Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Bildung & Förderung - Jugendamt - Familie & Soziales - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de

Jugendamt

Kind macht Hausaufgaben
Bild: pixelio / Thommy Weiss

Bildung & Förderung

Die Stadt Dortmund bietet ein umfangreiches Bildungs- und Förderangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Kinder- und Jugendförderung

Die offene Kinder- und Jugendförderung bietet in allen Stadtbezirken von Dortmund jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Bildung an. Wir sind Ansprechpartner für alle, die mit uns gemeinsam den Lebensraum von Kindern und Jugendlichen gestalten wollen.

Logo: Wir sind auf der YOU Dortmund.

YOU - Die Leitmesse für Jugendkultur

In diesem Jahr findet die YOU neben Berlin auch in Dortmund statt. In keiner zweiten deutschen Stadt wachsen Jugendliche in einem so kreativen, abwechslungsreichen und sich ständig wandelnden Umfeld, wie in der Hauptstadt, auf. Mit Dortmund als Veranstaltungsort erschließt die YOU ein weiteres gewichtiges Nielsen-Gebiet, den am dichtesten besiedelten Metropolraum zwischen Rhein, Ruhr und Westfalen. Beide Städte sind somit hochattraktive Standorte für Sie.
YOU Dortmund 28. – 30. November 2014 Westfalenhallen Dortmund
Weitere Informationen zur Jugendmesse

Download

Der Rat der Stadt Dortmund hatte am 21. Juli 2011 die Fortführung der städtischen Trägerstruktur für die Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung sowie die Weiterentwicklung der Angebotsstruktur beschlossen. Vor diesem Hintergrund hat das Jugendamt – Bereich Kinder- und Jugendförderung – auf Grundlage des am 16.11.2011 vom Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie geschlossene Kinder- und Jugendförderplans diese neue Konzeption erstellt. Sie wurde vom Rat der Stadt Dortmund am 21.03.2013 beschlossen.

Zentrale Dienste

Die "Zentralen Dienste" beraten und informieren über weitere Angebote der Kinder- und Jugendörderung. Zentrale Dienste bieten in folgenden Problembereichen ein umfangreiches Beratungsangebot an:

  • Fragen rund um Lebensplanung und Berufswahl, den Einstieg in neue Projekte gegen Jugendarbeitslosigkeit klärt die Jugendberufshilfe. Junge Menschen im Übergang von Schule zu Beruf werden motiviert, sich realistische Ziele für die weitere Zukunft zu setzen.
  • Wenn Jugendliche aus Frust, Angst oder Perspektivlosigkeit sich ausgrenzen, hilft Streetwork weiter. Streetwork sucht den Kontakt mit den Betroffenen direkt in deren Umfeld und bemüht sich besonders darum, Vertrauen aufzubauen, um gemeinsam mit den jungen Menschen neue Perspektiven für ein eigenverantwortliches Leben zu entwickeln.
  • Zahlreiche Aktivitäten zur Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung initiiert das Fachteam Suchtprävention/ Erzieherischer Jugendschutz. Statt Drogen und Sucht in den Mittelpunkt zu stellen, setzen die Fachkräfte an den Ursachen süchtigen Verhaltens an.
  • Ob es um die Abgabe von Alkohol an Minderjährige geht oder um sadistische Gewaltszenen in Medien, Verstöße gegen die gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz der Jugend verfolgt der Gesetzliche Kinder- und Jugendschutz.
  • Die Angebote der Jugendbildung richten sich gegen schlichtes Schwarz-Weiß-Denken. Hier soll die Diskussion von Jung und Alt zu Themen aus Politik und Umwelt gefördert werden, um einen lebhaften Dialog zwischen Jugend und Politik zu erreichen. Ein Schwerpunkt des Fachdienstes Jugendbildung ist Mediation in der Jugendarbeit. Mediation ist Vermittlung im Konflikt. Kindern und Jugendlichen soll die Möglichkeit gegeben werden, andere, gewaltfreie Formen der Konfliktlösung kennen zu lernen. Hierzu bietet die Jugendarbeit Räume und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die große Erfahrung und Wissen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben.

Setzen Sie sich doch einfach mit uns in Verbindung:

  • wenn Sie mit Jugendlichen aus Ihrer Schule, Ihrem Ausbildungsbetrieb oder Ihrer Einrichtung Veranstaltungen (Seminare, Workshops oder Projekte) zu den Bereichen der zentralen Dienste durchführen möchten,
  • wenn Sie Ideen für Spielraumgestaltung oder Jugendprojekte haben, die Sie gern mit unserer Hilfe in die Tat umsetzen möchten,
  • wenn Sie auf Notlagen junger Menschen aufmerksam machen möchten,
  • wenn Sie Vorschläge zur Verbesserung der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit haben
  • oder um uns einfach nur zu sagen, was Sie gut finden.

Wir sind offen für Anregungen, Fragen und Aktionen mit Kindern, Jugendlichen und Eltern.

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Kontakt

Jugendamt Dortmund - Fachbereich Kinder- und Jugendförderung
44141 Dortmund
Telefon: 0231 50-25086
Öffnungszeiten:

Montag und Freitag 8:00 - 12:00 Uhr

Dienstag 8:00 - 12:00 und 13:00 - 15:30 Uhr

Mittwochs geschlossen!

Donnerstag 8:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 Uhr

Symbol: Kontakt

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü