Mitmachaktion für Kinder

Jugendamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Ferienspaß 2022

Sommerferien heißt Zeit für Spiel, Spaß und die Möglichkeit Neues zu entdecken. Damit das auch in diesem Jahr unter den besonderen Voraussetzungen rund um Corona so sein kann, bieten das Jugendamt gemeinsam in enger Abstimmung mit Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, freien Trägern, Vereinen, Jugendverbänden und vielen weiteren Akteuren ein umfangreiches Sommerferienprogramm an.

In ganz unterschiedlichen Bereichen und Formaten können sich Kinder und Jugendliche ausprobieren und Neues kennen lernen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Sommer auf Bewegung und Aktionen im Freien sowie auf Bildungs- und Förderangeboten.

Ferienprogramm 2021 in Dortmund: Spiel, Spaß und Sport für Tausende Kinder in der ganzen Stadt Quelle: YouTube

Logo ferido

Stadt Dortmund - Jugendamt - ferido

44135 Dortmund

FerienZeit in Dortmund

Unter FerienZeit finden Sie offene Angebote der Jugendfreizeiteinrichtungen sowie von Vereinen und Organisationen der Dortmunder Stadtgesellschaft. Alle Angebote finden Sie sortiert nach Ferienwochen, als Download im Ferienkalender.
Neben den vielfältigen Angeboten für Kinder bieten wir für Jugendliche besondere Highlights: Sie können gemeinsam mit dem Jugend- und Kulturcafé Rheinische Straße auf die Dortmunder Graffiti-Tour 2022 gehen oder sich auf der BlueBox in Scharnhorst bei Fußball, Skaten und Basketball auspowern. Oder einfach bei guter oder einfach bei guter Musik, mit dem MusikImbiss chillen und Freunde treffen.
Die Jugendverbände und freien Träger der offenen Kinder- und Jugendarbeit bieten auch wieder eine spannende Auswahl von Aktionen, Ausflügen und mehrtägigen Freizeiten.

Der Dortmunder Bildungssommer geht in die dritte Runde!

Bereits zum dritten Mal werden zahlreiche Dortmunder Schulen wieder Ihre Türen in den Sommerferien öffnen, um den Dortmunder Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches, ganzheitliches Bildungsprogramm anzubieten. Viele Schüler*innen freuen sich bereits jetzt, die Gelegenheit zu nutzen, in entspannter Atmosphäre Lerninhalte in etwas anderer Art und Weise nachzuholen oder sich auch in spannenden Workshops künstlerisch und kreativ zu erproben oder sich in zahlreichen Sportangeboten austoben zu können. Von diversen Ausflügen an spannende Orte in Dortmund und Umgebung oder auch deren Gestaltung, über Tanz- und Theater, Musik, Klettern, bis zum Graffiti- Workshop ist für jeden etwas dabei. Die Kinder und Jugendlichen werden dabei in Kleingruppen von erfahrenden Teamer*innen betreut und durch Kooperationspartner*innen der Stadtgesellschaft (u.a. StadtSportBund e.V., Theater, Künstler*innen, Museen, etc.) unterstützt.

Der Bildungssommer wird in Kooperation mit dem Fachbereich Schule, dem Jugendamt und den Dortmunder Schulen organisiert und über das Landesprogramm „Extra-Zeit zum Lernen“ finanziert.

Ferienangebote der Offenen Ganztagsschulen

Spaß in und an der Schule wird es auch in diesem Sommer geben. Eltern wissen ihre Kinder auch in Coronazeiten gut betreut und die Kinder freuen sich jetzt wieder über mehr Abwechslung und Unternehmungen und das Zusammensein mit ihren Freunden.
Dafür, dass alles reibungslos funktioniert, ist ein seit vielen Jahren gut eingespieltes Team verantwortlich. Dazu zählen die Träger der Jugendhilfe, die Wohlfahrtsverbände, Eltern-Initiativen und Vereine, die im Rahmen der Offenen Ganztagsschule mit weiteren Partnern die Ferienzeit an der eigenen Schule und /oder an einer Nachbarschule im Bezirk organisieren.
Die Maßnahmeträger der offenen Ganztagsschulen organisieren seit 2 Jahren zusätzliche Bildungsangebote in den Ferien, die Lernen spielerisch mit Sport, Spiel und Spannung verbinden und damit Kinder wieder mit Leichtigkeit für’s Lernen begeistern konnten. Auch in diesem Sommer wird es wieder an vielen Standorten eine Beteiligung am „Bildungssommer“ mit Ausflügen, Tanz- und Theater- und Leseprojekten geben. Die Teilnahme an den Angeboten des „Bildungssommers“ ist für alle Kinder der Schule mit Anmeldung möglich. Fragen Sie an Ihrer Schule nach!

Climb Lernferien

Bei den climb-Lernferien lernen Dortmunder Grundschulkinder und junge Erwachsene, die Teamenden, in den Schulferien zwei Wochen in den Räumlichkeiten der beteiligten Grundschulen von- und miteinander: Vormittags mit Lernzeiten in Deutsch und Mathematik, nachmittags durch Projekte rund um ein Motto (z.B. Forschen, Ernährung, Meine Stadt oder Traumberufe). Ausflüge und weitere Programmbausteine runden das Ferienprogramm ab. Während der climb Lernferien können die Kinder ihre Stärken entdecken; Fähigkeiten wie Rücksicht, Teamfähigkeit und Durchhaltevermögen werden erlernt und gefördert, Potentiale entfaltet.
Kooperationsschulen in diesem Sommer sind: Steinhammer-Grundschule, Fine-Frau Grundschule, Herder-Grundschule, Elisabeth-Grundschule, Weingartenschule am See, Stift-Grundschule.