Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Nachrichten - Jugendamt - Familie & Soziales - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de

Jugendamt

Notebook
Bild: photocase.com / c-promo.de

08.06.2017Gesetzesänderung

Jugendamt auf Reform des Unterhaltsvorschuss eingestellt

Der Bundesrat hat der Reform des Unterhaltsvorschussgesetzes zugestimmt. Nach der Änderung haben auch Kinder im Alter von 12 - 17 Jahren einen Anspruch auf Hilfeleistungen. Das Jugendamt stellt dazu Formulare zur Verfügung.

In seiner Sitzung am 02. Juni 2017 hat der Bundesrat hat der Reform zugestimmt. Die gesetzlichen Änderungen dürften damit, vorbehaltlich der Verkündung im Bundesgesetzblatt, zum 01. Juli 2017 in Kraft treten.

Nach Inkrafttreten des Gesetzes haben auch Kinder im Alter von 12 - 17 Jahren einen Anspruch auf Unterhaltsvorschussleistungen. Dieser Anspruch besteht aber nur dann, wenn

  • das Kind keine Sozialgesetzbuch II-Leistungen (SGB II), sogenannte Hartz 4-Leistungen vom Jobcenter bezieht oder
  • der Unterhaltsvorschuss die Hilfebedürftigkeit des Kindes nach dem SGB II vermeidet oder
  • der alleinerziehende Elternteil über ein Bruttoeinkommen von mindestens 600 Euro verfügt.

Die bisherige Höchstbezugsdauer von 6 Jahre (72 Monate) entfällt.

Zum Thema

Vordrucke zur Antragsstellung finden Sie online auf den Seiten des Jugendamts.

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü