Amt für Stadterneuerung
  1. Themen
  2. Planen & Bauen
  3. Stadtplanung & Entwicklung
  4. Stadterneuerung
  5. Stadterneuerung Westerfilde & Bodelschwingh
  6. Energetische Quartiersentwicklung

Stadterneuerung Westerfilde & Bodelschwingh

Energetische Quartiersentwicklung

In Westerfilde & Bodelschwingh bringt die Stadt Dortmund die energetische Modernisierung gemeinsam mit den Menschen, Unternehmen und Initiativen vor Ort voran. Das Ziel: energiesparende, klimagerechte Quartiere mit Vorreiterrolle in der Energie- und Wärmewende.

Luftbild eines Wohnquartiers mit Solarpaneelen auf den Dächern von Mehrfamilienhäusern.
Bild: Benito Barajas
Erneuerbare Energie aus Photovoltaik-Anlagen ist ein Baustein der energetischen Quartiersentwicklung.
Bild: Benito Barajas

Städtebauliche Projekte, Kooperationen und Beratungsangebote für Immobilieneigentümer*innen greifen dabei ineinander. So besteht seit 2023 das Angebot einer kostenlosen Energie-Erstberatung durch eine Quartiersarchitektin. Dabei erhalten Eigentümer*innen passgenaue Tipps zur Modernisierung ihrer Immobilie – etwa zu Fragen der Dämmung und Heizung, zur Umstellung der Energieversorgung oder zu Fördermöglichkeiten.

Entscheidende Schritte in Richtung der klimagerechten Quartiere sind bereits durch Sanierungen großer Wohnungsbestände der Wohnungsunternehmen und Maßnahmen der Stadterneuerung erfolgt. Wichtige Grundlagen wurden dabei insbesondere im Rahmen des "InnovationCity"-Rollouts , 13 MB, PDF von 2016 bis 2019 gelegt, als Westerfilde & Bodelschwingh zu den 20 Modellquartieren im Ruhrgebiet zählte. Aktuell zahlen Maßnahmen wie zum Beispiel "Grün verbindet – Coole Wege für Westerfilde & Bodelschwingh" auf das Ziel des klimagerechten Quartiers ein.

Auch die Aktivierung der Mieter*innen und Bewohner*innen spielt eine zentrale Rolle. Die Umweltpädagoginnen "Die Hirsche" setzen dazu Projekte zur Umweltbildung und Verhaltensänderung um. Waldspaziergänge zum Thema Klimaschutz stehen dabei ebenso an wie die Entwicklung von Garten- und Gemeinschaftsprojekten im Quartier. Wie im eigens erschienenen Bilderbuch "Plappermaul räumt auf", 9 MB, PDF von Jugendamt, Stadt- und Landesbibliothek, Quartiersmanagement und Amt für Stadterneuerung gilt: Das Quartier packt gemeinsam an.

Persönliche Beratung und Konzepte

Kostenlose Energieberatung im Quartier

Die Modernisierung von Gebäuden schont das Klima, senkt die Kosten für Energie und Heizung und steigert Wohnkomfort sowie Immobilienwert. Oft sind schon kleinere bauliche Veränderungen spürbar wirksam. Doch Eigentümer*innen stehen vor wichtigen Fragen: Welche Modernisierungsmaßnahmen sind ratsam? Welche Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Wer sind die richtigen Ansprechpartner*innen?

Quartiersarchitektin und Energieberaterin Barbara Boegershausen bietet allen Eigentümer*innen im Programmgebiet eine kostenlose Erstberatung zu Fragen rund um Themen wie:

  • Maßnahmen an der Gebäudehülle (Dach und Wände)
  • Dämmung
  • Austausch von Fenstern und Türen
  • Umstellung oder Optimierung der Energieversorgung
  • Heizungstausch, Warmwasserbereitung
  • Einsatz erneuerbarer Energien (Photovoltaik, Solarthermie, Holzpellets...)
  • Finanzierung und Fördermöglichkeiten
  • Energieausweise
  • richtiges Heizen und Lüften
  • Schimmel vermeiden
  • sommerlicher Hitzeschutz
  • altersgerechtes Umbauen
  • Dach- und Fassadenbegrünung
  • Abkopplung von der Kanalisation

Alle Informationen zur Beratung fasst ein Flyer, 6 MB, PDF zusammen.

Beratungstermine können vor Ort oder im Quartiersbüro stattfinden.
Interessierte kontaktieren die Quartiersarchitektin direkt unter 0176 485 161 34 oder per E-Mail an qa@westerfilde-bodelschwingh.de .

Kontakt
Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh
Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Westerfilder Str. 23 , im Quartiersbüro
44357 Dortmund
Sprechzeiten
  • Montag
    Geschlossen
  • Dienstag
    bis
  • Mittwoch
    bis
  • Donnerstag
    Geschlossen
  • Freitag
    Geschlossen
  • Samstag
    Geschlossen
  • Sonntag
    Geschlossen
Personen
Dipl.-Ing. Barbara Boegershausen Quartiersarchitektin

Termine dienstags von 12 bis 14 Uhr oder nach Vereinbarung

Kontakt

Energetisches Quartierskonzept

Die künftige Entwicklung von Westerfilde & Bodelschwingh mit Blick auf den Klimaschutz und die zukunftsweisende Energieversorgung ist in einem Energetischen Quartierskonzept, 2 MB, PDF vorgezeichnet. Dieses Konzept wird derzeit aktualisiert.

Das Energetische Quartierskonzept umfasst effektive Maßnahmen wie die gezielte Modernisierung von Häusern, den Umstieg auf erneuerbare Energien oder die Nutzung von Verkehrsmitteln mit alternativer Antriebstechnik. Zugleich zeigt es auf, wie die Stadt private Akteur*innen mit Beratungs- und Förderungsangeboten auf diesem Weg unterstützt.

Kontakt

Stadt Dortmund - Amt für Stadterneuerung - Westerfilde & Bodelschwingh

Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Kampstr. 47
44137 Dortmund
Personen
Maike Dymarz

Kontakt

Mehr zum Thema

Heimat-Förderprogramm

Mit der Einrichtung der Dortmunder "Koordinierungsstelle Heimat" möchten wir die Voraussetzungen schaffen, Projekte mit Hilfe des Heimatförderprogramms des Landes Nordrhein-Westfalen durchzuführen und Heimat in unserer Stadt sichtbar werden zu lassen.

Städtebauliche Sanierungsmaßnahme in der Nordstadt

In der Nordstadt prüft die Stadt eine Nachfolge für das seit 1991 festgelegte Städtebauliche Sanierungsgebiet.

EU-Forschungsprojekt proGIreg zur produktiven grünen Infrastruktur

Informationen zum EU-Forschungsprojekt proGIreg zur produktiven grünen Infrastruktur

Bernhard-März-Haus

Bernhard-März-Haus der Nordstadt Dortmund

Konzept der IGA Metropole Ruhr 2027

Die IGA Metropole Ruhr 2027 ist ein regionales Dekadenprojekt und Laborraum für die nachhaltige Städte-Landschaft der Zukunft mit überregionaler Ausstrahlung.

Gebiet Soziale Stadt - Stadtumbau Hörde

ntdecken Sie das Soziale Stadtgebiet und den Stadtumbau in Hörde - ein historischer Stadtteil mit lebendiger Identität und städtebaulichem Charme.

Das Quartier Hafen

Das Quartier Hafen der Nordstadt Dortmund

Citymanagement

Das Citymanagement Dortmund stärkt gemeinsam mit Händler*innen, Immobilieneigentümer*innen und vielen anderen City-Akteur*innen das Herz der Stadt.

Themen

Themen Amt für Stadterneuerung

Das Quartier Nordmarkt

Das Quartier Nordmarkt der Nordstadt Dortmund

Bolzplätze

Zielgruppenspezifische Erweiterung von Aufenthaltsbereichen in der Nordstadt Dortmund

Stadteingang Hörde an der Faßstraße

Neuer Stadteingang Hörde an der Faßstraße: Grün, Sport und Beteiligung – erfahren Sie mehr über das Gestaltungskonzept und die Fortschritte.

Rosenviertel

Wo heute Autos fahren und stehen, soll im Rosenviertel künftig mehr Raum für urbanes Leben in entspannter Atmosphäre sein.

City 2030

Informationen zum Thema "CITY 2030 - Konzept zur Entwicklung der City Dortmund" aus dem Stadtplanungs- und Bauordnungsamt der Stadt Dortmund

Vorbereitende Untersuchungen in Unterdorstfeld und Union West / Umfeld SMART RHINO

Vorbereitende Untersuchungen in Unterdorstfeld und Union West für städtebauliche Verbesserungen und Modernisierung.