Dortmund überrascht. Dich.
Zwei Feuerwehrmänner beim Einsatz

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Laufbahngruppe 2 - 2. Einstiegsamt

Die Bewerbung

1. Zunächst führt der Weg zum Deutschen Städtetag

Um sich bei einer Berufsfeuerwehr, Werkfeuerwehr oder Landesfeuerwehrschule auf eine Ausbildungsstelle als Brandreferendar bewerben zu können, benötigen Sie zunächst das Votum vom Annahmeausschuss des Deutschen Städtetages (DST). Neben Informationen wird dort auch eine individuelle Leistungsbemessung angeboten, die für eine Bewerbung in manchen Fällen verpflichtend sein kann. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite der Interessengemeinschaft der Brandreferendare und Aufstiegsbeamten für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst (IGBRef) unter dem unten angeführten Linktip.

Über das Gespräch an der IBS sowie die Teilnahme an der Leistungsbemessung erhalten Sie jeweils eine Bescheinigung.

Bewerbungsunterlagen

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • 2 Lichtbilder
  • letztes Schulzeugnis
  • Zeugnis des Studienabschlusses [1]
  • Zeugnisse über die Zeiten nach dem Studium
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Deutsches Sportabzeichen in Silber
  • Rettungsschwimmschein in Bronze
  • weitere Nachweise zu ergänzenden Qualifikationen

[1] Kann nachgereicht werden. In diesem Fall ist eine aktuelle Übersicht über die bereits erbrachten Prüfungsleistungen beizufügen.

2. Gespräch vor dem Annahmeausschuss

Nach Prüfung der eingereichten Unterlagen durch die Hauptgeschäftsstelle des Deutschen Städtetages werden Sie zu einem persönlichen Gespräch vor den Annahmeausschuss eingeladen.

Etwa vier Wochen nach dem Gespräch erhalten Sie Ihr Votum, zusammen mit einer Anschriftenliste der Berufsfeuerwehren und Innenministerien.

3. Bewerbung auf Referendenstelle

Die Laufbahnausbildung kann nur zum 1. April eines Jahres begonnen werden.Um die Referendarsstelle müssen Sie sich jeweils selbst bewerben. Die Einstellungsbehörden führen ihre Auswahlverfahren dabei jeweils eigenständig aus. Die IGBRef bemüht sich um eine Zusammenstellung der ausgeschriebenen Referendarsstellen

Zu besetzende Referendarsstellen schreibt die Feuerwehr Dortmund auf ihrer Homepage aus.

4. Orstspezifische Bewerbung

Wenn Sie sich bei der Feuerwehr Dortmund bewerben, findet nach einer Vorauswahl ein Auswahlverfahren in Form eines strukturierten Interviews statt, durch das entschieden wird, welcher Bewerber die Stelle letztendlich erhält.

Informationen über eine Laufbahn für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst erhalten Sie unter den nachstehenden Kontaktdaten:

Ansprechpartner

Feuerwehr Dortmund - Aus- und Fortbildung

44147 Dortmund
Dr.-Ing. Hauke Speth, Leiter