortmund-Brackel.

Gemeinsam mit der freischaffenden Künstlerin Susanne Henning bauten sie ein Haus aus Pappkartons, das mit Tür und Fenstern versehen wurde. Zudem entstand eine lange Mauer, auf der sich die Kinder zusätzlich mit kräftigen Acrylfarben austoben und ihr architektonisches Kunstwerk gemeinsam nach ihren Wünschen und Ideen gestalten konnten. Nicht nur der Fantasie konnte freier Lauf gelassen werden, auch die körperliche Bewegung kam an der frischen Luft nicht zu kurz.

Kreativität und künstlerische Neugier standen bei diesem Projekt im April 2009 ganz klar im Vordergrund. Auch auf Tapetenrollen konnten die 4- bis 6-jährigen Jungen und Mädchen selbstständig mit Farben und Formen experimentieren und so spielerisch ein Gefühl für Farbwirkungen entwickeln. Sie lernten die Grundfarben Rot, Gelb und Blau sowie den Unterschied zwischen kalten und warmen Farben kennen.

Außerdem wurde ihre Aufmerksamkeit für Farbkontraste und -harmonien geschärft. Selbstständig konnten die kleinen Künstlerinnen und Künstle Farben miteinander kombinieren und so herausfinden, wie Mischfarben entstehen. Auf diese Weise wurden sowohl die sinnlichen als auch die kognitiven Fähigkeiten der Kinder spielerisch angesprochen und gefördert.

Um die eigene Körperwahrnehmung zu schulen, erstellten die Jungen und Mädchen in Gemeinschaftsarbeit Schattenbilder von sich selbst. Gegenseitig zeichneten sie ihre Körperumrisse auf Tapetenrolle, bemalten und gestalteten sie anschließend mit Farben weiter. Dabei trainierten sie ihre Feinmotorik und ihre geometrische Wahrnehmungsfähigkeit.

Durch das gesamte Projekt hindurch konnten die Kinder unter künstlerischer Anleitung Farben und Formen an fremden Objekten und am eigenen Körper in Raum und in der Fläche erfahren und ausprobieren.

Kulturelle Bildung