Gesundheitsamt
  1. Themen
  2. Gesundheit & Pflege
  3. Koordinationsaufgaben des Gesundheitsamtes
  4. Gesundheitsförderung

Koordinationsaufgaben

Gesundheitsförderung

Zu den wichtigsten Aufgaben des Gesundheitsamtes zählt die Koordination der kommunalen Gesundheitsförderung. Diese zielt darauf ab, die Lebensbedingungen der Bürger*innen zu verbessern. Sie geht dabei über die reine Prävention hinaus, unter der vorbeugende Maßnahmen zur Verhütung von Krankheitsrisiken, Krankheiten und den Folgeschäden von Krankheiten verstanden wird.

Gesundheitsförderung möchte die Menschen in ihren unterschiedlichen Lebenswelten erreichen und so zu einer gesundheitlichen Chancengleichheit beitragen. Unser Blick richtet sich dabei im Sinne eines Empowerments auf die Stärkung der individuellen Ressourcen, aber auch auf eine Verbesserung von Rahmenbedingungen. Um die Menschen in Dortmund „von klein auf“ in die Lage zu versetzen, eigene Strategien für eine gesundheitsfördernde Lebensweise zu entwickeln, bieten wir unterschiedliche Programme an. Dabei greifen wir auf bereits verfügbare und bewährte Angebote öffentlicher und privater Träger zurück und entwickeln eigene Projekte - oft in Kooperation mit anderen Akteuren.

Podcast gesund&bunter

Über verschiedene Projekte im Bereich Gesundheitsförderung berichtet Susanne Fleck in unserem Podcast.

Angebote der Koordinationsstelle

Gesundheitsfachkraft in Lütgendortmund

Im Rahmen eines durch das GKV-Bündnis für Gesundheit finanzierte Modellprojektes zum kommunalen Strukturaufbau wurde an zwei Grundschulen eine Gesundheitsfachkraft etabliert.

0231 50-16792, jkasielke@stadtdo.de

Infoblatt zur Gesundheitsfachkraft, 101 KB, PDF

Kinderwelten - Medienwelten

Unter dem Motto „Kinderwelten - Medienwelten!?“ bieten wir kostenlose Informationsveranstaltungen für Eltern von Kindern bis etwa zehn Jahren an. Das Angebot richtet sich z.B. an Kindertageseinrichtungen, Grundschulen oder Elterntreffpunkte.

0231 50-26487,jbeck@stadtdo.de mehr…

Infoblatt Kinderwelten - Medienwelten , 72 KB, PDF
Flyer Kinderwelten - Medienwelten , 1 MB, PDF

Klasse2000

Das Gesundheitsamt unterstützt die Teilnahme von Dortmunder Grundschulen aus Stadtteilen mit besonderem Präventionsbedarf am Unterrichtsprogramm „Klasse2000“. Es ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung.
Eine Anmeldung kann über die Homepage von Klasse2000 erfolgen.
Für eine Kostenübernahme wenden Sie sich bitte an sfleck@stadtdo.de.

Infoblatt Klasse2000, 78 KB, PDF

Klang meines Körpers

Jährlich im Mai macht die Ausstellung "Klang meines Körpers" Station im Dortmunder Gesundheitsamt. Interessierte Schulklassen haben so eine Möglichkeit, sich mit dem Thema Essstörungen auseinander zu setzen.

Homepage "Klang meines Körpers"

Verrückt? Na Und!

Verrückt? Na und! ist ein Präventionsprogramm vom Verein Irrsinnig Menschlich e.V. zur Förderung der seelischen Gesundheit bei Jugendlichen. Das Gesundheitsamt setzt das Programm in Dortmunder Schulen ab Klasse neun um.

Infoblatt Verrückt? Na Und!, 133 KB, PDF
Flyer Verrückt? Na Und! , 1 MB, PDF
Homepage Verein Irrsinnig Menschlich e.V.

Willkommensklassen

Zugewanderte oder geflüchtete Kinder sind im Hinblick auf ihre Gesundheit vor besondere Herausforderungen gestellt. Das Unterrichtsprogramm „Gesundheitsförderung in Willkommensklassen“ soll ihnen dabei helfen. Es setzt wichtige Impulse, um die Gesundheit der Kinder zu stärken.

Infoblatt Willkommensklassen, 80 KB, PDF
Flyer Willkommensklassen , 152 KB, PDF
Unterrichtsprogramm Willkommensklassen , 13 MB, PDF

Mehr zum Thema

Spezielle Hilfen für Kinder

Informationen über spezielle Hilfen für Kinder in Dortmund

Wilhelm-Hansmann-Haus

Wilhelm-Hansmann-Haus (WHH): Treffpunkt, Beratung & Kultur für Senior*innen in zentraler Lage Dortmunds. Über 40 Jahre Begegnung und Unterstützung.

Aufsuchende Elternberatung

Freiwillige und kostenlose Aufsuchende Elternberatung als Hilfe zur Selbsthilfe für Eltern für mehr Sicherheit im Umgang mit den eigenen Kindern.

Schwerbehindertenrecht

Informationen zum Schwerbehindertenrecht des Gemeinsamen Versorgungsamtes der Städte Dortmund, Bochum und Hagen erhalten Sie hier.

Kindergesundheitsziel

Informationen zum Kindergesundheitsziel in Dortmund

Ehrenamtlicher Seniorenbegleitservice

Ehrenamtlicher Seniorenbegleitservice Dortmund: Unterstützung & Entlastung für Senior*innen & Angehörige. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Prüfungsberichte der Heimaufsicht

Veröffentlichung von Ergebnisberichten nach § 14 Abs. 9 des Wohn- und Teilhabegesetzes NRW (WTG) von Einrichtungen in Dortmund

Vorsorgeuntersuchungen

Informationen zu Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern und Jugendlichen in Dortmund

Gesundheitsförderung

Informationen zur Gesundheitsförderung in Dortmund

Heilpraktiker*innen

Alles über die Prüfung und Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne ärztliche Approbation für Heilpraktiker*innen in Dortmund. Online-Antrag verfügbar.

Dortmunder Gesundheitskonferenz

Informationen zur Dortmunder Gesundheitskonferenz

Migration und Gesundheit

Informationen zur gesundheitlichen Versorgung im Zusammenhang mit Migrationshintergrund in Dortmund

Klima, Hitze und Gesundheit

Informationen zu Klima und klimatischen Gesundheitsbelastungen sowie zu Hitze und ihre gesundheitlichen Folgen.

Dortmunder Wegweiser Pflege

Der Dortmunder Wegweiser Pflege bietet Ihnen eine umfassende Übersicht an ambulanten Diensten & Pflegeeinrichtungen. Kontaktdetails finden Sie hier.

Städtische Begegnungszentren

Von Vorträgen bis Tanz bieten Dortmunds städtische Begegnungszentren vielseitige Aktivitäten für Senior*innen. Alle Standorte sind barrierefrei.