Dortmund überrascht. Dich.
Windkraftanlage

Masterplan Energiewende

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten pixelio / Andreas Liebhart

Dokumentation 1. Westfälisches Energieforum

Experten beleuchteten Energiewende

Rund 240 Expertinnen und Experten diskutierten am 4. Juni im Rahmen des 1. Westfälischen Energieforums auf Zeche Hansemann, wie Unternehmen durch praxisnahe Lösungen die Herausforderungen der Energiewende meistern können.

1. Westfälisches Energieforum

Eröffnungsplenum mit (v.l.) Dr. Frank.Michael Baumann, Geschäftsführer EnergieAgentur.NRW, Professor Dr. Fritz Vahrenholt, Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Stefan Schreiber, IHK-Federführer Energie und Klimaschutz NRW, Bertholt Schröder, Vizepräsident HWK Dortmund, Moderator Prof. Dr. Ing. Christoph Kail , FH Südwestfalen
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Wirtschaftsförderung Dortmund

Der Kongress wurde gemeinsam von der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, der Handwerkskammer Dortmund, der Stadt und Wirtschaftsförderung Dortmund sowie der Fachhochschule Südwestfalen veranstaltet. Unterstützung erfuhr das Energieforum unter anderem durch die EnergieAgentur.NRW. Eingeladen waren Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen und Kommunen sowie der Wissenschaft. Im Rahmen einer Begleitausstellung präsentierten mehr als ein Dutzend Firmen und Institutionen der Region ihre Angebote.

Hochrangige Referentinnen und Referenten aus Unternehmen und Wissenschaft zeigten auf, wie eine intelligente Energiebeschaffung funktionieren kann und welche Versorgungskonzepte am besten für Unternehmen geeignet sind. Thematisiert wurden zudem Fragestellungen im Fokus des Strom- und Wärmemarktes sowie Chancen und Risiken des Energiemanagements in Betrieben. Innovative Technologien und Konzepte aus den Bereichen Energie- und Ressourceneffizienz wurden vorgestellt.

Bilderstrecke: 1. Westfälisches Energieforum am 04. Juni 2014

1. Westfälisches Energieforum 47 Bilder
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Lutz Kampert

Oberbürgermeister Ullrich Sierau betonte, dass die Auswirkungen der Energiewende und die mit ihr verbundenen Herausforderungen, Chancen, Risiken und Entwicklungen eine große Bedeutung für Unternehmen und Industrie haben. In Dortmund habe man mit dem Masterplan Energiewende eine strategische Grundlage erarbeitet, über die vorhandene Kompetenzen im Bereich Technologie und Innovationen weiterentwickelt werden können.

Veranstalter / Unterstützer / Aussteller

Masterplan Energiewende