Gesundheitsamt
  1. Themen
  2. Gesundheit & Pflege
  3. Gesundheitsangebote für Erwachsene
  4. Arzneimittel
  5. Medikationsplan

Arzneimittel

Medikationsplan

ein Medikationsplan und verschiedene Medikamentenpackungen liegen auf einem Tisch
Beispiel für einen Medikationsplan

Hast Du 'nen Plan?

Unter diesem Titel haben sich die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, die Apothekerkammer Westfalen-Lippe und das Gesundheitsamt der Stadt Dortmund zusammengeschlossen, um die Öffentlichkeit über den bundeseinheitlichen Medikationsplan (BMP) zu informieren.

Auf dem BMP sind alle Medikamente in der Dosierung gelistet, die eine Person regelmäßig einnimmt. Und zwar sowohl die verordneten, als auch die freiverkäuflichen Präparate und Nahrungsergänzungsmittel. Patient*innen können auf diese Weise gut den Überblick über Ihre Medikamente behalten. Haus-, Zahn- und Fachärzt*innen sowie Apotheker*innen können auf einen Blick Unverträglichkeiten und Wechselwirkungen erkennen und vermeiden.

Gerade in Zeiten einer älter werdenden Gesellschaft und steigender chronischer Erkrankungen ist eine gute Übersicht über alle eingenommenen Medikamente von großer Bedeutung. Dadurch wird die Therapie sicherer.

Wichtig ist es, den Medikationsplan in Paperform stets bei sich zu führen. Insbesondere sollte er bei ärztlichen Behandlungen, in der Apotheke oder im Krankenhaus vorgelegt werden.

Kampagne mit Handzetteln und Plakaten

Den bundeseinheitlichen Medikationsplan (BMP) gibt es bereits seit 2016, jedoch ist er noch nicht in allen Köpfen der Gesellschaft angekommen. Um die Vorteile des Medikationsplans bekannter zu machen, haben die drei Akteure das sozialpharmazeutische Projekt "Hast Du 'nen Plan?" auf den Weg gebracht. In über 100 Apotheken, 20 Krankenhäusern und 800 Hausarztpraxen wird die Werbetrommel für den Medikationsplan bis zum Herbst 2024 über Handzettel, 66 KB, PDF und Plakate, 121 KB, PDF gerührt.

Gesetzlicher Anspruch

Auf die Ausstellung des BMP haben viele Menschen einen gesetzlichen Anspruch, wenn sie mindestens drei verordnete Medikamente über einen Zeitraum von mindestens vier Wochen einnehmen. Medikationspläne können durch Haus-, Zahn- und Fachärzt*innen und in Apotheken ausgestellt werden. Es handelt sich dabei um abrechenbare Leistungen der privaten und der gesetzlichen Krankenkassen.

Lassen Sie sich in Ihrer Hausarztpraxis oder in Ihrer Apotheke beraten!

Links und Downloads

Weitere Informationen zum Medikationsplan

Eine Kampagne von:

Logo Gesundheitsamt
Logo Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Logo Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL)

Mehr zum Thema

Koordinationsaufgaben

Informationen zu Koordinationsaufgaben zum Thema Gesundheit und Pflege in Dortmund

Kontakt

Bleiben Sie gesund am Arbeitsplatz! Hier finden Sie alle Kontaktinformationen zum Betrieblichen Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement.

Vorsorgeuntersuchungen

Informationen zu Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern und Jugendlichen in Dortmund

Pflegeversicherung (private)

Erfahren Sie Wissenswertes zur (privaten) Pflegeversicherung von der Bußgeldstelle in Dortmund. Informieren Sie sich hier!

Kontakt

Kontaktinformationen zum Gesundheitsamt der Stadt Dortmund.

Städtische Seniorenheime

Qualitative Seniorenpflege in Dortmund. Entdecken Sie unsere acht Seniorenheime mit umfassender Pflege und Betreuung für über 1000 Senior*innen.

Lebensmittelrecht

Das Lebensmittelrecht regelt die Qualität, Sicherheit und Kennzeichnung von Lebensmitteln, um Verbraucherschutz zu gewährleisten. Wir klären auf.

Innenraumluft

Optimieren Sie Ihr Raumklima! Fachportal Innenraumluft NRW: Tipps für gesunde Luft in öffentlichen und privaten Räumen.

Aktionsplan zur Stärkung von Teilhabe und Bildung für Kinder, Jugendliche und Familien in Dortmund

Mit einem Aktionsplan zur Stärkung von Teilhabe und Bildung begegnet die Stadt Dortmund den bildungspolitischen und sozialen Folgen von Covid-19.

Ernährung und Bewegung für Kinder und Jugendliche

Informationen zu Ernährung und Bewegung bei Kindern und Jugendlichen in Dortmund

Betreuungsbehörde

Die Betreuungsbehörde im Gesundheitsamt berät und unterstützt in rechtlichen Betreuungsangelegenheiten, Vorsorgevollmachten und Berufsbetreuung.

Heilpraktiker*innen

Alles über die Prüfung und Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne ärztliche Approbation für Heilpraktiker*innen in Dortmund. Online-Antrag verfügbar.

Themen

Themen des Bereichs Infektion und Hygiene im Gesundheitsamt der Stadt Dortmund

Medikationsplan

Eine Übersicht zur Kampagne zum Thema Medikationsplan. Eine Kooperation des Gesundheitsamtes der Stadt Dortmund, der Apothekenkammer und der KVWL.

Themen

Themen des Bereichs Psychiatrie und Sucht des Gesundheitsamtes der Stadt Dortmund