dortmund.de Startseite

Dortmund überrascht. Dich.

Samstag, 31. Juli 2021

Coronavirus (Covid-19)

224
224 aktuell Infizierte
25,3
7-Tage-Inzidenz laut Stadt
7
7 in stationärer Behandlung
661.314
661.314 verabreichte Impfdosen
314.604
314.604 vollständig geimpfte Personen
Stand der Zahlen 30.07.2021, 14:30 Uhr , Quelle: Gesundheitsamt, Stadt Dortmund
Impfzahlen: Stand der Zahlen 30.07.2021, 14:30 Uhr , Quelle der Impfzahlen: KVWL-Impfbericht
Stopp Corona
Hände waschen
Mund-Nasenschutz tragen
In die Armbeuge husten
Hände desinfizieren
1,5 Meter Abstand halten

Top-Themen


Aktuell

Nachrichtenportal

Hinweis

Aus aktuellem Anlass wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

Veranstaltungssuche
Veranstaltungskalender

Social Media

Twitter

Beiträge, die nicht mit "Stadt Dortmund" beginnen, sind sog. Retweets
Twitter-Account der Stadt Dortmund

Stadtkarten und -pläne

Stadtplananwendungen mit Straßensuche und Anzeigemöglichkeit verschiedener Themenbereiche

Viele weitere Karten und Pläne finden Sie in unserem Geoportal.

Stadtkarte

allgemeine farbige Karte mit Stadtinformationen  mehr…

Luftbild

Dortmund von oben.  mehr…

Basiskarte

farbige Detailkarte  mehr…

Liegenschaftskataster

Ansicht von Grundstücksgrenzen und Gebäuden  mehr…

Historische Luftbilder

Historische Luftbilder von 1926 bis 2016 im Vergleich.  mehr…

Baustellenmanagement

Übersicht und Informationen zu aktuellen Dortmunder Baustellen  mehr…

Radverkehr

Übersicht der Fahrradmietstationen im Stadtgebiet  mehr…

Dortmunder Momente

Prof. Wiebke Möhring (r.), Prorektorin Studium der TU Dortmund, mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des Kunstpreises (v.l.): Lukas Höhler, Nana Seeber, Leo Schneider und Nadine Kosmann.

Einen Einblick in ihr beeindruckendes künstlerisches Schaffen präsentieren Studierende der TU Dortmund derzeit auf der Hochschuletage im Dortmunder U. Bei der Eröffnung der Ausstellung "Rundgang Kunst" am Donnerstag, 22. Juli, wurden die besten Arbeiten ausgezeichnet. Noch bis zum 8. August sind die Grafiken, Gemälde und Installationen unter Einhaltung der Hygieneregeln zu besichtigen.

Den Kunstpreis in der Kategorie Fotografie erhielt Lukas Höhler. Mit seinen fotografisch anspruchsvollen Aufnahmen des Nachthimmels führt er den Betrachter*innen die Lichtverschmutzung vor Augen. In der Kategorie Graphik wurde Nana Seeber ausgezeichnet. Sie hat Natur und Architektur mit hohem Risiko und äußerster Präzision zu neuen Formationen zusammengeführt. Der Kunstpreis für Malerei ging an Leo Schneider. Seine Werke zeigen Menschen in teils nur angedeuteten Räumen. Den Kunstpreis in der Kategorie Plastik erhielt Nadine Kosmann, die sich in ihrer multimedialen Rauminstallation künstlerisch mit der eigenen ADHS-Diagnose auseinandersetzt. Mit dem Editionspreis wurde Johanna Hartl ausgezeichnet. Sie hat mit "#follow me on Google Earth" Malereien ihrer Rundreise durch Westeuropa vorgelegt.

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Felix Schmale/TU Dortmund

Prof. Matthias Schneider und OB Thomas Westphal

Anfang der Jahres hat die Initiative "No Covid", zu der neben Prof. Matthias Schneider von der TU Dortmund führende Wissenschaftler*innen verschiedener Fachdisziplinen gehören, ein großes öffentliches Echo gefunden. Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal hat sich Anfang Juli mit Professor Schneider zu einem weiteren Meinungsaustausch getroffen. Die "No Covid-Initiative" fordert, die Corona-Infektionen soweit wie möglich zu senken, um den fortwährenden Wechsel aus Lockdown und Lockerung zu durchbrechen. Der Oberbürgermeister schätzt den interdisziplinären Ansatz: "Es ist wichtig, die Pandemie und ihre Folgen ganzheitlich zu betrachten." Prof. Schneider hob für Dortmund die unkomplizierte Zusammenarbeit hervor – wie mit Gesundheitsamt und Klinikum. Der laufende Modellversuch mit Lolli-Tests an Kitas geht auch auf Gespräche mit ihm zurück. Westphal und Schneider stimmten darin überein, dass der Kampf gegen die Pandemie einen Dreiklang von Maßnahmen benötigt: ein hohes Impf-Tempo, die Maskenpflicht in bestimmten Bereichen und das Testen.

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Eine bunte aus Kinderhand gefertigte Zeichnung einer Schildkröte.

Bis Ende Juli lädt das Tierschutzzentrum Dortmund Kinder ein, bei einem Malwettbewerb mitzumachen und dabei einen Tag als Kinder-Tierpfleger*in zu gewinnen. Unter allen teilnehmenden Kindern werden fünf solcher Tage verlost. Gemalt werden können Lieblingstiere oder auch Fantasietiere - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!Mehr Infos gibt's auf der Seite des Tierschutzzentrums.

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund